FAQ -Coronavirus- für internationale Studierende

Stand 12.10.2020 (alle Angaben sind ohne Gewähr)

Der Vorlesungsbeginn für das Wintersemester 2020-21 ist für den 5. Oktober 2020 geplant  (anstatt Mitte September).

Aufgrund der heutigen Situation und damit verbundenen Vorschriften plant die HS Emden/ Leer, für das Wintersemester 2020-21 Kurse aus einer Mischung aus Online- und Präsenzunterricht, mit Schwerpunkt auf dem Online-Unterricht, anzubieten. Bitte beachten Sie, dass wir viele Kurse nur in digitaler Form anbieten werden.

 


 

Ja, die Orientierungswochen sind vom 21. September bis zum 2. Oktober 2020 größtenteils virtuell geplant.
Bitte beachten Sie, dass wir unsere üblichen „Orientierungswochen“ Ende September nicht im gleichen Format wie in den Vorjahren abhalten können und uns derzeit darauf vorbereiten, unsere Studierenden mit einem Programm aus einer Mischung aus Online- und Präsenzlementen (wenn die Situation es zulässt) willkommen zu heißen.

Ja, da wir ein größtenteils ein virtuelles Programm anbieten, können alle (neuen) internationalen Studierenden, die ordentlich an unserer Hochschule eingeschrieben sind, teilnehmen.

WICHTIG: Ein Zugang zu den „Orientierungswochen“ wird angeboten, wenn Sie sich dafür registrieren. Wenn Sie also teilnehmen möchten und ein Vollzeitstudium an der HS Emden/Leer beginnen, senden Sie bitte eine E-Mail mit kurzen Informationen zu Ihrer Person und Ihrem Status an der HS (Studienanfänger, höheres Semester…) an unser International Office: international.office(at)hs-emden-leer.de

Austauschstudierende haben bereits die Informationen zur Anmeldung.

Ja, natürlich haben Sie während der „Orientierungswochen“ auch die Möglichkeit, vor Beginn der Vorlesung in einem „Intensiv-Deutsch-Sprachkurs“ die deutsche Sprache für Anfänger oder Fortgeschrittene zu lernen oder zu verbessern. Diese Kurse werden während des Semesters fortgesetzt.

 

 

Bitte überprüfen Sie die Reisebeschränkungen für Deutschland und Ihr Heimatland, bevor Sie Ihre Reise planen.
Detaillierte Informationslinks zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland:

     Nur in deutscher Sprache verfügbar:

Hier erhalten Sie auch einen sehr guten Überblick auf den DAAD-Websites: https://www.daad.de/de/coronavirus

Das Gesetz schreibt weiterhin vor, dass einigeNeuankömmlinge aus Nicht-EU-Ländern sich für die erforderliche Quarantänezeit von 14 Tagen in ihrer Unterkunft selbst isolieren müssen und aus keinem anderen Grund als der medizinischen Notfallversorgung abreisen dürfen. Daher müssen auch die auf COVID-19 basierenden Quarantänevorschriften eingehalten werden. Vor der Ankunft ist es wichtig, aus eigener Verantwortung zu klären, wo eine mögliche Quarantäne verbracht werden kann. Näheres:  https://www.auswaertiges-amt.de/de/einreiseundaufenthalt/coronavirus

 

 

Einreise und Quarantänebestimmungen

Zurzeit ändern sich die Einreise- und Quarantänebestimmungen sehr häufig. Um Ihnen die Anreise nach Emden oder Leer zu erleichtern, stellen wir Ihnen folgende Informationen zur Verfügung. Wir bitten Sie aber, sich jeweils selbständig vor Ihrer Abreise aus dem Ausland aktuell zu erkundigen.

Die folgenden Informationen wurden am 12.10.2020 aktualisiert.

Wann muss ich in Quarantäne?

