Zum Hauptinhalt springen
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Vortragsreihe zur neuen Förderperiode INTERREG VI:

Mit dem Wechsel des von INTERREG V auf die neue Förderperiode INTERREG VI haben sich einige (durchaus positive) Veränderungen der Förderrichtlinien ergeben. Wir haben für Sie die jeweiligen Leiterinnen der Projektträger für INTERREG A (Ilona Heijen) und INTERREG B (Annika Rix) eingeladen, damit Sie die verbesserten Fördermöglichkeiten aus erster Hand erfahren und einen ersten persönlichen Kontakt zum Projektträger aufbauen können.

Was: Infoveranstaltung Interreg A 

Wann: Donnerstag, 03. November, 10.00 - 12.30 Uhr

Wo: Hochschule Emden, Senatssaal

Referentin: Ilona Heijen

INTERREG A ist ein themenoffenes regionales Förderprogramm für die deutsch-niederländische Grenzregion. Frau Heijen wird zunächst das Programm und seine Rahmenbedingungen (max. 4 Jahre, max. 5 Mio. € Fördervolumen, min zwei Partner DE/NL,…) vorstellen und auf die inhaltlichen Aspekte eines erfolgreichen Antrages eingehen. Anschließend steht Sie Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Sollten Sie bereits an einem INTERREG A Antrag planen und konkrete Fragen haben, so wäre es sehr gut, wenn Sie uns diese mit Ihrer Anmeldung bereits senden. Das gilt auch wenn Ihnen im angehängten Programm etwas unklar ist.

 

Was: Infoveranstaltung Interreg B

Wann: Montag, 07. November, 15.00 – 17.30 Uhr

Wo: Hochschule Emden, Raum S213

Referentinnen: Marta Jacuniak-Suda, Annika Rix

INTERREG B ist ein themengebundenes, ausschreibungsorientiertes Programm für die Zusammenarbeit in definierten Regionen. Für uns ist hier die Förderregion Nordseeraum von besonderer Bedeutung, weshalb wir uns sehr freuen Frau Rix von der Nationalen Kontaktstelle INTERREG Nordseeraum für diesen Vortrag gewonnen zu haben. Gemeinsam mit Frau Jacuniak, der Regionalvertreterin des INTERREG-Nordseeprogramms für unsere Region, stellt Sie am 07. November 2022 die thematischen Schwerpunkte, Förderbedingungen und aktuelle Themen des Interreg Nordseeprogramms vor.Die Veranstaltung gibt einen schnellen Überblick zu den theoretischen Grundlagen, den praxisrelevanten Themen und den Partizipationsmöglichkeiten, die im weiteren Austausch diskutiert werden können.

 

Anmeldungen bitte an juliane.mueller(at)hs-emden-leer.de


 

FHNet-Veranstaltung

Die Hochschule Emden/Leer beteiligt sich im FHnet, einem kollegialen Netzwerk der Fachhochschulen, die sich an der BMBF-Maßnahme „EU-Strategie-FH“ beteiligen. FHnet bietet einen Rahmen für gemeinsame Aktivitäten (Veranstaltung etc.) der Fachhochschulen und unterstützt den organisatorischen und konzeptionellen Austausch, Vernetzung, Sichtbarkeit, Positionierung der Hochschulen. In einer kompakten Veranstaltung möchte das deutschlandweite Netzwerk FHnet, dem unsere Hochschule angehört, Sie über die Chancen und Möglichkeiten von Horizont Europa informieren.

Wann: Donnerstag 10. November, 12:30 – 14:00 Uhr

Wo: Online 

Die FHnet-Veranstaltung Einstieg in Horizont Europa (HEU) richtet sich speziell an Forscher und Forscherinnen, die noch keine oder nur wenig Erfahrungen mit der Antragstellung in Horizont Europa und der europäischen Forschung haben. Vermittelt werden die Grundbegriffe und -prinzipien, Kenntnisse über Struktur des Rahmenprogramms und ein Überblick über die Möglichkeiten, sich zu beteiligen (Aufbau des F&T-Portals, Möglichkeiten zur Partnersuche). Abgerundet wird die Agenda mit einem Überblick zu den weiteren Informationsquellen (NKS-Netzwerk, Newsletter, Anschubfinanzierungen, etc.). Die Teilnehmenden sollen hinterher wissen, welche Teile des Programms für sie am interessantesten sind und wie sie sich selbst weitere vertiefende Informationen zum Programm erarbeiten können. Im Anschluss gibt es bei Bedarf die Möglichkeit zur weiteren Vernetzung in Breakout-Rooms.

Die Anmeldung zur FHnet-Veranstaltung „Einstieg in Horizont Europa“ erfolgt über: fit-events(at)fit.fra-uas.de

Der Zoom-Link zur FHNet-Veranstaltung wird allen Angemeldeten zwei Tage vor der Veranstaltung zugeschickt.

Falls Sie Interesse an der Veranstaltung, aber keine Zeit aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen haben, geben Sie uns bitte Bescheid. Dann können wir ggf. einen zweiten Termin organisieren.

Hinweis: Alle Veranstaltungsteilnehmer werden  in eine Teilnehmerliste erfasst.

 


Veranstaltung Innovatives Ostfriesland

Wann: Donnerstag, 03. November 17:00 – 19:00 Uhr

Was: Fachvortrag: Brauchen wir Design? Produkt- und Prozessdesign machen den Unterschied.

Wo: neues Seminargebäude

Referent*innen: Dipl.Ing. Jacques Stevens, IDpartners, Prof. Dr.-Ing. Monika Blattmeier Fachbereich Technik, Abteilung Maschinenbau

Maschinendesign und Projektdesign gehen gut miteinander. Das zeigen Frau Prof. Blattmeier aus unserem Haus und der Inhaber der niederländischen Designagentur IDPartners Jacques Stevens in diesem kombinierten Fachvortrag.  In beiden Fällen erhöht die Ästhetik eines guten Designs das Vertrauen der in die versprochenen Eigenschaften der Maschinen bzw. des Prozesses. Genau wie es den Absatz einer Maschine verbessert wenn Sie optisch die Botschaft Ihrer Kernkompetenz (z.B. stark, oder schnell, oder zuverlässig) ausstrahlt, genauso erhöht sich das Vertrauen der Prozessbeteiligten in einen visualisierten Prozess, wenn dieser seinen Zweck bereits optisch ausstrahlt, so die Thesen bzw. Erfahrungen und Forschungsergebnisse der beiden Referenten. 

Das Projekt „Innovatives Ostfriesland“ der Hochschule Emden Leer lädt Sie kostenlos zu diesem interessanten Vortrag ein.

Anmeldung und Information unter https://www.innovatives-ostfriesland.de/brauchen-wir-design/