Blickpunkt Fachbereich

Nachlese zur zweiten Online-Diplomierungsfeier

Diplomierung in Coronazeiten
Diplomierung in Coronazeiten

Aus dem Hochschulstudio in die weite und ganz nahe Welt hinaus

Die Höhepunkte in Bildern

Ankündigung

Für das Jahr 2021 planen wir für den Fachbereich Technik eine weitere Diplomierungsfeier

  • am Freitag, den 15. Oktober ab 17 Uhr (Kolloquien 01. April bis spätestens  30. September 2021).

Genauere Angaben werden wir unter diesem Link veröffentlichen.
Ihre persönliche Einladung erhalten Sie zeitnah zu dem Termin.

Zum zweiten Mal hat der Fachbereich Technik am vergangenen Freitag (16.04.) eine Online-Diplomierungsfeier auf die Beine gestellt – in Zeiten von Corona aus dem eigenen Studio heraus am Emder Hochschulstandort. 139 Bachelor- und Master-Absolvent*innen, die von Oktober des letzten Jahres bis Ende März ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hatten, waren vom Dekan Prof. Dr. Dirk Rabe eingeladen worden. Er war sich mit seinem Fachbereich schnell einig gewesen, nochmals eine sichere Alternative zur schon traditionellen festlichen Verabschiedung in der Johannes a Lasco-Bibliothek anzubieten.

78 frische akademische Nachwuchskräfte nutzten die Gelegenheit, mit gut 200 Gästen und Hochschulmitgliedern an „Endgeräten“ - gleich um die Ecke oder sogar im internationalen Ausland -, an einem aufwändig organisierten und realisierten Programm zu ihren Ehren teilzunehmen. Ein Team des Studiengangs Medientechnik machte dies erneut im Rahmen einer Lehrveranstaltung des Grundstudiums möglich. Nachdem ihre Abschlüsse und das Geleistete in sechs separaten virtuellen Räumen gewürdigt worden waren, konnten sich die Absolvent*innen mit „Ihren Lehrenden“ auch noch einmal austauschen.

Gemeinsam mit der Master-Studentin im Studiengang Medieninformatik, Christina Dickmann, selbst bereits Medientechnik-Absolventin, moderierte Dekan Rabe live aus dem Studio. Mit den Glückwünschen aus dem Fachbereich Technik forderte er die Absolvent*innen auf, den Lernprozess voller Optimismus und Selbstvertrauen fortzusetzen und auch in Zukunft in Kontakt zur Hochschule zu bleiben. Präsident Prof. Dr. Gerhard Kreutz unterstrich dies in seiner Festansprache für das gesamte Präsidium der Hochschule Emden/Leer. Er ermutigte live aus dem Studio, in Zeiten eines kaum vorhersehbaren und rasanten technologischen Fortschritts, die Zukunft mitzugestalten und sich dabei heute umso mehr mit den hieraus resultierenden soziokulturellen Auswirkungen auseinander zu setzen. „Machen Sie neue Entdeckungen“, so Präsident Kreutz, „und bewahren Sie ihre Neugierde nach dem Unbekannten.“

Oberbürgermeister Tim Kruithoff hatte es sich trotz einer kurzfristigen dienstlichen Verpflichtung nicht nehmen lassen, noch eine Videobotschaft zu schicken, in der er für die Stadt Emden auch ganz persönlich gratulierte. Gern bot er den jungen Nachwuchsfachkräften einen Heimathafen an – und dies mit der Chance, den anstehenden strukturellen Umbruch in der Region Ostfriesland selbst mitzugestalten.

In zwei selbst produzierten Video-Beiträgen gaben Anneke Schleusener (Maschinenbau und Design im Praxisverbund) mit Johannes Möller (Energieeffizienz) und Nico Albrecht aus der Elektrotechnik auf originelle Art und Weise einen besonderen Rückblick auf ihre Emder Studienzeit. Neben zahlreichen Aktionen, Projekten und dem Kennenlernen vieler toller Menschen, die ihre Erinnerung nachhaltig prägen werden, waren sie sich einig, dass es sich gelohnt hat. Überraschend gratulierten viele Fachbereichsmitglieder und der Vizepräsident für Studium und Lehre mit einem eigenen Einspieler, – dies war auch als kleine Kompensation für das fehlende persönliche Anstoßen zum Abschluss der Feier gedacht.

Professor Dr. Thies Pfeiffer verdeutlichte in einem spannenden Videobeitrag über sein Lehrgebiet „Mensch – Maschine – Interaktion“, wie das Lernen für die Zukunft mit dem Lernen in der Zukunft zusammenhängt. „Letztendlich ist ein sehr fortgeschrittener Stand der Technik, in der die Bedienung der Technik in den Hintergrund tritt, gar nicht so weit entfernt von Magie,“ – so Pfeiffer. Er gewährte den Gästen Einblicke in sein aktuelles Forschungsthema der Mixed Reality Technologie im Fachbereich Technik.

Präsident Prof. Dr. Gerhard Kreutz und Dekan Rabe prämierten die hervorragenden Leistungen der jeweils besten Bachelor- und Masterabschlüsse des Halbjahres virtuell mit Hilfe von „persönlichen Steckbriefen der Absolvent*innen“. Sie werden die Urkunden und Buchpreise per Post erhalten. Für die nächste Diplomierungsfeier im Oktober hoffen alle trotzdem darauf, sich wieder in der Johannes a Lasco-Bibliothek treffen zu können.

Samuel Anthes begleitete das Programm live aus dem Hochschul-Studio musikalisch mit Eigenkompositionen und Coversongs, inszeniert von der Medientechnik. Die Online-Diplomierungsfeier konnte dank des besonderen Engagements vieler Fachbereichs- und Hochschulmitglieder vorbereitet und durchgeführt werden. – unterstützt vom Förderkreises „Hochschule in Ostfriesland e.V.“, vertreten durch Dr. Georg Göricke. Aus Verbundenheit mit dem Fachbereich Technik nahmen auch zahlreiche Akteure aus Politik, Wirtschaft und weiteren Institutionen online teil, wie auch Prof. Dr. Sven Steinigeweg und per Videobotschaft Prof. Dr. Carsten Wilken für das Präsidium der HS Emden/Leer.