Zum Hauptinhalt springen

ViRDiPA | Trainings- und Autorenplattform für Virtuelle Trainings | Virtual Reality basierte Digital Reusable Learning Objects in der Pflegeausbildung

Laufzeit 2020-02/2023
Projektvolumen (Verbund) 1.195.000€
Projektvolumen (Teilprojekt) 310.000€
Förderung durch BMBF
Projektleiter Prof. Dr. Thies Pfeiffer
Fachbereich Technik / Elektrotechnik und Informatik

Kurzbeschreibung

Das Verbundvorhaben ViRDiPA verfolgt das Gesamtziel, das pädagogische Bildungspersonal in Gesundheits- und Pflegeberufen durch ein Fortbildungsangebot praxisnah zu unterstützen und so auf lange Sicht die Qualität der Pflegeausbildung insgesamt zu verbessern. Über die zeitgemäße Lehr-/Lernform mit integrierter VR-Technologie soll die praxisnahe Aneignung von Fachwissen gefördert und die im täglichen Arbeitsprozess notwendigen Entscheidungen leichter getroffen werden können. Interaktive 3D-Simulationen werden als Bestandteil von Lernumgebungen in die Pflegeausbildung integriert. So erhalten Auszubildende an allen drei Lernorten der Pflegeausbildung erweiterte Übungsmöglichkeiten zum Erwerb von fachlichen Fertigkeiten, sodass der Theorie-Praxis-Transfer, die Lernortkooperation und damit die Qualität der Ausbildung insgesamt verbessert werden.

In einem ersten Schritt werden hierfür die medienpädagogischen Kompetenzen des schulischen und betrieblichen Bildungspersonals in den Blick genommen: Die Zielgruppe erlernt zunächst die mediendidaktischen, technischen und rechtlichen Grundlagen für den digitalen Medieneinsatz im Unterricht. In einem weiteren Schritt wird VR-Technologie in die übliche Vermittlung von Pflege-Fachinhalten über Lernaufgaben integriert und bereits vorhandene VR-Trainings im Unterricht als auch in der praktischen Ausbildung erprobt. Schließlich werden Lehrpersonen und Ausbilder*innen dazu befähigt, selbst Lernaufgaben mit VR-Technologien mittels eines Autorenwerkzeuges zu entwickeln und umzusetzen (sogenannte “Digital Reusable Learning Objects – DRLOs”).

Die erstellten DRLOs, das Autorenwerkzeug sowie das Schulungs- und Vermittlungskonzept für das Bildungspersonal stehen am Ende des Projektes als Open Educational Resources (OER) zur Verfügung. Zusätzlich wird modellhaft ein “DRLO-Koffer” mit Materialien zur Herstellung von DRLOs einschließlich einer Anschaffungsliste veröffentlicht.

Weitere Informationen

Eintrag des Verbundprojekts in der Förderdatenbank des BMBF: Link

Ansprechpartner

Prof. Dr. Thies Pfeiffer
Constantiaplatz 4, 26723 Emden
Tel. (04921) 807 - 1832
thies.pfeiffer|at|hs-emden-leer.de