Nach aktuellem Stand sind bei der Einreise nach Niedersachsen (bzw. in die Bundesrepublik) die jeweils gültigen Regelungen der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ maßgeblich.

http://www.nds-voris.de/jportal/?quelle=jlink&query=CoronaVInfSchMaßnV+ND&psml=bsvorisprod.psml&max=true&aiz=true

Entscheidend für die Beurteilung der Situation ist der Tag der Einreise.

Grundlage für die Festlegung einer Quarantäne ist das aktuelle Infektionsgeschehen in dem Land, aus welchem Sie einreisen, also Ihr vorheriger Aufenthaltsort. Ihre Nationalität spielt dabei keine Rolle. Wenn Sie auf Ihrem Weg ein Risikogebiet durchqueren, sich hier weniger als 48 Stunden aufhalten  und keine Corona-Symptome aufweisen, sind Sie nicht zur Quarantäne verpflichtet. Welche Länder zu den Risikogebieten gehören, erfahren Sie z.B. über das Robert-Koch-Institut: 

 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Bitte beachten Sie: Die Bundesregierung prüft fortlaufend, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Diese Liste kann deshalb jeden Tag geändert werden. Bitte prüfen Sie unmittelbar vor Antritt Ihrer Reise, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise nach Deutschland in einem dieser Gebiete aufgehalten haben. In diesen Fällen müssen Sie mit einer Verpflichtung zur Quarantäne rechnen.

Was mache ich, wenn ich zur Quarantäne verpflichtet bin?

Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss sich nach der Einreise auf den direkten Weg nach Emden oder Leer machen und sich nach Ankunft sofort beim Gesundheitsamt melden im Ort in welchem Sie wohnen werden (Emden: über den Online-Meldebogen für Einreisende; Leer: Tel. 0049 491 9264545 oder corona@kleer.de) und auf das Vorliegen der Quarantäne-Verpflichtung hinweisen. Sie sind auch verpflichtet, beim Auftreten von Krankheitssymptomen, die auf eine Erkrankung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 hinweisen, das Gesundheitsamt hierüber sofort zu informieren.

Die Dauer der Quarantäne beträgt in der Regel 14 Tage. Auch zum Spazierengehen darf die Wohnung nicht verlassen werden. Sie dürfen auch keinen Besuch empfangen. Bei der Versorgung von Lebensmitteln hilft Ihnen gerne das International Office. Alles Weitere bespricht die Gesundheitsaufsicht mit Ihnen direkt.

Wir unterstützen Sie auch gerne bei der Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt.

Kann ich die Quarantäne umgehen?

Ja, wenn vor der Einreise ein Test gemacht wird. Wenn dieser negativ ist (also keine Erreger von Covid-19) und der Test gewisse Erfordernisse erfüllt, muss man nicht in Quarantäne. Dazu muss über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache verfügt werden.

Anforderungen an das ärztliche Zeugnis: es muss sich auf eine molekular-biologische Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-stützen (PCR), die in einem Mitgliedsland der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert-Koch-Institut bekannt gegebenen Staat durchgeführt ist (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Tests.html) und höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist .

Bitte orientieren Sie sich an der Landezeit in Deutschland. Auf dem Attest sollte der Status „Dringend / Urgent“ vermerkt werden, damit Sie schnell das Ergebnis bekommen.

Dieser Test im Heimatland ist leider kostenpflichtig, dies sollte Ihnen aber die Mühe wert sein. Generell empfehlen wir Ihnen dringend, diesen Test vor der Abreise vornehmen zu lassen.

Das ärztliche Zeugnis ist für mindesten 14 Tage nach der Einreise aufzubewahren.

Für die Städte Emden und Leer gilt: sofern an deutschen Flughäfen Corona-Tests angeboten werden, wird das Ergebnis auch vom Gesundheitsamt anerkannt. Hier wird es Änderungen geben, diese werden im Laufe des Oktobers in Kraft treten. Bitte beachten Sie jedoch, dass es einige Tage dauern kann, bis das Ergebnis vorliegt. Bis dahin gilt dann wieder die Quarantäne-Regelung.

