AUSLANDSAUFENTHALT BEI KÖRPERLICHER BEEINTRÄCHTIGUNG

Einmal pro Semester bietet das International Office zusammen mit der Beauftragten für beeinträchtigte und chronisch erkrankte Studierende eine spezielle Info-Veranstaltung an für Studierende mit körperlicher Beeinträchtigung, die an einem Auslandsaufenthalt interessiert sind. Hier geht es zur Terminübersicht der Info-Veranstaltungen des International Office.

Außerdem können Sie einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. So können wir Sie gezielt beraten.

Eine spezielle zusätzliche finanzielle Unterstützung für Auslandsaufenthalte (Studienaufenthalte/Praktika) können Studierende mit Beeinträchtigung erhalten, die ein Stipendium für ihren Auslandsaufenthalt erhalten:

Erasmus Programm

Seite der nationalen Erasmus Agentur DAAD: https://eu.daad.de/infos-fuer-einzelpersonen/foerderung-fuer-studierende-und-graduierte/sonderfoerderung/de/51277-sonderfoerderung-fuer-studierende-mit-behinderung/

Voraussetzung: GDB von mind. 20% oder chronische Erkrankung

Nachweis durch Ausweis, Bescheid Landessozialamt oder ärztliches Attest

Möglichkeit 1: Sonderförderung als einfacher Zuschuss

Teilnehmer erhält zusätzlich zum monatlichen Ländersatz (Akademisches Jahr 2021/22: LG1 450 €, LG2 390 €, LG3 330 €) ein monatliches „Top-up“ für Studierende mit „fewer opportunities“ von 250 €

Möglichkeit 2: Sonderförderung über einen Langantrag

Individualantrag (wird zusammen mit dem International Office erstellt), aus dem die durch den Auslandsaufenthalt bedingten realen Mehrkosten hervorgehen

Muss 2 Monate vor Beginn des Auslandsaufenthaltes bei der nationalen Erasmus Agentur (DAAD) eingereicht werden

Nationale Agentur prüft und bewilligt förderfähige Mittel

Mögliche Förderung: vorbereitende Reisen (inkl. Begleitperson) und auslandsbedingte Mehrkosten während der Mobilität bis zu jeweils 15.000 EUR/Semester und 30.000 EUR/Jahr

Abrechnung/Aufbewahrung der Originalbelege durch die HS Emden/Leer 

Allgemeine Informationen zum Erasmus Programm finden Sie unter diesen Links:

Erasmus Förderung für einen Studienaufenthalt im Ausland

Erasmus Förderung für eine Praktikumsaufenthalt im Ausland


PROMOS Programm

Voraussetzung: PROMOS Geförderte mit GDB von mind. 50% oder mit chronischer Erkrankung

Bis zu 10.000 € im Zeitraum von bis zu 6 Monaten zur Deckung der Mehrausgaben (inkl. Ausgaben für eine Begleitperson), die von keiner anderen Stelle übernommen werden können

Bemessung der Mehrausgaben (z. B. für Reise, Fahrten vor Ort, Unterkunft, medizinische Versorgung, didaktische Mittel etc.) durch Vergleich mit Ausgaben von Personen ohne Beeinträchtigung.

Einreichung des Beihilfeantrags (wird zusammen mit dem International Office erstellt) mindestens zwei Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts ==>  Bitte das International Office frühzeitig informieren, falls Sie eine Beeinträchtigung haben und einen PROMOS Antrag planen

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

- Ablehnung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder Zusatzversicherung

- Kopie Schwerbehindertenausweis

- bei Personen mit chronischer Erkrankung: Ärztliches Attest mit Beschreibung der medizinischen Erfordernisse

- weitere Unterlagen zur nachvollziehbaren Erläuterung der Notwendigkeit und Angemessenheit der erhöhten Ausgaben

Allgemeine Informationen zum PROMOS Programm finden Sie unter diesen Links:

PROMOS Förderung für einen Studienaufenthalt im Ausland

PROMOS Förderung für eine Praktikumsaufenthalt im Ausland


Programme mit direkter Bewerbung beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Z. B. HAW International, DAAD Jahresstipendien, Kombinierte Studien- und Praxissemester

Auch hier - wie bei PROMOS – können ausgewählte Stipendiaten einen Antrag auf durch eine Behinderung oder chronische Erkrankung begründete auslandsbedingte Mehrkosten bis zu 10.000 € stellen

Weitere Informationen: https://www.daad.de/de/der-daad/mobilitaet-mit-behinderung/

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Programmen.


Hier sind noch einige weitere nützliche Links:

https://www.studentenwerke.de/de/content/auslandsstudium

https://www.studentenwerk-oldenburg.de/de/beratung/behindertenberatung/beratungsangebot/auslandsstudium.html

Praxisbeispiele Sonderförderung: https://eu.daad.de/infos-fuer-hochschulen/beispiele-aus-der-praxis/engagiert/gelebte-praxis-erfahrungsberichte/de/

https://inclusivemobility.eu/ ==> The European platform about inclusion and support services offered by higher education institutions, national agencies and ministries for education to international students.