FAQ -Coronavirus- für internationale Studierende

Stand 28.10.2021 (alle Angaben sind ohne Gewähr)

Der Vorlesungsbeginn für das Sommersemester 2022 ist am 01.03.2022.

Die Hochschule hat auf die Nds. Corona-Verordnung vom 25.08.2021 zu reagieren. Gem. § 8 Abs. 1 Satz 3 der Nds. Corona-Verordnung in Verbindung mit dem Hausordnungsrecht der Hochschule ist der Zutritt zur Hochschule Emden/Leer ab Montag, den13.09.2021 demnach lediglich geimpften, genesenen oder getesteten Personen* gestattet.
Die Hochschule ist bestrebt, einen bestmöglichen Gesundheitsschutz für Sie zu gewährleisten. Aufgrund des Impffortschritts und unter besonderer Berücksichtigung der berechtigten Interessen der Studierenden an einer sukzessiven Rückkehr zur Präsenzlehre.
 
Der Zugang zu den Räumlichkeiten am Studienort Emden erfolgt ab dem o.a. Zeitpunkt zentral über drei Checkpoints in der sog. 3G-Zone . Hier ist neben dem entsprechenden 3G-Nachweis ein offizielles Ausweisdokument (Personalausweis/Campuscard, o.ä.) mitzuführen. Die Kontrolle kann digital oder analog erfolgen. Personen, die keinen entsprechenden Nachweis oder Ausweisdokument vorlegen können, wird der Zutritt untersagt. Die 3G-Regelung tritt unabhängig der Inzidenzen und Warnstufen in Kraft und ermöglicht der Hochschule Emden/Leer in vielen Bereichen die sukzessiven Rückkehr zur physischen Präsenz. Bitte beachten Sie, dass nach Verlassen der 3G-Zone ein erneuter Zutritt nur über einen der Checkpoints möglich ist.

In unmittelbarer Nähe zur Hochschule unterhält die DRK ein Schnelltest-Center in der Ubierstr. 2 a, 26723 Emden.
Sie können hier online einen Termin vereinbaren:
https://testtermin.de/drk-kreisverband-emden#termin


Die Checkpoints sind von 06:00 – 20:00 Uhr geöffnet.

*Allgemeine Hinweise zu den Statusvarianten (3 G)

Als „Geimpft“ im Sinne der Verordnung gelten: Personen mit Nachweis der vollständigen Schutzimpfung – dies ist der Fall, wenn seit der Zweitimpfung (J&J nur Einmal-Impfung) 14 Tage vergangen sind. Für Genesene gilt dies sofort und nach nur einer Impfung.
Bitte beachten: Es werden nur die in der EU zulässigen Impfstoffe akzeptiert: Biontech,  Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson!!
 
Als „Genesen“ im Sinne der Verordnung gelten: Personen mit Genesenen-Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.
 
Als „Getestet“ gelten: Personen mit einem negativen PCR-Test (maximal 48 Stunden) oder PoC-Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden)

Eine ausführliche Erklärung zur 3 - G - Regelung finden Sie auch hier:

2021-09-08_C-VO_kompakt_-_Gesamtpaket_Grafiken_zur_neuen_Corona-Verordnung.pdf


 

Ja, die Orientierungswochen sind vom 10.02.2022 - 25.02.2022 geplant.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere üblichen „Orientierungswochen“ unter Umständen nicht im gleichen Format wie in den Vorjahren abhalten können. Die aktuellen Planungen sehen aber die Orientierungswochen in Präsenz unter Einhaltung der 3 G Regeln vor, sofern es die Situation erlaubt.

Ja, ein Großteil der Angebote ab dem 14.02.2021 können von allen internationalen Studierenden besucht werden.

Die Angebote vom 10.02. bis 13.10.2021 sind speziell für unsere ERASMUS+ und Austauschstudierenden vorgesehen.

WICHTIG: Ein Zugang zu den „Orientierungswochen“ wird angeboten, wenn Sie sich dafür registrieren. Wenn Sie also teilnehmen möchten und ein Vollzeitstudium an der HS Emden/Leer beginnen, senden Sie bitte eine E-Mail mit kurzen Informationen zu Ihrer Person und Ihrem Status an der HS (Studienanfänger, höheres Semester…) an unser International Office: international.office(at)hs-emden-leer.de

Austauschstudierende werden die Informationen zur Anmeldung dann bereits erhalten haben.

Ja, natürlich haben Sie während der „Orientierungswochen“ auch die Möglichkeit, vor Beginn der Vorlesung in einem „Intensiv-Deutsch-Sprachkurs“ die deutsche Sprache für Anfänger oder Fortgeschrittene zu lernen oder zu verbessern. Diese Kurse werden während des Semesters fortgesetzt.

