Career Service

Bewerben in der Corona-Krise, das solltet ihr wissen!

Natürlich ist es sinnvoll, sich zu informieren, den aktuellen Arbeitsmarkt zu beobachten und Bewerbungen einzureichen. Durch die Corona-Situation werden viele neue digitale Anpassungen vorgenommen und das Recruiting sowie die Bewerbungsabläufe bleiben auf nur etwas veränderte Weise erhalten.

Es gibt tatsächlich zurzeit branchenspezifische Unterschiede aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage. Dies solltet ihr im Vorfeld recherchieren und in eure Überlegungen bezüglich möglicher Bewerbungen mit einbeziehen.

Bei Initiativ-Bewerbungen solltet ihr euch vorher zudem bei dem Unternehmen eurer Wahl telefonisch erkundigen, wie sinnvoll eine solche Bewerbung gerade ist.

Nach wie vor werden Stellen ausgeschrieben. Einen branchenübergreifenden Einstellungsstopp gibt es nicht. Einige Unternehmen haben zwar ihre Suche nach Mitarbeitern eingeschränkt, aber dies gilt lange nicht für alle. Es gibt sogar einige Branchen, in welchen gerade momentan eine besondere Nachfrage nach Mitarbeitern herrscht.

Geeignete Stellenausschreibungen, sowohl für Praktika als auch für Nebenjobs, findet ihr auf unserem Jobportal,

Weitere Stellen und Kontakt zu regionalen Unternehmen können auch über die Website der Emsachse gefunden werden. Bei Fragen rund um die Emsachse und geeignete Tätigkeiten im Rahmen der Corona-Zeit wenden Sie sich bitte an Wilko Alberring.

r bundesweite Stellen, beispielsweise Erntehelfer für Landwirte, Auslieferungen für Apotheken etc., finden Sie unter folgendem Link https://corona-helfer.com/ oder  http://www.daslandhilft.de mehr Informationen und auch ehrenamtliche Arbeit zum Helfen beim Helfen.

Gesucht werden vermehrt Mitarbeiter in z. B. folgenden Bereichen:

  • Logistik
  • Gesundheitswesen
  • IT & Software
  • Medizintechnik
  • Soziale Betreuung von Kindern und alten Menschen
  • E-Commerce

Außerdem Nebenjobs hier:

  • Supermärkte
  • Lieferdienste
  • Private Nebenjobs (Nachhilfe etc.)
  • Erntehelfer in der Landwirtschaft
  • Onlinedienste
  • Versandhandel

Seht hierzu auch:

Diese Branchen brauchen in der Corona-Krise Studierende

 


 

Schlechter sieht es aktuell in diesen Bereichen aus:

  • Automobilindustrie
  • Finanzwesen
  • Konsum- und Luxusgüter
  • Gastronomie
  • Immobilien
  • Luftfahrt
  • Messe- und Veranstaltungsbetreiber
  • Tourismus

Seht hierzu auch:

Job-Angst in Deutschland: Welche Branchen unter dem Coronavirus besonders leiden

Nur zu fragen, ob die Stelle trotz der aktuellen Lage besetzt wird, ist keine gute Idee. Die Situation ist für alle angespannt und eine Flut von Bewerbern, die alle die gleiche Frage stellen, kann eher kontraproduktiv wirken. Konkrete Fragen sind aber willkommen und hilfreich, um “hinten rum“ herauszubekommen, ob die Stelle noch zu besetzen ist.

Dass es bei vielen eine Corona-Lücke im Lebenslauf geben wird, ist auch den Personaler*innen klar. Oft werden diese Lücken von Bewerbern viel schlimmer wahrgenommen als für diejenigen, die neue Mitarbeiter einstellen möchten. Also keine Sorge.

Eine praxisorientierte Ausbildung mit integrierten Praxisphasen ist für uns selbstverständlich. Dazu gehören Einblicke in Berufsfelder und gute Kontakte zu Arbeitgebern.

Studierende unterstützen wir bei der beruflichen Orientierung und im Berufseinstieg.

Arbeitgeber unterstützen wir beim Recruiting.

Hier geht es zum ►CAREER PORT!

Sylke Ahring

Tel.: (04921) 807-1136

Ann-Kathrin Stromann

Tel.: (04921) 807-1479

Annika Peters

Tel.: (04921) 807-1479