Interdisciplinary Physiotherapy- Motology – Occupational Therapy (B.A.)

Interdisziplinarität und Interprofessionalität als Antwort auf die Erfordernisse des Gesundheitssystems:

Die Akademisierung der Gesundheitsfachberufe leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung, Evidenzbasierung und wissenschaftlichen Begründung im gesundheitlichen Versorgungssystem. Für die Umsetzung ist es erforderlich, Physiotherapeut*innen, Motolog*innen und Ergotherapeut*innen als Partner*innen bei der Gestaltung einer effektiven und effizienten modernen Gesundheitsversorgung zu verstehen.

Ziel des Studiengangs ist es deshalb, eine professionelle Handlungsfähigkeit im Kontext interdisziplinärer und interprofessioneller Zusammenarbeit zu entwickeln, um gemeinsam gesundheitliche Probleme auf bio-psycho-sozialer Grundlage zu lösen.

Im Vordergrund steht die Erweiterung der professionellen Perspektive, um Interventionen evidenzbasiert interprofessionell zu planen, kritisch zu reflektieren, zu begründen und zu evaluieren. Die Studierenden lernen die Arbeitsweisen der Physiotherapie, Ergotherapie, Motologie mit ihren jeweiligen wissenschaftlichen Begründungszusammenhängen kennen, sind in der Lage sich interprofessionell auszutauschen und ihre Profession im Gesundheitswesen interdisziplinär auf Augenhöhe mit anderen akademischen Professionen im Gesundheitssystem zu vertreten.

Die Kompetenzen zu interprofessionell ausgerichteter Praxisforschung werden vermittelt und praktisch erprobt.

Der Studiengang ermöglicht die Entwicklung und Umsetzung bedarfsorientierter Behandlungskonzepte, die ressourcen- und lebensweltorientiert ausgerichtet sind und auf einem biopsychosozialen Gesundheitsverständnis basieren.

FAQ

Degree

Bachelor of Arts

Type

Full time

Period of study

6 Semester

Semester start

WS

Place of study

Emden

Language of instruction

Deutsch

Admission requirements

Zeugnis

Restriction on entry

NC

Credit points

180 ECTS

Accreditation

Accredited by

Faculty

Faculty of

„Die Absolventen/innen sind in der Lage, bio-psycho-soziale gesundheitliche Problemlagen in Gesundheitsförderung/Prävention, Edukation, Kuration, Rehabilitation und Palliation auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse selbstständig und systematisch zu erkennen, zu analysieren, zu lösen und zu evaluieren.

Handlungsleitend sind hierbei ein reflexives, interdisziplinär ausgerichtetes berufliches sowie ein interprofessionelles, klientenzentriertes Selbstverständnis – vor dem Hintergrund ethischer und gesellschaftlicher Verantwortung sowie der individuellen leiblichen Biografie.“ (Haas, Schmid, Siemer, Tiemann 2017)

  • Biopsychosocial-oriented diagnostics and therapy
  • Scientifically based thinking and acting

  • Evidence-based practice
  • Basic research competence
  • Evaluation and quality assurance

  • Legally and economically justified thinking and negotiating
  • Interdisciplinary cooperation of the health professions

  • Strengthening of communicative, advisory and educational competencies
  • Systematic interdisciplinary intervention management in primary, secondary and tertiary prevention

  • Clinical reasoning
  • Critical reflection of professional practice
  • Self-empowerment of patients
  • Life-long health self-care
  • Ability to learn for life

Wer bewirbt sich bis wann?

Physiotherapie und Ergotherapie bewerben sich jeweils zum Sommersemester, wenn parallel eine Ausbildung an einer kooperierendenBerufsfachschule stattfindet. Bewerbungsschluss: 15.01.

Motologie bewirbt sich jeweils zum Wintersemester, wenn parallel eine Weiterbildung an einem kooperierendenBerufskolleg stattfindet. Bewerbungsschluss: 15.07.

Physiotherapie, Motologie oder Ergotherapie bewerben sich jeweils zum Wintersemester, wenn das Staatsexamen bereits vorliegt. Bewerbungsschluss: 15.07.

Folge hier dem Link zum Bewerbungsportal

  • regarding the study program

Daniel Siemer
Email Daniel.Siemer(at)hs-emden-leer.de
Phone +49 - 4921 807-1146
Room G 216

  • for orientation and study decision

Student Counselling Service

  • regarding finance

Studentenwerk Oldenburg

  • regarding the application

Matriculation Office