Sustainable Energy Systems (Erneuerbare Energien und Energieeffizienz) (B.Eng.)

In diesem international orientierten Studiengang bekommst du eine Ausbildung, die dich zum Spezialist*in im Bereich der erneuerbaren Energien, der Energiespeicherung und der Energieffizienz macht.

Die Energiewende, der Ausbau der regenerativen Energiequellen, der Einsatz von Energieeffizienzmaßnahmen zur Reduktion von CO2 - Emissionen und die nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen sind Themen von hoher gesellschaftlicher und ökologischer Bedeutung. Expert*innen auf diesen Gebieten sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Der Studiengang ist praxisorientiert und international ausgerichtet. Durch unsere Kooperation mit der Turku Hochschule in Finnland hast du sogar die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erlangen (B.Eng. Sustainable Energy Systems der Hochschule Emden/Leer + B.Eng. Energy and Environmental Technology der Turku University of Applied Sciences).

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Situation auf Dein Veranstaltungsangebot findest Du auf der Corona-Seite des Fachbereichs Technik.

Dein Studium führt dich über 7 Semester zum Bachelor of Engineering (B.Eng.). Du erhältst zunächst in 3 Semestern die mathematischen, wissenschaftlichen und technischen Grundlagen. Ab den 4. Semester erwirbst du angewandte Kenntnisse im Bereich der regenerativen Energietechnik, der Energiespeicherung und der Energieeffizienz. Ab dem 4. Semester finden einige Lehrveranstaltungen auf Englisch statt, damit du für den international orientierten Arbeitsmarkt bestens vorbereitet bist.  

Der 6. Semester kannst du wahlweise an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im inner- und außereuropäischen Ausland absolvieren. Es besteht sogar die Möglichkeit eines Doppelabschlusses in Zusammenarbeit mit der Turku University of Applied Sciences in Finnland.

Im 7. Semester absolvieren Sie die Praxisphase und die Bachelorarbeit, die Sie in der Regel in der Industrie oder in Forschungseinrichtungen durchführen.

Abschluss
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Typ
Vollzeit

Regelstudienzeit
7 Semester

Studienbeginn
Wintersemester

Studienort
Emden (+wahlweise Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule)

Sprache
Deutsch und Englisch

Zugangsvoraussetzung
Du benötigst die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

Zulassungsbeschränkung
nein

Kreditpunkte
210 ECTS

Akkreditierung
Akkreditiert durch ZEvA

Fachbereich
FB Technik

Dich erwarten vielfältige Berufsfelder in national und international tätigen Organisationen und Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz. Dazu zählen Industrie, Beratungsunternehmen, öffentliche Einrichtungen und Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs). Du wirst mit Fragen des Energiemanagements und der Nutzung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienzmaßnahmen zu tun haben. An innovativen Lösungen und Konzepte arbeitest du beispielsweise auch in Forschungsreinrichtungen oder in Planungs- und Ingenieurbüros mit.

Nach dem Abschluss hast du darüber hinaus auch die Möglichkeit, ein Master-Studium zu beginnen – in Emden oder an einer anderen Hochschule.

Die Inhalte deines Studiums lassen sich in drei Bereichen unterteilen:

  • Technische Grundlagen
  • Energie
  • Nachhaltigkeit

Während der Behandlung der technischen Grundlagen beschäftigst du dich mit Fächer wie Mathematik, technische Mechanik, Chemie und Thermodynamik. In dem Modulen zum Thema Energie befasst du dich sowohl mit erneuerbaren Energien (Biomasse, Solarthermie, Photovoltaik, Windenergie) als auch mit Energiespeicherung und Energieeffizienz. In den Modulen über Nachhaltigkeit bekommst du einen Überblick des Umwelteinflusses verschiedener Technologien und ein tiefgründiges Verständnis der Zusammenhänge zwischen Energiesystemen und Umwelt.

Einige Module werden in englischer Sprache angeboten. Zum Verstehen und Mitarbeiten reicht dein normales Schulenglisch aus, aber du kannst auch das Sprachkurs-Angebot des Sprachenzentrums der Hochschule annehmen. Der Anteil englischsprachiger Veranstaltungen steigert sich im Laufe deines Studiums allmählich, sodass du dich daran gewöhnen und deine Sprachkenntnisse ausbauen kannst.

Die Hochschule hat zahlreiche Kontakte zu anderen Hochschulen in ganz Europa. Im 6. Semester bietet sich dir deshalb die Möglichkeit, ein „Auslandssemester“ zu belegen. Du besuchst dann für ein Semester eine Hochschule im Ausland und schließt dort die entsprechenden Module ab. Diese werden dann in der Hochschule Emden/Leer angerechnet, sodass dir kein zeitlicher Verlust entsteht. Durch unsere Kooperation mit der Turku University of Applied Sciences in Finnland hast du sogar die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erlangen. (B.Eng. Sustainable Energy Systems der Hochschule Emden/Leer + B.Eng. Energy and Environmental Technology der Turku University of Applied Sciences)

Das Programm ist sehr praxis- und projektorientiert, so dass Sie die Theorie, die Sie in den Vorlesungen lernen, direkt anwenden können. Ein
Beispiel für ein studentisches Projekt wird in dem folgenden Video vorgestellt:

Das Bewerbungsverfahren erfolgt online. Bitte folge dem Link zum Bewerbungsportal.

