Zum Hauptinhalt springen

Projekt Krone Landmaschinen

Die Bernard Krone Holding SE & Co. KG ist in den Bereichen Landtechnik und Nutzfahrzeugbau tätig. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Spelle (Emsland). Es beschäftigt ca. 5.500 Mitarbeitende und exportiert seine Produkte in über 60 Länder der Welt.

Auch für Hersteller industrieller Produkte ist der eigene Internet-Auftritt zunehmend wichtig: Potenzielle und bestehende Kunden informieren sich auf den Webseiten des Unternehmens und nehmen mit den Vertriebsmitarbeitenden Kontakt auf. Mitunter schließen sie sogar Verträge über das Internet ab.

Für Krone ist es daher wichtig herauszufinden, wie der eigene Internet-Auftritt von den Kunden wahrgenommen wird: Wo halten sich die „Besucher“ lange auf? Wo weniger lange? Wo steigen die Kunden aus?

Zur Beantwortung solcher und ähnlicher Fragen wurden bei Krone aufwändig Berichte manuell angefertigt. Krone wollte die Erstellung dieser Berichte nun vereinfachen, mit Bildern und interaktiven Grafiken versehen, und die Berichte über eine Webanwendung zur Verfügung stellen. Die Verantwortlichen haben somit die Möglichkeit Ursachen für erfolgreiche und weniger erfolgreiche Seiten herausfinden und können datengetriebene Entscheidungen treffen. Neudeutsch: Sie wollten ein interaktives Dashboard entwickelt haben und wandten sich dafür an die Hochschule.

Die Studierenden der Hochschule trafen sich mit den Verantwortlichen von Krone, besprachen das Ziel des Projektes, kamen mit eigenen Ideen und machten sich dann an die Arbeit. Unter Leitung von Prof. Till Becker wurde eine Projekt-Lehrveranstaltung aufgesetzt. Darin mussten die Studierenden zu allererst die Daten verstehen und sich mit den verschiedenen Programmen vertraut machen, mit dem das Dashboard umgesetzt werden sollte. Für die notwendige User Experience mussten die Berichte anschließend in ansprechendem Krone-Design gestaltet werden.

Das Ergebnis: Ein 6-seitiges Dashboard mit zahlreichen Grafiken, welche den Verantwortlichen bei Krone online zur Verfügung gestellt wird und dort seither genutzt wird.

Zum Dank gab es eine Betriebsführung und eine sehr gute Note im Projekt.