Skip to main content

News

Campusleben in Emden und Leer erkundet

Mehr als 600 Studieninteressierte beim Hochschulinformationstag

Rund 650 Schülerinnen und Schüler haben am Montag den Hochschulinformationstag „HIT“ an der Hochschule Emden/Leer besucht. Angemeldet hatten sich insgesamt sechs Schulen aus Ostfriesland und Oldenburg sowie rund 100 weitere Studieninteressierte, die sich ausführlich über die Angebote am Campus Emden und dem Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften in Leer informierten.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Marco Rimkus, Vizepräsident für Studium und Lehre, und die neue Leiterin der Zentralen Studienberatung, Claudia Herm, ging es für die Teilnehmenden in die Abteilungen ihrer Wahl. Während die Fachbereiche Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Wirtschaft in den Hörsälen über ihre Studiengänge, das Campusleben und vieles mehr informierten, ging es sowohl am Fachbereich Technik als auch am Maritimen Campus in Leer in die Labore und Fachabteilungen.

So lernten die besonderen Gäste an ihrem schulfreien Tag unter anderem die Welt der Mikrobiologie, des Programmierens und der Robotik kennen, absolvierten kleine Konstruktionsübungen im FabLab der Hochschule und informierten sich über Laser- und Medientechnik, Augmented Reality oder nachhaltige Energieerzeugung. Zudem gab es viele Informationen über duale Studienangebote und das Studium im Praxisverbund.

In Leer konnten die Teilnehmenden unter anderem die Schiffsführungssimulatoren, das Maritime Technikum und das Virtual-Reality-Labor entdecken. Die Zentrale Studienberatung plant weitere Angebote zur Studienorientierung und zum Kennenlernen der Hochschule während des kompletten Jahres.