 

 

Bitte überprüfen Sie die Reisebeschränkungen für Deutschland und Ihr Heimatland, bevor Sie Ihre Reise planen.
Detaillierte Informationslinks zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland:

     Nur in deutscher Sprache verfügbar:

Bitte lesen Sie hierzu auch unbedingt FAQ Nr. 9!

 

 

Die Einreise und Quarantänebestimmungen aus ausländischen Risikogebieten ändern sich von Zeit zu Zeit.

Hier die wichtigsten Informationen (update 27.09.2021):

  • Wenn Sie aus einem ausländischen Hochrisikogebiet kommen, müssen Sie in Quarantäne
  •  Hierzu müssen Sie sich vor der Einreise elektronisch über das Internetportal registrieren: www.einreiseanmeldung.de
  •  Die Dauer der Quarantäne beträgt in der Regel 10 Tage
  • Alle Reisenden müssen bei der Einreise nachweisen, dass sie nicht mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind (Impfnachweis, Test, Genesungsnachweis)
  • Bei Einreise aus einem Hochrisikogebiet kann die Quarantäne durch das Vorzeigen eines Impf- oder Genesungsnachweises sofort beendet werden. Für nicht geimpte oder genesene Personen kann die Quarantäne durch einen zweiten, negativen Test vorzeitig, frühestens jedoch nach 5 Tagen, beendet werden
  • Bei der Suche nach einer Überbrückungsunterkunft kann Ihnen das International Office helfen, wenn Sie sich frühzeitig bei uns melden

WICHTIG: bitte lesen Sie unbedingt folgende Information unserer Hochschule Emden/Leer:  Detaillierte Informationen zu Einreise- und Quarantänebestimmungen

Alle Angaben ohne Gewähr.

.

Das DRK Testzentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe der Hochschule Emden/Leer. 

Bitte vereinbaren Sie vorab online einen Termin.

Die Kosten für den Test belaufen sich für Studierende der Hochschule Emden/Leer auf 2 Euro.

Bitte bringen Sie die Testbescheinigung mit zu Ihrem Termin.

 

  • Wenn man mit anderen Menschen zusammenlebt, sollte man sich zur Vermeidung von Ansteckung in unterschiedlichen Räumen aufhalten und auch nicht im gleichen Zimmer schlafen.
  • Achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen.
  • Beachten Sie die Husten- und Niesetikette.
  • Lüften Sie Wohn- und Schlafräume gut.
  • Teilen Sie Haushaltsgegenstände wie beispielsweise Geschirr, Wäsche und Handtücher nicht miteinander.
  • Benutzen Sie, wenn möglich, ein eigenes Badezimmer.
  • Teilen Sie Hygieneartikel nicht miteinander, waschen Sie Wäsche regelmäßig und gründlich.
  • Oberflächen wie Türklinken, Tische, Ablageflächen sollten Sie regelmäßig und gründlich reinigen und, wenn möglich, desinfizieren.
  • Mahlzeiten sollten getrennt voneinander eingenommen werden.
  • Bitten Sie andere, die nicht unter Quarantäne stehen, für Sie einkaufen zu gehen (s. dazu auch nächsten Punkt)
  • Leben in Ihrem Haushalt Personen, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund von Vorerkrankungen zu Risikogruppen gehören, sollten Sie prüfen, ob diese für die Dauer der Quarantäne woanders unterkommen können, sofern für diese nicht auch eine Quarantäne angeordnet ist.

Bitte informieren Sie sofort unser International Office, um Studierende zu organisieren, die sich z.B. um die Versorgung mit Lebensmitteln kümmern: international.office(at)hs-emden-leer.de

Zusätzlich sollten Sie sich frühzeitig für das Buddy-Programm bewerben: http://www.hs-emden-leer.de/hochschule/organisation/einrichtungen/international-office/internationale-studierende/buddy-programm

 

Wenn man aus einem Hochrisikogebiet kommt und einen Wohnheimplatz hat (Studentenwerk OL / Steinweg 20), finden Sie die nötigen Informationen  auf folgenden Seiten: https://www.studentenwerk-oldenburg.de/de/einreise-und-quarantaene.html

Bitte beachten Sie, dass das Studentenwerk Oldenburg die Zimmer häufig (Kosten je nach Wohnung) meist für ein ganzes Semester vermietet = (Sep-Feb / Mar-Aug). Die Miete plus Kaution muss im Voraus - vor Ihrer Ankunft in Emden - im Voraus per Banküberweisung (Ihr persönliches Bankkonto) bezahlt werden.

Am besten reisen Sie vor Vorlesungsbeginn an und informieren vorab das International Office rechtzeitig über Ihre Pläne (falls Sie in Quarantäne müssen).