Bis dahin gilt für Einreisende aus Risikogebieten die Regelung, dass das Gesundheitsamt aus der Quarantäne entlassen kann, wenn ein negativer PCR-Test vorgelegt wird, dessen Abstrich 48 Stunden vor Ankunft in Deutschland abgenommen wurde.

Bei Einreisen ab dann muss in jedem Fall eine Quarantäne von fünf Tagen eingehalten werden, auch wenn ein negativer PCR-Test aus dem Heimatland/Flughafen vorliegt.

Wichtig: da das Testergebnis erst nach 2- 3 Tagen (oder noch länger) bekannt gegeben wird und Sie diese Zeit in Quarantäne überbrücken müssen und dieses schwierig zu organisieren ist, empfehlen wir, dass Sie mit einem negativen Test (48 Stunden) vor Abflug einreisen, so wie oben beschrieben.

Was mache ich, wenn ich Mitbewohner/Mitbewohnerinnen habe?

In der Wohnung sollen die betreffenden Personen zu den übrigen Mitbewohnern/Mitbewohnerinnen so weit wie möglich Abstand halten und die Hygieneregeln besonders beachten (auch wenn ich keine Symptome habe!).

Die Quarantäne gilt lediglich für die Studierenden, welche eine Quarantäne-Auflage haben. Mitbewohner/Mitbewohnerinnen in einer Wohngemeinschaft sind davon ausgenommen. Wenn jedoch entsprechende Krankheitssymptome auftreten, müssen auch die Mitbewohner/Mitbewohnerinnen mit einer Verpflichtung zur Quarantäne rechnen. Für die Dauer der Quarantäne darf die betreffende Person keinen Besuch empfangen.

Einreise- und Unterkunftsszenarien inkl. Test vorab

a) Kurze Reisedauer: Test/Abstrich 48 h vor Ankunft in Deutschland, negatives Ergebnis liegt auch schon vor Antritt der Reise vor:

  • Quarantäne kann durch das Gesundheitsamt Emden nach Vorlage des Tests aufgehoben werden.

b) Lange Reisedauer / spätes Resultat: Test/Abstrich mehr als 48 h vor Ankunft, damit negatives Ergebnis zumindest vor Antritt der Reise vorliegt (wie vom International Office empfohlen): 

  • erlaubt keine vorzeitige Aufhebung der Quarantäne in Emden; Test innerhalb von 72 Stunden ist Pflicht.

Es ist ein weiterer Test notwendig. Er kann an einzelnen Flughäfen (Achtung: kein kostenloser Test für Nicht-EU-Bürger z.B. in Düsseldorf!) gemacht werden oder in Emden innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft durch den vom Gesundheitsamt beauftragten Mediziner abgenommen werden (Kosten: 235 €); da die Person ihre Unterkunft nicht verlassen darf, muss der Abstrich bei Ihnen im Zimmer gemacht werden oder auf dem Weg zur Unterkunft beim AMD (vorherige Terminvereinbarung notwendig!).

c) Anreise ab Änderungen ab ca. Mitte Oktober: Test sollte so gemacht werden, dass das (negative) Ergebnis möglichst kurz vor Reiseantritt vorliegt.

  • Quarantäne für alle Einreisenden für fünf Tage notwendig.

Bekomme ich Unterstützung bei der Organisation der Quarantäne?

Grundsätzlich gilt, dass Sie selber für die Organisation der Quarantäne verantwortlich sind. Wir versuchen unser Bestes, Ihnen dabei zu helfen, auch wenn Sie eine Überbrückungsunterkunft benötigen: 

WICHTIG: Die für den Monat Oktober zur Verfügung stehenden Quarantäne-Kapazitäten sind schon erschöpft. Das International Office kann voraussichtlich erst wieder ab November bei der Suche nach einer Quarantäne-Unterkunft behilflich sein.
Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Anreise!

