Edita Jung

Prof. Dr.

Telekontakte

Büro: (0 4921) 807-1232

Telefax: (0 4921) 807-1251 (Sekretariat SAG)

E-Mail

edita.jung(at)hs-emden-leer.de

Raum

G 218

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Anschrift

Constantiaplatz 4

26723 Emden

Forschung

Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit

Professionelles Handeln in kindheitspädagogischen Arbeitsfeldern (Zusammenarbeit mit Eltern in Kindertageseinrichtungen, Begleitung von institutionellen Übergängen in der Kindheit, Sozialraumorientierung und Vernetzung in pädagogischen Einrichtungen)

Hochschuldidaktische Aspekte in der Qualifizierung von Kindheitspädagog*innen (insbesondere im Kontext der Hochschullernwerkstätten)

Gremientätigkeiten

Mitglied im Fachbereichsrat des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit (seit 3/2014)

Projekte

Beratung von Eltern durch pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen (9/2018–2/2020); Qualitative Interviewstudie mit pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen; Förderung durch die Hochschule Emden/Leer im Rahmen eines Forschungssemesters

Verwendungs- und bedeutungsoffene Materialien in der krippenpädagogischen Arbeit (11/2017–3/2020); Lehrforschungsprojekt in Kooperation mit Studierenden im Bachelorstudiengängen Inklusive Frühpädagogik und Kindheitspädagogik, Annika Gels & Svenja Rastedt (nifbe-Transferstelle NordWest) & Prof. Dr. Lena S. Kaiser (Hochschule Emden/Leer)

Frühpädagogische Werkstatt (9/2015-12/2018); Konzipierung und Implementierung einer kindheitspädagogischen Hochschullernwerkstatt im Rahmen des Projektes „Erwerb beruflicher Handlungskompetenz durch Erhöhung studiengangsspezifischer Praxisorientierung (HaKomPra)“ der Hochschule Emden/Leer. Wissenschatliche Mitarbeit: Ann-Christin Waldschmidt; Förderung: Land Niedersachsen

"Inklusiv von Anfang an" –  Berufsbegleitende Zertifikatsweiterbildung für (angehende) Leitungskräfte in Kindertageseinrichtungen (9/2016-8/2018); Projektträger: Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg e.V.; Wissenschaftliche Mitarbeit: Ann-Christin Waldschmidt; Förderung: Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Niedersachsen, Programmgebiet „Stärker entwickelte Region“ (SER)

Modellstudiengang "Elementar- und Primarpädagogik" (6/2012-09/2013); Verbundprojekt in Kooperation mit: Prof. Dr. Anke Spies und Jan Wolter (Uni Oldenburg), Dr. Frederike Günther und Prof. Dr. Anke König (Uni Vechta); Förderung: Land Niedersachsen

Professionalisierung und Kooperation gegenwärtiger und zukünftiger pädagogischer Fachkräfte (7/2011–12/2012); Evaluation des nifbe-Transferprojekts; Projektbeteiligte: Fachschule für Sozialpädagogik in Emden und Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg e.V.

Der Übergang von der Kinderkrippe in den Kindergarten aus der Sicht pädagogischer Fachkräfte (2009-2012) Qualitative Interviewstudie mit pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen (Promotionsprojekt)

Aktivitäten

Kuratoriumsmitglied des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) (seit 5/2016)

Sprecherin des nifbe-Regionalbeirates NordWest (seit 2016)

Mitglied der Landesgruppe Niedersachsen des Studiengangstages Pädagogik der Kindheit (Sprecherin 9/2016-7/2020)

Mitglied der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE (seit 7/2013)

Beiratsmitglied der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Emsland in Papenburg e.V. (seit 4/2012)

Vorstandsmitglied im Verein „Pädagogisches Netzwerk für frühkindliche Bildung und Entwicklung der Region Nordwest Niedersachsen e.V.“ (seit 8/2011; Vorsitz seit 6/2014)

Veröffentlichungen

Cloos, P. & Jung, E. (2021): Kindheitspädagogische Qualifizierung an Hochschulen – Zwischen den Erwartungshorizonten und Realitäten des frühpädagogischen Feldes. In: Bildung und Erziehung 2/2021, S. 135–151.

Jung, E. (2021): Eltern früh erreichen? Kindertageseinrichtungen im Kontext Früher Hilfen. In: Rothenburg. E.-M. (Hrsg.): Forum Kindeswohl. Fachliche Perspektiven zur Entwicklung eines integrativen Begriffs. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 126–140.

Jung, E. & Kaiser, L. S. (2020): „Vielleicht romantisiere ich die Räume meiner Kindheit.“ Zugänge zu einer biographischen Reflexivität in kindheitspädagogischen Hochschullernwerkstätten. In: Kramer, K, Rumpf, D., Schöps, M. & Winter, S. (Hrsg.): Hochschullernwerkstätten – Elemente von Hochschulentwicklung? Ein Rückblick auf 15 Jahre Hochschullernwerkstatt in Halle und andernorts. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 261–276.

Cloos, P. & Jung, E. (2020): (De-)Professionalisierung im Feld der Kindertageseinrichtungen. In: Fischer, J. &  Graßhoff, G. (Hrsg.): Fachkräfte! Mangel! Die Situation des Personals in der Sozialen Arbeit. 3. Sonderband Sozialmagazin. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 132–141.

Jung, E., Cloos, P. & Rohrmann, T. (2020): Ich studier, was macht ihr? In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik 8|2020, S. 40–43.

