Skip to main content

Cyber-Security Datenschutz & Hacking Training

Alle Interessierten, die selbst oder im Rahmen einer Unternehmung den Datenschutz und die IT-Sicherheit für Kunden, Partner-/innen, Mitarbeiter-/innen gewährleisten. Personen, die sowohl Sicherheitsbewusstsein  als auch Entscheidungsfähigkeit zur nachhaltigen Verbesserung der IT-Sicherheit schaffen wollen.

Erwerb von Handlungskompetenz für die Umsetzung des
betrieblichen Datenschutzes und der Unterrichtung der eigenen Mitarbeitenden - Teilnehmende sind in der Lage, ein Datenschutz und IT-Sicherheitsverständnis zu formulieren und in die Tat umzusetzen. Die Teilnehmer-/innen sind in der Lage bekannte Sicherheitslücken zu erkennen, abzuwehren oder vorhandene Sicherheitslücken zu schließen bzw. zu verringern. Die Teilnehmer-/innen können sich nach dem Kurs in die Rolle eines Angreifers versetzen, um gezielt Sicherheitslücken zu erkennen und Lösungsszenarien aufzubauen, um eine lebendige IT-Sicherheit aufzubauen.

Grundlagen des Datenschutzes: Verantwortlichkeiten, Rechte, Pflichten, Betriebsalltag unter DSGVO-Gesichtspunkten. Grundlagen der IT-Sicherheit: Einführung in die Grundbegriffe und –konzepte der IT-Sicherheit, angewandte Kryptographie und Hackingmethoden, Vorstellung von Angriffen auf Verschlüsselungsprotokolle, passwortbasierte Authentifikationsverfahren und Server-Side/Client-Side Attacks.

Ausbilderzentrierte Methode - Vortrag medienunterstützt mit Präsentation.
Dazu fragenentwickelnde Gespräche und Situationserläuterung aus dem Alltag als Unternehmer-/innen und Datenschutzbeauftragte-/r. Sowie IT-Labor-Szenario: Theorie der Angriffe sowie der Grundlagen, bspw. im Bezug zur Kryptographie mit Hands-On Angriffen mittels realistischen virtualisieren Angriffszenarien.

Keine Vorkenntnisse erforderlich - Nach erfolgreichem Abschluss der 3-Moduligen Weiterbildung erhalten Personen eine Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme.

Datenschutz, DSGVO sowie IT-Sicherheit erleben, ohne Komplexität, aber mit Praxistransfer. Diese Weiterbildung kann als Weiterbildungsurlaub anerkannt werden.

Dozierende

Prof. Dr. Patrick Felke

Prof. Dr. Patrick Felke leitet das IT-Security Lab (https://itsec-lab.hs-emden-leer.de/) an der Hochschule Emden/Leer. Er ist Diplom-Mathematiker und hat am renommierten Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit im Bereich der Kryptologie und Kodierungstheorie promoviert. Durch seine langjährige, forschende Tätigkeit in der technischen Abteilung des Bundesnachrichtendienstes konnte Professor Felke neueste Forschungsergebnisse auf
reale Fragenstellungen anwenden. Er hat darüber hinaus alle öffentlich und nicht-öffentlich zugänglichen praktischen Facetten der IT- Sicherheit kennengelernt. Professor Felke ist auch für Vorträge auf internationalen Sicherheitskonferenzen ein anerkannter und gefragter Experte, der neben der Arbeit für die Hochschule auch Behörden und Unternehmen berät. Seit August 2022 hält er einen Lehrauftrag an der Universität Bergen, Norwegen für Cybersecurity inne.

Termine

02.11.2022 bis 04.11.2022

Nächste geplante Durchführung:
08.03.2023 bis 10.03.2023

jeweils 8:30 Uhr – 16:30 Uhr
 

Preis

875,- € p.P.

inkl. Verpflegung (Snack/Lunch/Getränke)
Begrenzt auf maximal
16 Teilnehmer/-innen

Bildungsurlaub kann beantragt werden

Anmelden

Zur Anmeldung