Die Anerkennung im Fachbereich Wirtschaft erfolgt für BIBA- und BWL-Studierende nach dem folgenden Schema:

Prozessschema

Die Dokumente finden Sie je nach Bewerbungsphase im Folgenden

Vor der Bewerbungsphase, idealerweise während des dritten Semesters, informieren Sie sich über Kursangebote der Partner- (bspw. durch die Veranstaltung Studium im Ausland) bzw. Gasthochschulen sowie mögliche Anerkennungen dieser. Dann reichen Sie Kursbeschreibungen der angebotenen Kurse mit der gewünschten Anerkennung bei den Fachkoordinatoren in Ihrem Bereich ab (BIBA: Frau Anschütz, BW: Frau von Hunolstein, Master: Frau Folkerts, für SAG/T die/der jeweilige Auslandsbeauftragte). Dabei verwenden BIBA- Studierende und BW-Studierende das jeweilige Kursschema zur Nachvollziehbarkeit der Studienplanung im Ausland (erhältlich mit den Bewerbungsunterlagen im Auslandsbüro FB W).


Auf Basis dieser Vorklärung erhalten Sie Informationen, um die interne Bewerbung für die durch die Hochschule bereit gestellten Plätze an den Partnerhochschulen auszufüllen.

Eigenorganisierte Auslandsaufenthalte erfordern mehr Vorlauf (ca. ein Jahr vor Antritt des Aufenthalts), so dass auch die Möglichkeit besteht, falls es mit der Eigenorganisation nicht klappt, auf einen Platz im ERASMUS+-Raum bzw. an außereuropäischen Partnerhochschulen auszuweichen.

Sobald Sie die Zusage für den Platz erhalten haben, werden Sie in Abhängigkeit von den Fristen an den Partnerhochschulen zu einem weiteren Beratungstermin eingeladen, bei dem Sie alle Bewerbungsunterlagen soweit wie möglich ausgefüllt mitbringen.

Im Rahmen der Bewerbung an der Partnerhochschulen wird vor Ihrem Auslandsaufenthalt dasLearning Agreement for Studies(ERASMUS+, section before mobility, inkl. Anerkennung) bzw.Learning Agreement for Studies Outside Erasmus+(für Hochschulen außerhalb ERASMUS+) und ggf. den Annex A (nur bei Erasmus+) von Ihnen - nach Absprache mit FB W und ggf. Ihrem Auslandsbeauftragten (für SAG/T) - ausgefüllt und unterschrieben. Danach wird das LA vom Auslandsbüro FB W an die ausländische ERASMUS+-Partnerhochschule zur Unterschrift geschickt. I.d.R. sendet die ERASMUS+-Partnerhochschule das unterschriebene Learning Agreement for Studies an den FB W zurück. Ggf. müssen Sie nach Ihrer Ankunft an der Partnerhochschule nach dem Learning Agreement fragen und das ORIGINAL Learning Agreement for Studies (ERASMUS+, section before mobility, inkl. Anerkennung) bzw. Learning Agreement for StudiesOutside Erasmus+ (für Hochschulen außerhalb ERASMUS+) selber innerhalb der ersten beiden Wochen nach Vorlesungsbeginn zusammen mit der Original Anlage zum LA an den FB W per Scan oder Post senden.

Bei Änderungen zum Original ORIGINAL Learning Agreement for Studies (ERASMUS+, section before mobility, inkl. Anerkennung) müssen Sie sich VOR dem Ausfüllen des Formulars „Changes to original learning agreement“ (Learning Agreement for Studies, section during mobility) umgehend mit dem  Auslandsbüro FB W und ggf. Ihrem Auslandsbeauftragten (für SAG/T) in Emden in Verbindung setzen. Sobald die Anerkennung/en geklärt ist/sind, können Sie danach die ORIGINAL Anlage zum Learning Agreement ausfüllen (nur Ihre Unterschrift) und das ORIGINAL Teil-Formular „Changes to original learning agreement“(Learning Agreement for Studies, section during mobility) ausfüllen, unterzeichnen und von der Partnerhochschule gegenzeichnen lassen und nach Emden per Scan oder Post schicken.  

Nachfolgend finden Sie die Anlage zum Learning Agreement für BIBA/BWL sowie Anlage zum Learning Agreement für Master/Nicht FBW-Studierende.

Ihre Aufgabe am Anfang Ihres Auslandssemester besteht darin, das Learning Agreement for Studies Outside Erasmus+ (section before mobility, für Hochschulen außerhalb ERASMUS+), sofern es noch nicht vorliegt, und in jedem Fall die ORIGINAL Anlage zum Learning Agreement mit Ihrer Unterschrift versehen innerhalb der ersten zwei Wochen nach Studienbeginn an der Partner- /Gasthochschule zu uns per Scan oder Post zurückzusenden.

Bei Änderungen im Vergleich zum Learning Agreement for Studies Outside Erasmus+ (section before mobility, für Hochschulen außerhalb ERASMUS+) müssen Sie sich VOR Verschicken der Anlage zum Learning Agreement umgehend mit dem  Auslandsbüro FB W und ggf. Ihrem Auslandsbeauftragten (für SAG/T) in Emden in Verbindung setzen. Sobald die Anerkennung/en geklärt ist/sind, können Sie danach die ORIGINAL Anlage zum Learning Agreement ausfüllen (nur Ihre Unterschrift) und das ORIGINAL Learning Agreement for Studies Outside Erasmus+ (section during mobility, für Hochschulen außerhalb ERASMUS+) ausfüllen, unterzeichnen und von der Partner-/Gasthochschule gegenzeichnen lassen und nach Emden per Scan oder Post schicken.

Nachfolgend finden Sie die Anlage zum Learning Agreement für BIBA/BWL sowie Anlage zum Learning Agreement für Master/Nicht FBW-Studierende.

Nach Abschluss Ihres Auslandsstudiensemesters oder -jahres erhalten Sie i.d.R. von der Partner-/Gasthochschule Ihr Zeugnis (= Transcript of Records). Folgen Sie den auf den Seiten des International Office beschriebenenAnerkennungsprozess den einzelnen Schritten unter dem Reiter "Anerkennungsdokumente der Hochschule Emden/ Leer". Das Anerkennungsdokument muss sowohl für ERASMUS+ als auch bei Aufenthalten in Übersee oder eigenorganisiert angewendet werden. Bitte stellen Sie die Übereinstimmung zu den Dokumenten für ERASMUS+ (Learning Agreement for Studies before + during mobility, Anlage zum LA) bzw. für Learning Agreement for Studies Outside ERASMUS+ (before und during mobility für Hochschulen außerhalb ERASMUS+) sowie Anlage zum LA sicher.

Nach Prüfung erhalten Sie das Originaldokument auf Anfrage wieder zurück.  Bitte teilen Sie uns auch mit, ob wir Ihren Erfahrungsbericht im Internet für Ihre Nachfolger veröffentlichen dürfen (Zugang nur mit HS-Login).

Bitte beachten Sie bei ERASMUS+ und anderen Stipendien (bspw. PROMOS) die notwendige Dokumentation nach Abschluss Ihres Auslandsaufenthaltes für das International Office.

Ein Dokument zur Notenumrechnung finden Sie hier.