Skip to main content

Solarboot "Sunderbird"

Seit nunmehr 2005 existiert das „Solarboot Projekt“ an der Hochschule Emden/Leer. Studierende verschiedener Fachbereiche haben in interdisziplinärer Arbeit ein solarbetriebenes Boot aufgebaut und kontinuierlich weiterentwickelt.

  • Kiellegung des ersten Solarboots: "Solarla", 2005
  • Teilnahme an Wettbewerben in DE, NL, Monaco
  • Antrieb durch Elektromotoren: Gleichstrom, 4,7 KW
  • Solarpanel Leistung: 1680 Watt (peak)
  • Bootsrumpf: GFK, Länge: 7,95m Breite: 1,55m
  • Höchstgeschwindigkeit: 16 Knoten

WETTBEWERB

Mit diesem Boot treten studentische Teams bei offiziellen Wettbewerben in Monaco, den Niederlanden und Deutschland gegen andere Teams an. Über die letzten Jahre konnten dabei zahlreiche Preise errungen werden.

Bei der Monaco Solar Boat Challenge 2018 wurde der dritte Platz erreicht sowie ein Sonderpreis.

TEAMWORK

Bislang haben über 100 Studierende an dem Projekt gearbeitet und ihr theoretisches Wissen und praktisches Können direkt angewandt. Die Teilnehmer erweitern zudem ihre Fähigkeiten im Bereich Teamarbeit, Projektmanagement und Präsentationstechnik.

Das Bild zeigt eine etwas ältere Version unseres Solarbootes in Monaco. Man beachte den Hintergrund.

PRÜFUNGSRELEVANT

Neben dem Engagement in ihrer Freizeit erbringen Studierende im Solarboot-Projekt auch Prüfungsleistungen, die nach Absprache in ihren Studiengängen anerkannt werden können. Das Projekt ist offen für Studierende aller Studiengänge und aller Semester.

Das Bild zeigt - man kann sich nicht auf jede Eventualität vorbereiten

MITMACHEN

Du hast Interesse an einer Mitarbeit am Solarboot-Projekt? Jeder kann mitmachen. Wende Dich einfach an einen der Ansprechpartner.

GERÜCHTE

Entgegen anderslautenden Gerüchten verbauen wir keine lebenden Menschen in unsere Bootsrümpfe.

COMMUNITY

Wir haben für unser Solarbootprojekt auch eine Facebookseite. Dort gibt es noch mehr Bilder und Interessantes rund um unser Solarbootteam.

Ansprechpartner

Hochschule Emden/Leer - Fachbereich Technik - Abt. Maschinenbau

University of Applied Sciences - Department of Mechanical Engineering

Constantiaplatz 4

26723 Emden

Prof. Dr. Kathrin Ottink

Raum: T 105

Tel.: 04921-8071406

Fax.: 04921-8071429

kathrin.ottink(at)hs-emden-leer.de

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kirchhof

Raum: T 105

Tel.: 04921-8071406

Fax.: 04921-8071429

juergen.kirchhof(at)hs-emden-leer.de

Mathis Büsing, B.Eng.

Raum: T 55

Tel.: 04921-8071348

Fax.: 04921-8071429

mathis.buesing(at)hs-emden-leer.de

 

Wir haben auch noch andere interessante Projekte

Ein paar Beispiele? Schau hier...

 

HyperPodX

Reizt Dich eine Reise nach Kalifornien? Hast Du schon mal was vom Hyperloop-Wettbewerb gehört? Dieser HighTech-Wettbewerb, wo selbstgebaute Fahrzeuge in einer Vakuumröhre auf 500 Km/h und mehr beschleunigt werden? Unsere Leute waren dabei, auch noch sehr erfolgreich und sind auch in diesem Jahr wieder dort zum Kampf gegen die bekanntesten Universitäten weltweit.

Akkuschrauberrennen

Oder Akkuschrauberrennen - die ganz andere Art der Elektromobilität. Hier haben unsere Teams in den letzten Jahren regelmäßig erste Plätze herausgefahren. Die Siegerfahrzeuge kannst Du Dir bei uns im Designlabor anschauen.