Das erklärte Ziel der vereinten Nationen ist: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern

Konkret soll bis 2030 u.a....
...der gleichberechtigte Zugang aller Personen zu erschwinglicher und hochwertiger Bildung gewährleistet sein.
...alle Bildungseinrichtungen kinder-, behinderten und geschlechtergerecht, sowie eine sichere, gewaltfreie und inklusive Ausbildung gewährleistet sein.
...sichergestellt sein, dass alle Lernenden die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung erwerben.

Deshalb bietet die Hochschule Studierenden mit dem „Nachhaltigkeitszertifikat“ ein Zusatzangebot, mit dem diese die Möglichkeit bekommen, sich interdisziplinär mit nachhaltiger Entwicklung und Lebensweise, Menschenrechten, Geschlechtergleichstellung, einer Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit, Weltbürgerschaft und Wertschätzung kultureller Vielfalt auseinanderzusetzen.

Was tut die Hochschule in diesem Zusammenhang noch?
...Gleichstellungsstelle
...Beratung für Studieninteressierte mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen
...Deutschlandstipendium
...Ergänzungshörer*innenprogramm für Flüchtlinge
..."Ganz oben bleiben: Lust auf Lehren und Lernen weiterentwickeln" (Konzept für ein qualitativ hochwertiges Weiterbildungsangebot)
...Zentrum für Weiterbildung
... Campusdidaktik