Kooperationen außerhalb ERASMUS+

Auch mit Universitäten außerhalb Europas bestehen Kooperationsverträge. An diesen Universitäten werden teilweise Studiengebühren erhoben, die jedoch ggf. vom Auslandsbafög abgedeckt werden. Informieren Sie sich über die Voraussetzungen für diese Fördermöglichkeit, die von denen des Inlandsbafög abweichen.

Eine finanzielle Förderung für ein Auslandssemester/-praktikum außerhalb des Erasmus-Raumes bietet auch das PROMOS-Stipendium. Die Bewerbungsfrist für einen Aufenthalt im ersten Kalenderhalbjahr ist im Januar, für das zweite Kalenderhalbjahr im Juli/August. Das jeweilige aktuelle Datum können Sie den Ausschreibungen des International Office entnehmen.

Australien: University of the Sunshine Coast

Semesterbeginn: Ende Juli bzw. Mitte Februar

Austauschstudierende können Kurse aus den Bachelor-Programmen Social Work, Human Ressource Management oder Management belegen. Außerdem wird Occupational Therapy angeboten. Die USC empfiehlt sich deshalb für Studierende der Studiengänge Soziale Arbeit und Sozial-/Gesundheitsmanagement sowie IPME (Fachrichtung Ergotherapie).

An der USC werden Studiengebühren erhoben.  

Chile / Santiago de Chile: Universidad Finis Terrae

Semesterbeginn: Ende Juli bzw. Mitte März

An der USF werden die Studiengänge Physiotherapie und Früherziehung angeboten. Unterrichtssprache ist Spanisch.

Jordanien / Amman: German-Jordanian University  

Semesterbeginn: Anfang Oktober bzw. Mitte Februar

An der GJU können Studierende aus Sozial- und Gesundheitsmanagement am englischsprachigen Programm teilnehmenn.

Kanada / Vancouver: Vancouver Island University

Semesterbeginn: Anfang September bzw. Anfang Januar

An der VIU werden einige Studiengänge bzw. Minors angeboten, die für Studierende der Sozialen Arbeit, der Kindheitspädagogik sowie des Gesundheits- und Sozialmanagements interessant sind: Social Work, Child and Youth Care, Women Studies, Early Childhood Education, (Human Ressource) Management (Business Administration). Unterrichtssprache ist Englisch.

An der VIU werden Studiengebühren erhoben.

Malaysia / Kuala Lumpur: Universiti Kuala Lumpur

Semesterbeginn: Mitte Juli / Anfang Februar

Die UniKL bietet vorwiegend technische und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge sowie Physiotherapie an. Das Programm ist damit vorrangig für Studierende des Studiengangs Sozial- und Gesundheitsmanagement sowie aus IPME geeinget. Viele Kurse werden auf Englisch angeboten. Fünf gebührenbefreite Plätze stehen unserer Hochschule insgesamt zur Verfügung.

Mexiko / Puebla: UPAEP

Semesterbeginn: August bzw. Januar

Austauschstudierende können frei Kurse aus den Bachelor-Programmen wählen, die jeweils im WiSe bzw. SoSe angeboten werden. Aus dem Bereich Wirtschaft sind einige Kurse für Sozial-/Gesundheitsmanager geeignet. Außerdem wird Physiotherapie angeboten. Für Studierende der Studiengänge Soziale Arbeit und Frühpädagogik sind Kurse aus den Bachelor-Programmen  Pädagogik und Psychopädagogik interessant. Die Unterrichtssprache ist überwiegend Spanisch.

Peru / Lima und Cusco sowie Miami (USA): Universidad de San Ignacio Lima (USIL)

Semesterbeginn: Mitte August bzw. Mitte März

Studierende des FB SAG können auch an der USIL ein Auslandssemester verbringen. Die USIL bietet den Studiengang Frühpädagogik in Lima (auf Spanisch) und an ihrem Standort in Miami (auf Englisch) an. In Cusco wird ein Auslandssemester für Gaststudierende angeboten, das neben Kursen aus dem Bereich Wirtschaft/Gesellschaft auch landeskundliche Aspekte enthält; Unterrichtssprachen sind je nach Kurs Englisch oder Spanisch (Mitte Jan. - Anfang Mai / Mitte Aug. - Anfang Dez.). Der Aufenthalt in Cusco ist studiengebührenpflichtig!

In Lima werden in verschiedenen Studiengängen einzelne Kurse auf Englisch angeboten, aus denen Austauschstudierende frei wählen und sich ein individuelles Programm zusammenstellen können. Ein Auslandssemester in Lima ist studiengebührenfrei.

Russland / Archangelsk: NArFU

Semesterbeginn: 1. August bzw. 1. Februar

An der NArFU werden verschiedene Kurse auf Englisch angeboten, die für Studierende verschiedener Fachrichtungen geeignet sind. 

Die NArFU bietet an, Praktikumsplätze im Bereich Soziale Arbeit / Kindeheitspädagogik zu vermitteln. Eine Finanzierung der Reise und des Aufenthalts ist über das ERASMUS+ Programm mit Partnerländern (KA 107) möglich.

Russland / Moskau: Staatliche Landesuniversität Moskau

Semesterbeginn: 1. September bzw. Anfang Februar

An der Universität werden Sonder- und Frühpädagogik sowie Soziale Arbeit unterrichtet. Unterrichtssprache ist Russisch.

Russland / St. Petersburg: St. Petersburg State Polytechnical University

Semesterbeginn: 1. September bzw. Anfang Februar

Die SPSPU bietet einen Bachelor-Studiengang „International Business“ auf Englisch sowie ein englischsprachiges Semester mit verschiedenen Schwerpunkten. Ein Russischkurs im Umfang von 8 SWS während des Austauschsemesters ist Pflicht. Außerdem werden die Studiengänge Management und Economics auf Russisch angeboten.

Südkorea / Ulsan: University of Ulsan

Semesterbeginn: 1. September bzw. 1. März

Grundsätzlich findet der Unterricht auf Koreanisch statt. Einzelne Kurse werden auch auf Englisch angeboten (z.B. HRM, Sociological Issues and Specialities).

USA / Fargo : North Dakota State University

Semesterbeginn: Ende August bzw. Mitte Januar

Für Studierende der Sozialen Arbeit bietet sich der Studiengang Human Development and Family Science / Social work an. Es werden außerdem die Bachelor-Studiengänge Business Administration und Management angeboten, deren Kurse teilweise für Sozial-/Gesundheitsmanagement interessant sind.

USA / Clinton: Presbyterian College South Carolina

Semesterbeginn: Mitte August bzw. Anfang Januar

Das Presbyterian College bietet Gaststudierenden die Möglichkeit, Kurse aus dem gesamten Angebot zu wählen (z.B. Business, Früherziehung, Soziologie, Politikwissenschaften).

USA / Cedar City: Southern Utah University

Semesterbeginn: Ende August bzw. Anfang Januar

An der SUU werden Studiengänge angeboten, deren Kurse für Studierende aller vier Bachelor-Studiengänge unseres Fachbereichs interessant sind:

  • Management oder Interdisciplinary Studies (ermöglicht eine eigene Kombination von sich ergänzenden Kursen aus verschiedenen Fächern)
  • Family Life and Human Development:  Family Services oder Early Childhood Development
  • Pre-Physical Therapy

An den Partnerhochschulen in den USA werden Studiengebühren erhoben.