Die COCare-Studie

Die COVID-19 COCare-Studie ist eine Längsschnittstudie, in der die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Widerstandsfähigkeit von Menschen untersucht werden, die sich in Europa professionell um Menschen ab 60 Jahren kümmern.

Seit Beginn der Pandemie bis heute war das Pflegeheimpersonal eine Schlüsselgruppe bei der Verhinderung und Eindämmung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 in diesen gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Diese hohe Verantwortung dürfte jedoch auch das Risiko einer psychischen Belastung und einer Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit der Mitglieder dieser Berufsgruppe erhöhen. Dieses Risiko könnte besonders hoch sein für diejenigen, die in Einrichtungen arbeiten, in denen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern Todesfälle aufgrund von SARS-CoV-2 aufgetreten sind, aber selbst wenn die Bemühungen zur Pandemieprävention bisher erfolgreich waren, haben die Anforderungen und Herausforderungen deutlich zugenommen.

Die Teilnahme ist in folgenden Sprachen möglich:  

Deutsch

Englisch

Kroatisch

Serbisch

Weitere Sprachen folgen.