Grundsätzlich sollten Sie anstreben, 30 ECTS Credits pro Semester im Ausland zu erwerben (analog  zum Creditsystem an der HS Emden/Leer), mindestens jedoch 15. Bei Unterschreitung der 15 Credits ist für das ERASMUS+ und das PROMOS Programm eine gesonderte Begründung im International Office einzureichen. Es wird dann geprüft, ob das Mobilitätsstipendium aufrecht erhalten werden kann. Bitte setzen Sie sich außerdem mit Ihrem Fachbereichskoordinator in Verbindung um Wiederholungsmöglichkeiten zu besprechen.

LEARNING AGREEMENTS (VOR UND WÄHREND DER AUSLANDSPHASE)

Um die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass im Vorfeld des Auslandsaufenthaltes ein Learning Agreement abgeschlossen wird, in welches die Kurse/Projekte eingetragen werden, die Sie an der ausländischen Hochschule belegen wollen. Im Learning Agreement werden auch die für den Kurs/das Projekt angesetzten ECTS Credits angegeben. Bei der Frage, was anerkannt werden kann, beachten Sie bitte die Hinweise der Hochschulrektorenkonferenz. Unterschrieben wird das Learning Agreement von Ihnen und von der zuständigen Person im Fachbereich ("responsible person" = geeignete Person im FB, die die Anerkennung der Leistung gewährleisten kann). Anschließend wird das Learning Agreement an die ausländische Hochschule geschickt und dort unterschrieben. Das International Office und der/die Studierende erhalten ein Exemplar. 

Für ERASMUS+ Aufenthalte an Partnerhochschulen innerhalb der EU, Island, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Serbien, Türkei gibt es folgende Formulare:

ERASMUS+ Learning Agreement Formular "Before Mobility"

ERASMUS+ Learning Agreement Formular "During Mobility"

Annex A

Außerdem haben wir einDokument mit Erklärungen zu den Formularen  zusammengestellt.

Für Aufenthalte außerhalb des ERASMUS-Raumes gibt es folgende Formulare:

Learning Agreement Formular "Before Mobility" außerhalb ERASMUS (außer Studiengang IBS)

Learning Agreement Formular "Before Mobility" außerhalb ERASMUS (nur Studiengang IBS)

Learning Agreement Formular "During Mobility" außerhalb ERASMUS

Die Umrechnung in ECTS Credits bitte mit dem Fachbereichskoordinator vorab klären. Außerdem haben wir eine Liste mit Erklärungen zum Formularfür Sie zusammengestellt.

Bei der Besprechung der Anerkennung klären Sie mit dem Fachbereichskoordinator möglichst auch bereits die Grundlagen für die Umrechnung der Noten.

Am Anfang des Auslandsaufenthaltes kann sich herausstellen, dass Sie einige der geplanten Kurse aus verschiedenen Gründen nicht belegen können. In diesem Fall ist das jeweilige Formular "During Mobility" (s.o) auszufüllen, auf dem Änderungen eingetragen werden. Diese Änderungen und die Details der Anerkennung sind im Vorfeld per E-Mail mit der verantwortlichen Person an der HS Emden/Leer abzustimmen. Dann wird das Änderungsformular vom Studierenden und den Vertretern der ausländischen Hochschule unterschrieben und an das International Office bzw. die internationalen Koordinatoren (FB W, FB SAG, IBS) in Emden verschickt.

 

NACH DER AUSLANDSPHASE

Sobald Ihnen nach Ihrem Auslandsaufenthalt die offizielle Notenübersicht (Transcript of Records) von der ausländischen Hochschule vorliegt, muss diese im Fachbereich sowie im International Office vorgelegt werden (im Original; dieses bekommen Sie nach Einsicht wieder zurück). Reichen Sie im Fachbereich bitte zeitgleich auch den finalen Stand des Learning Agreements und das Anerkennungsdokument (s.u.) ein. Dort erfolgt dann die Notenumrechnung. 

Schließlich meldet die zuständige Person im Fachbereich die Noten dem Prüfungsamt, welches nun die Noten und ECTS Credits in Ihre Leistungsübersicht gemäß den Vereinbarungen im Learning Agreement einträgt.

