Zum Hauptinhalt springen

Gründung der Hochschule Emden/Leer

  • Neugründung: 2009
  • Erstgründung: 1973 (damals als Fachhochschule Ostfriesland)

Personal (Stand 31.12.2019)

  • 448 Beschäftigte (390,17 VZÄ*)
  • davon 113 Professuren (111,75 VZÄ*)

Erträge gesamt in 2019 (vorläufig)

51,6 Mio Euro

  • davon Zuweisungen des Landes aus dem Fachkapitel: 35,2 Mio Euro
  • davon Zuweisungen des Landes aus Sondermitteln: 8,9 Mio Euro
  • davon Zuschüsse Dritter: 2,5 Mio Euro

Fläche

  • Studienort Emden: 90.000 m²
  • Studienort Leer: 6.450 m²

Fachbereiche

  • Seefahrt und Maritime Wissenschaften
  • Soziale Arbeit und Gesundheit
  • Technik
  • Wirtschaft

Studiengänge (Stand Wintersemester 2020/21)

  • 26 Bachelorstudiengänge
  • 10 Masterstudiengänge

darunter verschiedene Studiengänge, die in Teilzeit studiert werden können, sowie Online- und Weiterbildungsstudiengänge, Studiengänge im Praxisverbund / dual und Kooperationsstudiengänge mit

  • der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • der Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
  • der Western Norway University of Applied Sciences

Studierendenzahlen (Stand Wintersemester 2019/2020)

  • 4.574 Studierende
  • davon haben 1.195 Studienanfänger/-innen ihr Studium zum WS 2019/2020 im 1. Fachsem. aufgenommen
  • der Frauenanteil bei den Studierenden beträgt 42 %

Absolvent/innenzahlen (01.10.2018-30.09.2019)

  • Seefahrt: 52
  • Soziale Arbeit und Gesundheit: 262
  • Technik: 358
  • Wirtschaft: 207

*VZÄ: Vollzeitäquivalent (Nachkommastellen auf-/abgerundet), die Einheit für die fiktive Anzahl von Vollzeitbeschäftigten einer Organisationseinheit bei Umrechnung aller Teilzeitarbeitsverhältnisse in Vollzeitarbeitsverhältnisse.

Wilfried Grunau

Leiter Präsidialbüro und Pressesprecher

Dipl.-Ing. Wilfried Grunau
Raum V 204
Tel.: +49 (0) 4921 807 1005
E-Mail: Wilfried.Grunau(at)hs-emden-leer.de