Skip to main content

Wegweisende Karriereentwicklung in der Schifffahrt

Projekt MyCaDO in Leer gestartet

Quelle: MARIKO GmbH

Mit der Vision, eine digitalisierte, systematische und personalisierte Lernplattform zu entwickeln, die die Mitarbeitenden ins Zentrum stellt und kontinuierliche Unterstützung während der gesamten Karriere bietet, hat sich ein deutsch-niederländisches Konsortium um die Mariko GmbH und die Atria Learning & Development GmbH aus Leer gebildet.

MyCaDO erkennt nicht nur die vielfältigen Bedürfnisse von Mitarbeitenden, Unternehmen und Bildungseinrichtungen, sondern berücksichtigt diese auch. Die Plattform ermöglicht es Einzelpersonen, eine kontinuierliche und unabhängige Selbstentwicklung zu beginnen, indem Mitarbeiter die notwendigen Fähigkeiten und Qualifikationen für ihre aktuellen und zukünftigen Karrierestufen erwerben.

Benutzer der Plattform können bequem ihre Schulungen, Karriereübersicht und alle gesammelten Qualifikationen direkt in MyCaDO erwerben und sammeln und so nach und nach einen umfassenden Werdegang ihrer beruflichen Erfolge erstellen. Damit ist die Plattform ein praktisches Werkzeug für Fachkräfte, um ihre Karrierewege zu planen und auf mögliche Beförderungen hinzuarbeiten.

Der MyCaDO-Ansatz geht über individuelle Erfolgsgeschichten hinaus und zielt auf kollektive Vorteile für die gesamte Schifffahrtsbranche ab. Mitarbeitende entwickeln sich, Unternehmen vergrößern ihren Pool hochqualifizierter Talente und Bildungseinrichtungen können ihre Qualifikationsangebote strategisch verbessern und in den Karriereweg praktischer integrieren.

Diese Plattform ist nicht nur auf den Schifffahrtssektor zugeschnitten. Sie ist darauf ausgerichtet, eine abgewogene Transformation in traditionellen Ansätzen der Karriereentwicklung in verschiedenen Branchen herbeizuführen. Der öffentliche Kick-off des Vorhabens ist für den 5. März 2024 in Leer geplant.

Zum Hintergrund:

Das Projekt MyCaDO wird im Rahmen des Interreg VI-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit 2,4 Mio. Euro durch die Europäische Union, das niederländische Wirtschaftsministerium (EZK), das MWIKE NRW und das MB Niedersachsen sowie die Provinzen Groningen, Fryslân, Drenthe, Flevoland, Overijssel, Gelderland, Noord-Brabant und Limburg mitfinanziert.

Das Projektkonsortium besteht aus den folgenden Partnern:

  • Atria Learning & Development GmbH
  • Hanze Hogeschool
  • Hochschule Emden/Leer
  • HR4YOU AG
  • Lambers Reederei GmbH & Co. KG
  • MARIKO GmbH
  • Maritieme Academie Harlingen
  • Seatrade Groningen BV
  • Wijnne & Barends‘ cargadoors- en agentuurkantoren bv
Back