Die Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus trifft insbesondere auch Familien. Für Informationen speziell für Beschäftigte / Studierende mit Kindern und pflegende Angehörige können Sie sich an den Familienservice wenden.

Homeoffice und Kontakteinschränkungen können zu konfliktbeladenen Situationen im häuslichen Umfeld führen. Für Betroffene haben wir Anlaufstellen und Notfallkontakte auf der Seite zum respektvollen Umgang gesammelt.

Das Coronavirus und seine Folgen wirken sich unterschiedlich auf die Geschlechter aus. Auf unserer News-Seite (unten) haben wir hierzu eine Sammlung an Links und weiteren Informationen zusammengestellt.

Richtlinie & AGG

Richtlinie gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Grundlage dieser Richtlinie der Hochschule Emden/Leer ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in der Fassung vom 18. August 2006. Die Richtlinie spezifiziert das Bundesgesetz, welches den Schutz von Beschäftigten umfasst, für die Hochschule Emden/Leer und erweitert diesen Schutz auf die Studierenden gemäß § 42 (6) NHG.


Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)  (umgangssprachlich auch Antidiskriminierungsgesetz genannt) ist ein deutsches Bundesgesetz, das Benachteiligungen aufgrund rassistischer Diskriminierung, ethnischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen soll.