Maker vs. Virus

Wer selber einen 3D-Drucker zuhause hat, kann die Zivilgesellschaft unterstützen und auf direktem Weg helfen. Es gibt bereits einige gute Gesichtsmasken (Faceshields) im Netz zum Download. Tragt also gerne euren Teil dazu bei - Unterstützt die Gesellschaft, in dem ihr unkritische Ausrüstung, wie eben diese Gesichtsmasken, herstellt und an nachfragende Verteilt. Dazu gibt es beispielsweise Facebookgruppen und Websiten auf denen ihr euch registrieren könnt:

Update

Das FabLab der Hochschule Emden - Leer ist nun Teil des #Hub-Ostfriesland der MakerVsVirus Initiative. Wir haben eine zentrale E-Mail Adresse fablab(at)hs-emden-leer.de eingerichtet um Bedarfe für Gesichtsmasken aufzunehmen. Studierende der Hochschule haben sich bereit erklärt die Halterungen aus dem 3D-Drucker von den freiwilligen Helfern zu sammeln und im FabLab mit Folien zu bestücken. Danach werden die fertigen Visiere verteilt. 

Wenn Sie uns unterstützen möchten, melden Sie sich gerne. Wenn Sie Bedarfe haben nutzen Sie gerne das folgende Kontaktformular.


FabLab

Hallo und herzlich Willkommen auf den Seiten des FabLabs der Hochschule Emden/Leer!

Seit dem Sommersemester 2018 wird an der Hochschule ein FabLab (FabrikationsLabor, siehe FabCharta) aufgebaut. Nah an den Vorbildern aus der Makerszene möchten wir Studierenden und Schulklassen die Möglichkeit geben, eigene Projekte und Ideen zu verwirklichen. Hierzu stellen wir einen Raum zur Verfügung, in dem sich motivierte Studierende treffen und gegenseitig helfen, inspirieren und zusammen arbeiten können. Eine lockere Atmosphäre soll die Kreativität fördern und helfen, zu innovativen Lösungen zu kommen.

Aktuelles

Hier gibt es die Neuigkeiten aus dem FabLab.

Projekte

Sieh Dir doch mal unsere interessanten Projekte an.

Aktuelles

Schaue hier mit welchen Geräten Du arbeiten kannst.

Veranstaltungen

Schau am besten direkt in den Kalender!

Gemeinsam an interessanten Projekten arbeiten

Das FabLab soll Studierenden aus allen Fachbereichen zur Verfügung stehen! Alle, die eine Idee für ein Projekt haben, können gerne auf uns zu kommen. Egal ob alleine oder im Team - auch wenn dir noch bestimmte Kompetenzen oder Unterstützer/innen fehlen. Vorbilder für solche gemeinschaftlichen Projekte sind beispielsweise das Solarboot und das HyperpodX. Beide Teams sind bereits ins FabLab umgezogen und profitieren voneinander. Wir freuen uns über Vorschläge, Ideen und Partizipation!

Moderne Ausstattung mit High- und Lowtech

Neben dem typischen Handwerkzeug wie Maulschlüsseln und Akkuschraubern ist das FabLab auch mit moderner Fertigungstechnik ausgestattet. Kleingeräte wie Lötstation und 3D Drucker könnt ihr hier selbst bedienen, für schweres Gerät wie CNC-Fräse oder Wasserstrahlschneider müsst Ihr aber in die Werkstatt. Außerdem kooperieren wir mit dem Designlabor für deren Lasercutter und dem RP-Labor für andere additive Fertigungstechnik.

 

Mach es zu Deinem Projekt!

Du hast eine Idee für ein Projekt? Möchtest Dich einbringen? Suchst Hilfe oder ein Team?

Melde Dich bei uns und wir unterstützen Dich bei Deinem Vorhaben.

Kontaktdaten findest Du weiter unten auf dieser Seite.

Nutzung & Sicherheit

Leider kommt auch das FabLab nicht ohne ein paar Regeln aus: Alle die das FabLab nutzen möchten, müssen vorher eine Sicherheitsbelehrung unterschreiben. Unsachgemäße Verwendung der Geräte kann nicht nur zu Schäden an diesen führen, sondern auch der eigenen Gesundheit erheblich schaden! Wenn Du also ein Projekt umsetzen möchtest, setze dich bitte vorher mit uns in Verbindung und wir klären die Randbedingungen ab. Wir zeigen Dir dann, wie man die Geräte verwendet und unterstützen auch bei der Umsetzung.

Workshops, Vorträge und Events

Um sicher mit den Maschinen und Geräten umzugehen, bieten wir dir kostenlose Workshops und Kurse an. Bei uns gibst Du nichts in Auftrag, sondern lernst, wie Du es selber machen kannst. Außerdem möchten wir auch regelmäßige Vorträge und Events anbieten, die mit dem Thema FabLab verwandt sind.

Praxisorientierte Lehre und 4P:
  • Projects: Menschen lernen am besten wenn sie aktiv an bedeutungsvollen Projekten arbeiten.
  • Peers: Das Arbeiten in Gruppen fördert soziale Interaktion und fördert Teamgeist.
  • Passion: Eigenmotivation bringt die Studierenden dazu, sich Problemen und Herausforderungen zu stellen.
  • Play: Experimentieren und Entdecken fördert den Spaß am Lernen.

Open Source, Shared Knowledge und Existenzgründung

Wenn Du ein Projekt erfolgreich umgesetzt hast, wäre es schön, wenn Du eine entsprechende Dokumentation der Erfahrungen und Schritte veröffentlichen könntest, damit andere Studierende von diesem Wissen profitieren können. Dies gilt natürlich nicht, wenn Du planst daraus ein Unternehmen zu gründen. Alles, was Du für nicht schützenswert erachtest, darfst Du uns natürlich gerne trotzdem mitteilen.

Kommunikation

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau doch auch mal bei unseren anderen Kanälen rein:

Slack

Tritt direkt unserem Chat bei

Instagram

Uns gibt es auch bei Instagram!

Veranstaltungen

Schau am besten direkt in den Kalender!

Quicklinks

Hier kannst du schnell auf bestimmte Services zugreifen:

Octoprint

Steuerung der 3D Drucker im FabLab

Kontakt

Hochschule Emden/Leer - Fachbereich Technik - Abt. Maschinenbau

University of Applied Sciences - Department of Mechanical Engineering

FabLab

Constantiaplatz 4

26723 Emden

Daniel Strohbach, M.A.

Raum: T 54/57

Tel.: 04921-8071355

Labor: 04921-807-1360

Fax.: 04921-8071429

daniel.strohbach(at)hs-emden-leer.de

Prof. Dr. rer. nat. Rüdiger Götting

Raum: T 105

Tel.: 04921-8071406

Fax.: 04921-8071429

ruediger.goetting(at)hs-emden-leer.de