Um Unterstützung zu erhalten, melden Sie bitte dem International Office der Hochschule Emden/Leer unter der E-Mail-Adresse international.office(at)hs-emden-leer.de mit Angabe von Name, Herkunftsland, Reisedatum (wann beginnt die Reise, wann genau und wo ist die Ankunft in Deutschland geplant), Verkehrsmittel und Flughafen sowie Studiengang sowie Ihrer Handynummer für die Kontaktaufnahme. Bitte informieren Sie uns auch wo Sie untergebracht sind und ob die Vermieter mit dem direkten Bezug einverstanden sind oder nicht.

Weitere Anreisetipps

Bitte beachten Sie bei Bahnfahrten und in Bussen in Deutschland die generelle Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasen-Bedeckungen auf Bahnhöfen und in Zügen.

Halten Sie bitte Abstand von mindestens 1,50 m ein.

Sollten Sie eine Quarantäne-Auflage haben, begeben Sie sich bitte direkt in Ihre Unterkunft und gehen Sie nicht erst noch einkaufen und treffen Sie sich bitte auch nicht mit anderen Personen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für alle anfallenden Kosten wie Corona-Tests (bis ca. 235 Euro) sowie die Kosten der Quarantäne und die Verpflegung währenddessen selber bezahlen müssen.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

  • Wenn man mit anderen Menschen zusammenlebt, sollte man sich zur Vermeidung von Ansteckung in unterschiedlichen Räumen aufhalten und auch nicht im gleichen Zimmer schlafen.
  • Achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen.
  • Beachten Sie die Husten- und Niesetikette.
  • Lüften Sie Wohn- und Schlafräume gut.
  • Teilen Sie Haushaltsgegenstände wie beispielsweise Geschirr, Wäsche und Handtücher nicht miteinander.
  • Benutzen Sie, wenn möglich, ein eigenes Badezimmer.
  • Teilen Sie Hygieneartikel nicht miteinander, waschen Sie Wäsche regelmäßig und gründlich.
  • Oberflächen wie Türklinken, Tische, Ablageflächen sollten Sie regelmäßig und gründlich reinigen und, wenn möglich, desinfizieren.
  • Mahlzeiten sollten getrennt voneinander eingenommen werden.
  • Bitten Sie andere, die nicht unter Quarantäne stehen, für Sie einkaufen zu gehen (s. dazu auch nächsten Punkt)
  • Leben in Ihrem Haushalt Personen, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund von Vorerkrankungen zu Risikogruppen gehören, sollten Sie prüfen, ob diese für die Dauer der Quarantäne woanders unterkommen können, sofern für diese nicht auch eine Quarantäne angeordnet ist.

Bitte informieren Sie sofort unser International Office, um Studierende zu organisieren, die sich z.B. um die Versorgung mit Lebensmitteln kümmern: international.office(at)hs-emden-leer.de

Zusätzlich sollten Sie sich für das Buddy-Programm bewerben: http://www.hs-emden-leer.de/hochschule/organisation/einrichtungen/international-office/internationale-studierende/buddy-programm

 

Wenn man aus einem Risikogebiet kommt und einen Wohnheimplatz hat (Studentenwerk OL / Steinweg 20) muss man folgendes machen:

  1. Negatives  COVID-19 Testergebnis vorzeigen können (am besten durch 48 Stunden Test; vorher im Heimatland gemacht)
  2. Negatives Testergebnis scannen und zum Gesundheitsamt Emden per Email senden. In dieser E-Mail angeben, dass du STUDIERENDE/R bist und eine dringende Rückmeldung per e-mail! benötigst (!), dass das negative Test-Ergebnis anerkannt wird : gesundheitsaufsicht(at)emden.de
  3. Registrieren beim Gesundheitsamt, damit die Einreise und der Aufenthalt in Emden dort bekannt wird (und das Testergebnis zugeordnet werden kann): Registrierung Gesundheitsamt

Dann bekommt man eine Meldung / Bestätigungsemail zum Vorzeigen beim Studentenwerk (zusammen mit negativem Testergergebnis) und kann die Schlüssel bekommen und einziehen.

