Personalrat Infos

PR-Info Okt/2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Start in ein besonderes Wintersemester ist gemacht. Und dies gefühlt nur wenige Tage nachdem wir das erste Mobil-Home-Office-Online-Sommersemester gemeinsam geschafft haben. Wir kehren nun Schritt für Schritt auf unsere Campus in Leer und Emden zurück. Haltet Euch konsequent an alle Sicherheitsgebote und, wenn es nötig ist, weist andere auf deren Einhaltung hin. Der Personalrat wünscht uns allen, dass wir und unsere Familien gesund bleiben.

Durch die Nutzung der App „InHel“ und den zugehörigen QR-Codes sollen Infektionsketten in der Hochschule sicher nachverfolgt werden können, aber keine ständige Überwachung eine*r jeden von uns möglich werden. Die schnelle Vorwarnung im Falle eines Falles durch „InHel“ ist aber wohl in unser aller Sinn. Damit ausschließlich die Nachverfolgung der Infektionsketten durch die App „InHel“ möglich ist, haben wir als Eure Interessenvertretung der Hochschulleitung eine Regelung (Dienstvereinbarung) zur App-Verwendung angeboten. Bis diese Regelung in Kraft tritt, bitten wir Euch ausdrücklich darum, dass sich jede*r selbst in die Lage versetzt, im Falle des persönlichen Infektionsverdachts dem Gesundheitsamt detailliert Auskunft geben zu können.

Um von Euch zu erfahren, wie es bei Euch bisher im Home-Office und mit dem mobilen Arbeiten so geklappt hat, haben wir eine Online-Befragung zu diesen Themen erstellt. Was hat aus Eurer Sicht im letzten Semester gut funktioniert, so dass es fortgeführt werden soll? Den Fragebogen erhaltet Ihr Ende Oktober bzw. Anfang November per E-Mail. Die Ergebnisse präsentieren wir Euch dann so schnell wie möglich. Wir bitten Euch sehr darum, an dieser Befragung teilzunehmen.

In diesem Jahr werden wir wegen der durch Corona bedingten Vorschriften leider keine Personalversammlung abhalten können. Wir hoffen aber darauf, dass die nächste Personalversammlung im Frühjahr 2021 möglich sein wird. Vorschläge für Themen, die dann besprochen werden sollen, könnt Ihr gerne bereits heute an uns (personalrat(at)hs-emden-leer.de) geben. Im Wintersemester kommen wir auch gerne zu Euch, um über unsere Arbeit zu informieren.

Mit Beginn der Amtszeit des neuen Personalrats hat das MWK einen Erlass herausgegeben, aus dem es sich ergibt, dass in Niedersachsen mehr Freistellungen für Personalräte beantragt und gewährt werden können. Für unsere Hochschule bedeutet dies, dass neben der Freistellung für den Vorsitzenden des Personalrats Matthias Schoof auch die stv. Vorsitzenden Holger Müller-Everts und Sylke Ahring zur Hälfte bzw. zu einem Viertel für die Aufgaben der Personalvertretung freigestellt werden. Wie die neuen Aufgaben im jetzt größeren Team der freigestellten Personalratsmitglieder verteilt werden, welche neuen Ansprüche, Notwendigkeiten, Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten bestehen, das werden wir im Laufe des Wintersemesters zu klären versuchen.

Im Büro des Personalrats (Raum T133) sind wir i.d.R. Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr für Euch da. Am Donnerstagnachmittag finden unsere PR-Sitzungen statt. Gespräche zu anderen Zeiten und an anderen Orten können immer verabredet werden.
Alle Mitglieder des Personalrats und der Jugend- und Auszubildendenvertretung stehen Euch für Gespräche und Beratung zur Verfügung. Kommt auf uns zu und sprecht uns an: im Raum T133, per Telefon 1733 und per E-Mail an personalrat(at)hs-emden-leer.de und jav(at)hs-emden-leer.de. Die persönlichen Kontaktdaten aller PR- und JAV-Mitglieder findet Ihr in der Anlage und in den Webseiten des PR.

Der Personalrat unterstützt die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung und arbeitet in vielen Fällen auch mit ihr zusammen – deshalb nutzen wir dieses Info gern, um auf die Kontaktdaten der Kollegen Stefan Prescher und Peer Bartels hinzuweisen: Telefon 1909 oder 5212 und per E-Mail sbv(at)hs-emden-leer.de.

