Zum Hauptinhalt springen
AUSLANDSAUFENTHALT BEI KÖRPERLICHER BEEINTRÄCHTIGUNG

Einmal pro Semester bietet das International Office zusammen mit dem Familienservice und der Gleichstellungsstelle des AStA spezielle Info-Veranstaltungen für Studierende mit körperlicher Beeinträchtigung, die an einem Auslandsaufenthalt interessiert sind. Hier geht es zu den Terminen für die Info-Veranstaltungen.

Außerdem können Sie einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. So können wir Sie gezielt beraten.

Informationen zu diesem Thema bezogen auf ERASMUS Auslandsaufenthalte finden Sie hier (Auslandsmobiltät von Menschen mit Behinderung). Auch im PROMOS Programm können die Geförderten mit Beeinträchtigung (GdB mind. 50%) auslandsbedingte Mehrausgaben bis zum 10.000 € beantragen.

Eine vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) erstellte Zusammenstellung von Videos, Audiobeiträgen und Texten aus dem Dialog mit Studierenden und Vertretern des DAAD und der Hochschulen u. a. zum Thema "Auslandsmobilität mit Beeinträchtigung" finden Sie hier.

Der DAAD hat sich diesem Thema auch unter diesem Link angenommen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten des Studentenwerks Oldenburg.