Studienbeginn
Wintersemester

Zulassungsbeschränkung
Nein

Bewerbungsfristen
30. September

  • zum Studiengang

Studiengangsberatung:

Prof. Dr. Iván Herráez
E-Mail: ivan.herraez|at|hs-emden-leer.de
Telefonnummer: (04921) 807-1598
Raum: T 1022
Constantiaplatz 4
26723 Emden

Prof. Dr. Christoph Jakiel
E-Mail: christoph.jakiel|at|hs-emden-leer.de
Tel.: (04921) 807-1470
Raum T 229
Constantiaplatz 4
D-26723 Emden

  • zur Orientierung und Studienentscheidung

Zentrale Studienberatung

  • zur Studienfinanzierung

Studentenwerk Oldenburg

  • zur Bewerbung

Immatrikulationsamt

  • zum Studienbeginn

Informationen für Erstsemester

Jeder sollte an seine Zukunft und die der Anderen denken!
Und jeder sollte seinen Teil dazu beitragen, eine bessere Zukunft zu schaffen; vor allem in der heutigen Zeit. Jetzt oder Nie! Also wieso nicht mit einer nachhaltigen Berufsausrichtung anfangen?
Ich bin ein Student an der Hochschule Emden/Leer und ich studiere „Sustainable Energy Systems“. Ich habe mich für den Studiengang entschieden, weil ich im Laufe der Zeit herausgefunden habe, dass mich das Thema Nachhaltigkeit nicht nur sehr interessiert, sondern auch das wichtigste Thema der Zukunft für alle ist. Aber auch das Bilinguale bzw. das Internationale ist ein Grund für meine Wahl gewesen.
Zum Studiengang ist zu sagen, dass ich hier sehr zufrieden bin. Auch wenn es manchmal natürlich nicht so leicht ist, ist die Motivation für dieses Thema immer da und hilft, weiter zu machen.
Das Studieren am Campus Emden ist sehr angenehm und familiär, was zu einem positiven Klima beim Studieren beiträgt.

Ich hoffe, dass sich immer mehr Leute für diesen Studiengang interessieren werden und diesen dann auch studieren! Es lohnt sich! Kommt nach Emden!

Valentin (2. Semester)


Genau das richtige für jeden, der Interesse an einem praxisnahen, zukunftsorientierten Studiengang in familiärer Atmosphäre hat!
 
Sich für einen Studiengang zu entscheiden, der vorher noch nie angeboten wurde, birgt natürlich immer ein gewisses Risiko, doch ich habe meine Wahl nicht bereut: In diesem Studiengang werden erneuerbare Energien in den Fokus genommen, außerdem hat er durch einige englische Module und die vereinfachten Möglichkeiten, ein Semester im Ausland zu verbringen, einen internationalen Schwerpunkt. Diese zukunftsorientierte Mischung überzeugte mich, mich an der Hochschule Emden/Leer einzuschreiben.
 
Was mich erwartete, waren interessante Module, die durch einige Projekte auch sehr praxisnah gestaltet wurden, sowie Dozenten und Professoren, die sich für ihre Studierenden und deren Erfolg im Studium einsetzen. Gerade nach meinem abgebrochenen Studium an einer großen Universität, an der der Umgang sehr unpersönlich war, war ich positiv überrascht, dass man hier immer einen Ansprechpartner für Probleme findet. Besonders gut fand ich, dass schon im ersten Semester ein Modul angeboten wurde, bei dem man praktisch arbeiten konnte.
 
Die Hochschule selbst ist eine eher kleine Hochschule, an der man, auch durch das Ersti- Wochenende auf Borkum, schnell Leute kennenlernt. Dadurch fühlt man sich an der Hochschule und auch in Emden selbst schnell gut aufgehoben.
Es gibt außerdem neben dem Studium auch sehr viele Angebote und Projekte für Studierende wie etwa das Solarboot- Team, das Nachhaltigkeits- Team, das Gambia- Projekt und vieles mehr. Da Nachhaltigkeit auch eines der Leitmotive der Hochschule ist, wird gerade in diesem Bereich einiges geboten und man kann auch so schon vieles ausprobieren, was vielleicht später im Studium oder im Berufsleben wichtig wird.
 
Ich würde mich immer wieder für dieses Studium entscheiden und hoffe, ihr werdet das auch tun :)

Lotte (2. Semester)

Blick in den Studiengang