 

Am besten reisen Sie rechtzeitig zu unserem „Orientierungsprogramm“ (ab dem 21. September 2020) an, da diese zwei Wochen vor Beginn der Vorlesung organisiert werden und Sie online folgen können, da sie größtenteils in digitaler Form angeboten werden.

 

Wir empfehlen, ein Zimmer im Studentenwohnheim „Steinweg“ 20 in 26721 Emden zu buchen (Vermieter: Studentenwerk Oldenburg, unabhängige Organisation). Es ist das einzig möblierte Wohnheim.

Studentenwohnheime in Emden werden nicht von der Hochschule Emden/Leer verwaltet. Aus diesem Grund ist das International Office nicht in der Lage, eine Unterkunft in diesen Einrichtungen zu garantieren. Näheres finden Sie hier:https://www.studentenwerk-oldenburg.de/de/wohnen/wohnungssuche--finding-accommodation.html information: linke seite oben in der ecke: sprache kann umgeschaltet werden

WICHTIG: Im Studentenwohnheim besteht KEINEQuarantänemöglichkeit. Sie müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit Sie ihre Schlüssel für den Einzug bekommen, sehen Sie hier:https://www.studentenwerk-oldenburg.de/de/einreise-und-quarantaene.html

Bitte beachten Sie, dass das Studentenwerk Oldenburg die Zimmer häufig (Kosten je nach Wohnung) meist für ein ganzes Semester vermietet = (Sep-Feb / Mar-Aug). Die Miete plus Kaution muss im Voraus - vor Ihrer Ankunft in Emden - im Voraus per Banküberweisung (Ihr persönliches Bankkonto) bezahlt werden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie vom Studentenwerk Oldenburg selbst und einige FAQ finden Sie hier: https://www.studentenwerk-oldenburg.de/en/wohnen/faq.html

 

Um möglichst gut für deinen Studienstart vorbereitet zu sein, haben unsere Studierenden „Must Haves“ für dich notiert, damit du für die Ersti-Woche und für ein Studium trotz Corona bestmöglich vorbereitet bist!

  • Internetverbindung (du wirst für ein Studium nach Emden oder Leer ziehen? Prima – aber denke früh genug daran, dass du nach dem Umzug eine Internetverbindung brauchst, um an den Angeboten deiner Hochschule teilzunehmen – leider kann aufgrund von Corona noch nicht alles wieder in der Präsenz stattfinden)
  • Laptop/Tablet/PC: Jede*r braucht im Studium (auch vor und nach Corona-Zeiten) eine technische Grundausstattung! Bring auf jeden Fall einen Laptop mit, um den Online-Kursen folgen zu können.
  • Kamera: Du hast eine technische Grundausstattung, dazu gehört nicht zwingend eine Kamera – aber natürlich ist es immer ein Vorteil, wenn die Kommilitonen (und auch der Lehrende) einen sehen kann – schließlich möchte ich ja auch die anderen sehen ;)
  • Mikrofon (alle Online-Tools haben eine Chat-Funktion. Sollte in deinem Laptop/Rechner also kein Mikro integriert sein, ist das nicht sooo schlimm: Fragen können auch über den Chat gestellt werden!)

Auch Schutzmasken sind mitzubringen, da das Tragen von Mund- und Nasenschutz auch in unserer Einrichtung obligatorisch ist. In nicht öffentlichen Bereichen ist es erforderlich, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann (Social Distancing).

 

Es sollte alle neuen und neu auftretenden Krankheiten, Epidemien und medizinisch notwendigen Behandlungen abdecken, einschließlich z.B. COVID-19. Die Versicherungspolice sollte in englischer oder deutscher Sprache verfügbar sein. Europäische Studierende mit EHIC (European Health Insurance Card) und türkische Studierende mit AT / 11-Formular benötigen keine zusätzliche Krankenversicherung, um in Deutschland studieren zu können.