Hinweis für Studierende des Fachbereich Wirtschaft: Der Fachbereich Wirtschaft hat eigene Formulare , die auf die spezifischen Anforderungen des Fachbereichs angepasst wurden. Außerdem erfolgt die Koordination dort nicht über das International Office sondern über die internationalen Koordinatoren im Fachbereich. An der grundsätzlichen Handhabung der Anerkennung ändert dies aber nichts. Weitere Informationen können Sie dem Anerkennungsschema des FB Wirtschaft entnehmen.

Sie erhalten außerdem das weiter ausgefüllte und unterzeichnete Anerkennungsdokument als "Transcript of records der Entsendeeinrichtung" und der Auslandsaufenthalt wird in einem Annex zum Diploma Supplement dokumentiert. Sie finden weitere Informationen dazu weiter unten auf der Seite unter "Anerkennungsdokumente der Hochschule Emden/Leer". 

Bei Anerkennungsproblemen wenden Sie sich bitte an die Prüfungskommission in Ihrem Fachbereich bzw. Ihrer Abteilung.

Die Hochschule Emden/Leer stellt Ihren Outgoing-Studierenden nach Erhalt des Transcript of records von der Aufnahmeeinrichtung üblicherweise innerhalb von fünf Wochen ein Transcript of records/Anerkennungsdokument aus und dokumentiert den Auslandsaufenthalt in einem Annex zum Diploma Supplement, welches Sie nach Abschluss des Studiums erhalten. Folgende Schritte sind dafür notwendig:

1. Vorlage des Transcript of records der ausländischen Hochschule sowie des Learning Agreements bei der zuständigen Person im Fachbereich.

2. Herunterladen und speichern des elektronischen Anerkennungsformulars. Erst anschließend mit dem Adobe Reader öffnen und ausfüllen (außer Spalte 5: Note der Entsendeeinrichtung). Wenn das Herunterladen nicht klappt, bitte einen anderen Browser ausprobieren (Bei Windows 10 muss der Internet Explorer extra runtergeladen werden, mit Microsoft Edge funktioniert das nicht. Wenn das Dokument bei Firefox nicht geöffnet wird, oben rechts auf den Pfeil gehen). Die Sprache können Sie wählen. Beide Dokumente werden automatisch erzeugt (Transcript of records und Annex zum Diploma Supplement) (Musterbeispiel außer Studiengang IBSMusterbeispiel Studiengang IBS).

3. Speichern Sie das Dokument erneut unter einem anderen Namen bei sich ab.

4. Schicken Sie das Dokument per E-Mail an die für die Notenumrechnung verantwortliche Person in Ihrem Fachbereich. Dieses sind:

Fachbereich Wirtschaft (BIBA): Tanja Anschütz (zuvor muss allerdings der 5-seitige Erfahrungsbericht vorliegen)

Fachbereich Wirtschaft (außer BIBA): Sonja Behrends (zuvor muss allerdings der 5-seitige Erfahrungsbericht vorliegen)

Fachbereich Technik/Abteilung N: Prof. Dr. Martin Sohn

Fachbereich Technik/Abteilung M (IBS): Katja Hakkarainen

Fachbereich Technik/Abteilung M (außer IBS): Prof. Dr. Oliver Böcker (bitte die Unterlagen zunächst an Katja Hakkarainen im International Office schicken)

Fachbereich Technik/Abteilung E+I: Prüfungsauschussvorsitzender (bitte im Sekretariat E+I erfragen, falls nicht bekannt)

Fachbereich SAG: Corina Sandersfeld

Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften: Prof. Dr. Mathias Münchau

5. Die Verantwortlichen im Fachbereich ergänzen in dem ihnen übermittelten Formular die Noten, drucken es sowohl als Transcript of records als auch als Annex zum Diploma Supplement aus und veranlassen die Unterschrift. Beim Ausdruck wird eine Prüfziffer erzeugt, sodass die beiden Dokumente einander zugeordnet werden können und im Nachhinein nicht mehr veränderbar sind.

6. Schließlich erhalten Sie die Version "Transcript of records". Das Dokument kann für Sie z. B. im Sekretariat Ihres Fachbereichs/Ihrer Abteilung zur Abholung hinterlegt werden.

7. Der Annex zum Diploma Supplement wird vom Verantwortlichen im Fachbereich an das Prüfungsamt weitergeleitet, wo es bis zur Ausstellung des Diploma Supplement am Ende Ihres Studiums verbleibt.