E-Mail: international.office(at)hs-emden-leer.de

Um möglichst gut für deinen Studienstart vorbereitet zu sein, haben unsere Studierenden „Must Haves“ für dich notiert, damit du für die Ersti-Woche und für ein Studium trotz Corona bestmöglich vorbereitet bist!

  • Internetverbindung (du wirst für ein Studium nach Emden oder Leer ziehen? Prima – aber denke früh genug daran, dass du nach dem Umzug eine Internetverbindung brauchst, um an den Angeboten deiner Hochschule teilzunehmen – falls aufgrund von Corona nicht alles  in der Präsenz stattfindet)
  • Laptop/Tablet/PC: Jede*r braucht im Studium (auch vor und nach Corona-Zeiten) eine technische Grundausstattung! Bring auf jeden Fall einen Laptop mit, um den Online-Kursen folgen zu können.
  • Kamera: Du hast eine technische Grundausstattung, dazu gehört nicht zwingend eine Kamera – aber natürlich ist es immer ein Vorteil, wenn die Kommilitonen (und auch der Lehrende) einen sehen kann – schließlich möchte ich ja auch die anderen sehen ;)
  • Mikrofon (alle Online-Tools haben eine Chat-Funktion. Sollte in deinem Laptop/Rechner also kein Mikro integriert sein, ist das nicht sooo schlimm: Fragen können auch über den Chat gestellt werden!)

Auch medizinische Schutzmasken sind mitzubringen, da das Tragen von Mund- und Nasenschutz auch in unserer Einrichtung obligatorisch ist, wenn der Abstand von 1.5 Metern nicht eingehalten werden kann. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten und Geschäften ist das Tragen einer medizinischen Schutzmaske obligatorisch.

 

Es sollte alle neuen und neu auftretenden Krankheiten, Epidemien und medizinisch notwendigen Behandlungen abdecken, einschließlich z.B. COVID-19. Die Versicherungspolice sollte in englischer oder deutscher Sprache verfügbar sein. Europäische Studierende mit EHIC (European Health Insurance Card) und türkische Studierende mit AT / 11-Formular benötigen keine zusätzliche Krankenversicherung, um in Deutschland studieren zu können.

Mehr erfahren Sie hier: https://www.studieren-in-deutschland.org/nachweis-der-studentischen-krankenversicherung

 

 

Nein, sollten Studierende nur Online-Kurse an der HS Emden/Leer  belegen und nicht nach Deutschland einreisen, ist eine Krankenversicherung für die Einschreibung nicht obligatorisch, d.h. internationale Studierende aus Drittstaaten, die sich während des Studiums nicht in Deutschland aufhalten, sind von der Versicherungspflicht befreit.

Zu beachten ist dabei, dass die Krankenversicherungspflichtnach aktuellem Standbei der späteren Einreise des/der Studierenden nach Deutschland eintritt.  Erfolgt die Einreise noch im laufenden Semester, tritt die Krankenversicherungspflicht rückwirkend zum Semesterbeginn ein, sodass Beiträge auch rückwirkend geleistet werden müssen.

Nein, nur eingeschriebene Studierende können an Online-Kursen der HS Emden/Leer teilnehmen.

Nach ordnungsgemäßer Einschreibung erhalten Sie normalerweise eine Campus-Card, mit der Sie auch Ihre Zugangsdaten von unserem Rechenzentrum erhalten. Wenn es nicht möglich ist, sie persönlich abzuholen (da die Situation dies nicht zulässt), kümmern wir uns darum, diese Daten in digitaler Form zu organisieren.

Bitte informieren Sie uns vorher (wenn Sie in Quarantäne bleiben müssen oder nicht nach Deutschland einreisen können): international.office(at)hs-emden-leer.de

 

 

Bei Vorlage einer Hochschulzulassung wird allgemein von einer Präsenzpflicht ausgegangen. Diese ist ausreichend. Die Ausstellung einer zusätzlichen, individuellen Präsenzbescheinigung durch die Hochschule ist deshalb nicht mehr notwendig

Die Mensa ist für Hochschulangehörige geöffnet und bietet von 9 - 11 Uhr ein kleines Frühstück sowie von 11:30 - 14:00 Mittagessen an.

Bezahlen können unsere Gäste mit der CampusCard oder in bar.

Die aktuellen Speisepläne finden Sie hier.

WICHTIG:  Für den Eintritt in die Mensa benötigen Sie die LucaApp zu Erfassung Ihrer Daten!

Wenn Sie sich in Deutschland impfen lassen möchten, schauen Sie bitte regelmäßig auf der Website der Stadt Emden nach öffentlichen Impfterminen.

Gerne ist das International Office Ihnen auch behiflich bei der Suche nach einem Arzt: international.office(at)hs-emden-leer.de