Zum Hauptinhalt springen

In dem Projekt "Wind Challenge" arbeiten unsere Studenten interdisziplinär an der Entwicklung, Konstruktion und Testung einer kleinen Windkraftanlage. Das Projekt sorgt für eine Atmosphäre, in welcher Studenten aus verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen ihr theoretisches und praktisches Wissen einbringen können. Und das nicht nur in langweiligen Online-Video-Konferenzen, sondern anhand einer konkreten, herausfordernden Aufgabe!
Die interdisziplinäre Zusammensetzung, sowie die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb verbessern eure Soft Skills und euer Verständnis von komplexen Wechselbeziehungen auf lange Sicht.
Unser Team wurde 2019 gegründet um am internationalen Wettbewerb „International Small Wind Turbine Contest (ISWTC) “ in den Niederlanden teilzunehmen. Jedes Jahr treffen sich dort Studententeams und treten im direkten Vergleich mit ihren Windkraftanlagen gegeneinander an.

Weitere Links

 

Wer kann mitmachen?

Egal ob du gerade erst mit deinem Studium beginnst, oder bereits kurz vor dem Abschluss stehst, egal ob als Technisches Projekt, um deinen Horizont zu erweitern, oder für deine Abschlussarbeit. 

Jeder Student aus allen Fachbereichen ist herzlich eingeladen uns zu unterstützen! 

Wir suchen motivierte Mitstreiter für die folgenden Bereiche: 

 
  • Nachhaltigkeit und LCA (Life Cycle Assesment) 

  • Aerodynamisches Design der Flügel 

  • Design und Produktion von elektrischen Schaltkreisen 

  • Design und Produktion von mechanischen Komponenten 

  • Entwicklung und Verwaltung von CAD-Modellen 

 
 
  • CFD Simulation 

  • FEM Simulation 

  • Medienmanagement/Marketing 

  • Projektmanagement 

 

For details on available open projects/positions click here.


Our activities:

Design

Das Design beinhaltet: 

  • Aerodynamisches Design der Flügel und Steuerflächen 
  • CAD-Konstruktion von mechanischen Komponenten und Baugruppen 
  • Design von Schaltkreisen und Platinen 
  • Design und Implementierung von Steuersystem, z.B. Neigungssteuerung 

Simulationen

Hier werden Simulationen von Komponenten und Baugruppen durchgeführt, um ihre Leistung und Effektivität vorhersagen zu können, woraufhin Verbesserungen im Design schon vor der Produktionsphase möglich gemacht werden. 

Einige Beispiele: 

  • Computergestützte Strömungsanalyse (CFD – Computational Fluid Dynamics) um das Verhalten der Flügel und verschiedener Anbauteile, wie z.B.  Winglets und Steuerklappen, unter verschiedenen Bedingungen zu  simulieren. 
  • Finite Element Modellierung (FEM – Finite Element Modeling), also die  Simulation verschiedener Belastungen der Bauteile und Baugruppen. 
  • Simulation der elektrischen und elektronischen Komponenten 
  • Kombinierte Simulationen, zur Untersuchung des Zusammenspiels der  verschiedenen Komponenten. Zum Beispiel eine Kombination aus CFD und  FEM zur Analyse der Wechselwirkungen zwischen Luftströmung und Struktur  (FSI – Fluid-Structure interactions). 

Produktion und Erprobung

In dieser Phase werden Bauteile hergestellt, Baugruppen montiert, Platinen  gelötet, und alles gelangt an seinen Platz. Das FabLab der Hochschule Emden/Leer  bietet hierfür die richtige Umgebung, ist es doch ausgestattet mit den nötigen  Werkzeugen und einer wundervollen Atmosphäre. 

Hier wird geschraubt, verkabelt, verspachtelt, lackiert, programmiert, poliert,  gelötet… Manchmal überlässt man die Arbeit aber auch dem 3D-Drucker.

Management und Marketing

Jedes Projekt braucht ein Management! Und jedes Projekt muss auch vermarktet  werden! 

Zielfestlegungen und die Überprüfung der Fortschritte des Teams sind unabdingbar. 

Weitere Aufgaben sind: 

  • Projektplanung, inkl. zeitliche Planung, Ressourcen- und  Verbrauchskontrollen 
  • Öffentlichkeitsarbeit, inkl. Social Media (Facebook, Instagram)  
  • Organisation und Strukturierung aller Aufträge und Dateien in Microsoft  Teams 

Prof. Dr.-Ing. Iván Herráez

Raum: T 1022
Tel.: 04921-8071598
Fax.: 04921-8071593
ivan.herraez(at)hs-emden-leer.de

Mohsen Forghani, M.Sc.

Raum: T 1124
Tel.: 04921-8071563
Fax.: 04921-8071593
mohsen.forghani(at)hs-emden-leer.de