Mehr erfahren Sie hier: https://www.studieren-in-deutschland.org/nachweis-der-studentischen-krankenversicherung

 

 

Nein, sollten sich Studierende dafür entscheiden, nur Online-Kurse an der HS Emden/Leer zu belegen und nicht nach Deutschland einzureisen, ist eine Krankenversicherung für die Einschreibung nicht obligatorisch, d.h. internationale Studierende aus Drittstaaten, die sich während des Studiums nicht in Deutschland aufhalten, sind von der Versicherungspflicht befreit.

Zu beachten ist dabei, dass die Krankenversicherungspflichtnach aktuellem Standbei der späteren Einreise des/der Studierenden nach Deutschland eintritt.  Erfolgt die Einreise noch im laufenden Semester, tritt die Krankenversicherungspflicht rückwirkend zum Semesterbeginn ein, sodass Beiträge auch rückwirkend geleistet werden müssen.

Nein, nur eingeschriebene Studierende können an Online-Kursen der HS Emden/Leer teilnehmen.

Nach ordnungsgemäßer Einschreibung erhalten Sie normalerweise eine Campus-Card, mit der Sie auch Ihre Zugangsdaten von unserem Rechenzentrum erhalten. Wenn es nicht möglich ist, sie persönlich abzuholen (da die Situation dies nicht zulässt), kümmern wir uns darum, diese Daten in digitaler Form zu organisieren.

Bitte informieren Sie uns vorher (wenn Sie in Quarantäne bleiben müssen oder nicht nach Deutschland einreisen können): international.office(at)hs-emden-leer.de

 

 

Bei Vorlage einer Hochschulzulassung wird allgemein von einer Präsenzpflicht ausgegangen. Diese ist ausreichend. Die Ausstellung einer zusätzlichen, individuellen Präsenzbescheinigung durch die Hochschule ist deshalb nicht mehr notwendig

Das Studentenwerk Oldenburg nimmt seinen Auftrag, die Grundversorgung der Studierenden zu gewährleisten, sehr ernst und ist bestrebt, dieser Pflicht bestmöglich nachzukommen. Bitte beachten Sie:

Zum Schutze der Gesundheit

Natürlich müssen auch wir uns an die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Corona halten. Daher bitten wir Sie folgende Hinweise beim Betreten der Mensa zu beachten und einzuhalten:
•    Betreten des Mensagebäudes ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt
•    Beachten Sie bitte die Wegeführung
•    Hände sind am Mensazugang zu desinfizieren
•    Der Mund-Nasen-Schutz muss bis zum Sitzplatz getragen werden
•    Das Ausfüllen des pdf Besuchernachweises (56 KB)ist zwingend erforderlich, dieser ist am Ausgang abzugeben
•    Die Tischnummer ist im Besuchernachweis einzutragen
•    Ein Abstand von mindestens 1,5 m ist überall einzuhalten
•    Wenn möglich, zahlen Sie bitte mit der Campus Card

Essen auch zum Mitnehmen

Wer sein Essen lieber mit nach Hause nehmen möchte, kann gegen einen Aufpreis von 20 Cent jedes Gericht auch in einem Einwegbehälter bekommen. Alternativ können Sie ihr Essen am Tisch auch in ein mitgebrachtes Behältnis umfüllen und schonen dabei auch noch die Umwelt.

Mensa Emden   11:00 bis 14:00     Warme Speisen    1 Essen vegetarisch vegan, 1 Essen mit Fleisch, Fisch oder Geflügel, Beilagen

Cafeteria           11:00 bis 14:00    Cafeteriaangebot    Heiß- und Kaltgetränke, Kuchen, Süßigkeiten, Salat to go, herzhaftes Gebäck