Jung, E. & Kleemiß, H. (2020): „Darf ich Sie mal etwas fragen?“ Beratung von Eltern in Kitas. In: Betrifft KINDER, Heft 05-06|2020, S. 6–9.

Jung, E. & Waldschmidt, A. (i. V.): Frühpädagogische Werkstatt an der Hochschule Emden/Leer. Hintergründe und Merkmale. (Erscheint als Beitrag im Band zum Projekt "HaKomPra" in der Schriftenreihe der Hochschule Emden/Leer)

Jung, E., Kaiser, L. S. & Waldschmidt, A.-Ch. (2019): Kinder in Hochschullernwerkstätten. Ethische Überlegungen an der Schnittstelle zwischen dem Individuum und den Konfigurationen eines hochschuldidaktischen Settings. In: Berger, M., Godau, M., Mannhaupt, G. & Tänzer, S. (Hrsg.): Lernwerkstätten im Spannungsverhältnis zwischen Individuum, Gemeinschaft, Ding und Raum. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 43–56.

Jung, E. & Gels, A. (2019): Vernetzung von KiTas im Sozialraum und darüber hinaus. nifbe-Beiträge zur Professionalisierung Nr. 10. Osnabrück.

Jung, E. (2019): Auf dem Weg zur inklusiven Bildung. Diversität und Inklusion in der Qualifizierung von Kindheitspädagog*innen. In: Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (Hrsg.): Inklusive Haltung und Beziehungsgestaltung. Freiburg, Basel, Wien: Herder, S. 158–168.

Kaiser, L. S. & Jung, E. (2020): Lernwerkstätten in Kindertageseinrichtungen – Partizipatorische Didaktik. In: Neuß, N. (Hrsg.): Grundwissen Elementarpädagogik, 4. Auflage. Berlin: Cornelsen, S. 175–186.

Jung, E. & Kaiser, L. (2018): Dem „Verwendungs- und Bedeutungsoffenen“ einen Sinn geben. Interpretative Videoanalyse individueller Sinnkonstruktionen von Kindern in der Auseinandersetzung mit Remida-Material. In: Weltzien, D., Wadepohl, H., Cloos, P., Bensel, J. & Haug-Schnabel, G. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik XI. Die Dinge und der Raum. Freiburg: FEL Verlag, S. 97–136.

Jung, E. & Waldschmidt, A.-Ch. (2018): Lernwerkstätten in Kitas und in kindheitspädagogischen Studiengängen. Lernsettings im Rahmen einer Zusammenarbeit von Bildungsorten. In: KiTa aktuell ND 2│2018, S. 37–39.

Jung, E. (2015): Ausbildung von Fachkräften für Inklusive Frühpädagogik im Bereich der Hochschulen. In: Haude, Ch. & Volk, S. (Hrsg.): Diversity Education in der Ausbildung frühpädagogischer Fachkräfte. Weinheim: Beltz Juventa, S. 201–229.

Jung, E. (2014): Auf unvertrauten Pfaden - Der Übergang von der Kinderkrippe in den Kindergarten aus Sicht der pädagogischen Fachkräfte. Weinheim: Beltz Juventa.

Jung, E. (2013): Von der Kinderkrippe in den Kindergarten. Qualitätsmerkmale in der Begleitung von Kindern und Eltern formulieren und implementieren. In: KiTa aktuell, 04│2013, S. 102–104.

Jung, E. (2013): Professionalisierung im frühpädagogischen Feld im Kontext von Fortbildung und Kooperation. In: Historisch-Ökologische Bildungsstätte (Hrsg.): Professionalisierung und Kooperation gegenwärtiger und zukünftiger pädagogischer Fachkräfte. Projektbericht, S. 9–15.

Jung, E., Jaroni, C. & Keln, A. (2013): Wege zur nachhaltigen Kooperation. In: Historisch-Ökologische Bildungsstätte (Hrsg.): Professionalisierung und Kooperation gegenwärtiger und zukünftiger pädagogischer Fachkräfte. Projektbericht, S. 78–82.

Jung, E. (2011): Bildungspläne für Kindertageseinrichtungen – eine Annäherung an die inklusive Frühpädagogik? In: Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (Hrsg.): Vielfalt von Anfang an. Inklusion in Krippe und Kita. Freiburg in Breisgau: Herder, S. 113–126.

Jung, E. (2004): Predškolske ustanove u Saveznoj Republici Njemackoj. In: Pedagoški zavod (Hrsg.): Obrazovni mozaik. Publikacija za nastavnike razredne nastave, 1. Tuzla (BA). (Vorschulische Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Pädagogisches Institut (Hrsg.): Bildungsmosaik. Publikationen für Lehrkräfte. Band 1, Tuzla)

 

Lebenslauf

Professorin für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Bildung und Erziehung an der Hochschule Emden/Leer (seit 1/2014)

Verwalterin der Professur Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt pädagogische Grundlagen an der Hochschule Emden/Leer (4/2009–12/2013)

Promotion zu Dr. phil. an der Universität Hildesheim (10/2012)

Freiberufliche Dozentin in der Fort- und Weiterbildung für frühpädagogischen Fachkräfte (2005–2010)

Pädagogische Mitarbeiterin im Regionalnetzwerk NordWest des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (1/2008–3/2009)

Berufliche Tätigkeit in Kindertageseinrichtungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (1999–2008)

Studium der Pädagogik an der Universität Oldenburg (1999–2004)

Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin (1996–1999)