Stefan Treichel

Prof. Dr. jur.

Professur für Recht in Sozial- und Gesundheitsberufen

Telekontakte

Büro: (0 4921) 807-12 41

Telefax: (0 4921) 807-12 51 (Sekretariat SAG)

E-Mail

stefan.treichel(at)hs-emden-leer.de

Raum

G 217

Sprechstunde

Im SS 2020 befindet sich Prof. Dr. Treichel im Forschungssemester. Termine nur in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Vereinbarung.

Anschrift

Constantiaplatz 4

26723 Emden

Lehre

Arbeitsrecht in Non-Profit-Organisationen

Existenzsicherungsrecht

Kinder- und Jugendhilferecht

Familienrecht

Recht in Kitas

Recht der Heilmittelerbringer

Forschung

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht

Gremientätigkeiten

Mitglied der Studienkommission

Aktivitäten

Veranstaltungen

Emder Symposium zur Förderung des Kinderschutzrechts

Mitgliedschaften

Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer des Rechts an Fachhochschulen/Fachbereichen des Sozialwesens in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Mitglied im Deutschen Sozialrechtsverband e.V.

Mitglied im Deutschen Arbeitsgerichtsverband e.V.

Mitglied im Deutschen Juristentag e.V.

Veröffentlichungen

Monographien

Zeitweilige Leistungshindernisse, Baden-Baden 2010, Nomos (Dissertation)

Kommentierungen

Kommentierung der §§ 3, 13, 27, 97-101 SGB XII, in: Bieritz-Harder/Conradis/Thie (Hrsg.), Lehr- und Praxiskommentar SGB XII, 12. Aufl. 2020, Nomos

Kommentierung der §§ 22, 23, 24 SGB XII, in: Oestreicher/Decker (Hrsg.), SGB II/SGB XII, Grundsicherung für Arbeitssuchende und Sozialhilfe mit Asylbewerberleistungsrecht – Kommentar, Lsbl., C.H.Beck (Stand: März 2020)

Kommentierung der §§ 1-8a, 10-11 AsylbLG, in: Ehmann/Karmanski/Kuhn-Zuber (Hrsg.), Gesamtkommentar Sozialrechtsberatung, 2. Aufl., Baden-Baden 2018, Nomos

Aufsätze und Anmerkungen

Kindergrundrechte und Partizipation, JZ 2020, 653-660

Kollidierende Pflichtenverantwortung in Beruf und Familie – Ausgewählte Problemfelder in typisierten, beruflich-familiären Konfliktsituationen, VSSAR 2019, 421-461

Anmerkung zu BAG v. 23.1.2019 – 7 AZR 733/16 (Sachgrundlose Befristung - Vorbeschäftigung), AuR 2019, 424-426

Zur arbeits- und sozialrechtlichen Ausgestaltung von Vereinbarkeitsfragen, AL 2019, 21-29

Datenschutzrecht in Kitas nach Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung, NZFam 2018, 823-830

Verwaltungsrechtliche Defizite im reformierten AsylbLG, ZFSH/SGB 2018, 385-389

Migrationsrechtliche Bezüge des Kinder- und Jugendhilferechts, ZKJ 2018, 4-8

Rechtsfragen des Kita-Streiks, RdA 2017, 379-385

Familien- und grundsicherungsrechtliche Anmerkungen zum Wechselmodell, NZFam 2016, 1128-1132

Nochmals: Das Leistungsverweigerungsrecht nach § 275 Abs. 3 BGB im Spannungsfeld von Beruf und Familie, NZA 2016, 459-463

Aufhebung und Sanktionsrechtsfolge, SGb 2014, 664-669

Der Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 5 SGB II bei Bezug von Ausbildungsgeld als Irrtum des Gesetzgebers?, NZS 2013, 805-810

Die Zielvereinbarung als variabler Vergütungsbestandteil im Arbeitsrecht: Ein Ausblick, NJOZ 2012, 1097-1101

Vorträge

Kindergrundrechte und Partizipation, 3. Emder Symposium zur Förderung des Kinderschutzrechts: Demokratische Beteiligung in der Kinder- und Jugendarbeit (Emden, März 2020)

Methodik der Rechtsanwendung, Langer Abend des wissenschaftlichen Arbeitens (Emden, Mai 2019)

Moderation des 2. Emder Symposiums zur Förderung des Kinderschutzrechts: Kinderschutz in einer digitalen Welt (Emden, November 2018)

Noch Fragen zu § 35a SGB VIII? Oder: Die öffentliche Jugendhilfe im Reha-Prozess (Kiel, Oktober 2018)

Methodik der Rechtsanwendung, Langer Abend des wissenschaftlichen Arbeitens (Emden, Juni 2018)

Neues Datenschutzrecht in Kindertageseinrichtungen, Fortbildung für Kita-Leitungen (Papenburg, Mai 2018)

Die Bedeutung des Grundsatzes "nulla poena sine lege" für die Soziale Arbeit im Strafverfahren des Klienten (Bremen, März 2018)

Methodik der Rechtsanwendung, Langer Abend des wissenschaftlichen Arbeitens (Emden, Mai 2017)

Migrationsrechtliche Bezüge des Kinder- und Jugendhilferechts, 1. Emder Symposium zur Förderung des Kinderschutzrechts: Kinderschutz und Migrationsarbeit (Emden, März 2017)

Rechtsfragen des Kita-Streiks, Antrittsvorlesung (Emden, Oktober 2016)

Sofortige Vollziehung - Vollzug (Bordesholm, Juni 2015)

Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Kinderschutz unter besonderer Berücksichtigung präventiver Ansätze und datenschutzrechtlicher Bestimmungen (Emden, Juni 2015)

Das sog. Wechselmodell im Spannungsfeld zwischen Familien- und Grundsicherungsrecht (Bochum, Mai 2015)

Die Haftung für Verrichtungsgehilfen nach § 831 BGB (Münster, April 2015)

Lebenslauf

Geboren 1976, Abitur 1995. Nach dem Zivildienst Studium der Rechtswissenschaften von 1996 – 2001 an der Georg-August Universität Göttingen. Von 2001 – 2006 Wissenschaftliche Hilfskraft und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen (Lehrstuhl Prof. Dr. Hansjörg Otto). Von 2005 – 2007 Referendariat und Zweites Staatsexamen. 2010 Promotion.

Von 2008 – 2009 Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht (Bremen). Von 2010 bis 2015 Klagesachbearbeiter bei der Freien Hansestadt Bremen mit den Schwerpunkten SGB II, SGB X und SGG. Lehraufträge an der Universität Bremen (Wirtschaftsrecht) sowie an der Verwaltungsschule Bremen (Privat- und Verwaltungsrecht) von 2011 bis 2015. Von 2015 bis 2016 Hauptamtlicher Dozent an der Verwaltungsakademie Schleswig-Holstein (Methodik der Rechtsanwendung, Privatrecht, Verwaltungsrecht).

Im Jahr 2015 Ruf an die Hochschule Emden/Leer auf eine Professur „Recht in Sozial- und Gesundheitsberufen“, seit dem SS 2016 dort Professor. Im Jahr 2019 Ruf an die Hochschule Bremen auf eine Professur „Recht in der Sozialen Arbeit“ (abgelehnt).