Im Personalratsbüro T133 besteht für Euch immer die Möglichkeit, im „geschützten“ Raum miteinander zu reden – ob es nun um Eure Fragen zum Arbeitsplatz, zu Arbeitsbedingungen, Eingruppierung oder auch persönliche Themen geht. Aber auch Eure Anregungen für Verbesserungen, Veränderungen und Neugestaltungen nehmen wir immer gerne entgegen! Darüber hinaus gibt es im Personalratsbüro viele aktuelle Broschüren und Informationsmaterialen zu verschiedenen Themen (z.B. Ratgeber Rente, Elternzeit-/Elterngeld-Info, Bildungsurlaubsangebote verschiedener Anbieter – dies ist nur eine kleine Auswahl). Bei Bedarf können für Euch auch weitere Info-Materialien beschafft werden – bitte fragt uns danach!

Mit besten Grüßen
Matthias Schoof
Personalratsvorsitzender


PR-Info Apr/2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die „Corona-Zeit“ verlangt von allen Parteien bereits seit über 3 Wochen viel Flexibilität. Wir sind alle betroffen, ob als Mitarbeiter*in in Technik und Verwaltung, wissenschaftliche Mitarbeiter*in oder Lehrkraft für besondere Aufgaben. Für alle bedeutet die Situation viel Stress und Anpassungsfähigkeit. Der Personalrat weiß und versteht, dass die derzeitige Situation für einige Personenkreise eine besondere Herausforderung darstellt und wir nehmen Eure Verunsicherung wahr.

Sprecht uns an! Wir vom Personalrat helfen Euch bei der Erarbeitung Eurer Lösung.

Nach der E-Mail der Personalabteilung (am 31.03.2020) sind einige Fragen und Unsicherheiten an uns herangetragen worden, denn es wird darin erwähnt, dass diese Regelungen in enger Abstimmung mit der Personalvertretung beschlossen worden sind. Das ist wahr – Ihr seht das Ergebnis unserer Verhandlungen. Hierzu können wir klarstellen, dass wir Eure Interessen stark vertreten haben. Erinnert Euch an die ersten Mitteilungen, in denen z.B. von möglichen Minusstunden die Sprache war. Gemeinsam mit unserer Hochschulleitung haben wir in den letzten Tagen einen guten Kompromiss erarbeitet. Wir haben erreicht, dass niemand durch die Corona-Krise ein Arbeitszeitminus aufbauen soll und dass Urlaub ohne weitere Begründung zurückgeschrieben werden kann.

Wir möchten Euch auffordern, weiter gemeinsam daran zu arbeiten, die Pandemie einzudämmen. Dies können wir im privaten Umfeld tun, indem wir den Vorgaben der Landes- und Bundesregierung folgen. Aber auch während unserer Arbeitszeit, indem wir die Kontakte zu Kolleg*innen und Studierenden durch unsere Abwesenheit vom Dienstort minimieren.

Eure Fragen möchten wir mit dieser Mail beantworten. Im Anhang findet Ihr die Antworten zu folgenden Fragen:

Natürlich stehen wir Euch auch persönlich per Mail oder Telefon 1733 zur Verfügung, wenn Ihr weitere Informationen oder Ratschläge benötigt! Dazu seht bitte in unsere angefügte Teamliste.

Bitte achtet aufeinander und nehmt Rücksicht.

Sprecht uns an! Wir vom Personalrat helfen Euch bei der Erarbeitung Eurer Lösung.

Die Gleichstellungsbeauftragte und die Schwerbehindertenvertretung stehen Euch als vertrauliche Ansprechpersonen zur Verfügung.

 

Schwerbehindertenvertretung
Gleichstellungsbeauftragte

Alle Dienstvereinbarungen findet Ihr hier.

Mit besten Grüßen

Matthias Schoof
Personalratsvorsitzender

 


PR-Info März/2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der vergangenen Woche haben die Wahlen für den neuen Personalrat und die JAV stattgefunden. Das Ergebnis wurde vom Wahlvorstand ausgehängt und ich habe es auf der PR-Internetseite zu den Wahlen veröffentlicht.

Für alle, die es noch nicht gesehen haben, hier das Wahlergebnis:
Der neue Personalrat wird aus diesen Mitgliedern bestehen: Holger Müller-Everts, Matthias Schoof, Kyra Buschak, Griet Alberts, Andreas Heß, Matthias Luczak, Ingolf Breyer, Sylke Ahring und Karin Hellmerichs. Stellvertretende Mitglieder sind Heidrun von Varel, Jessica Arnold und Jürgen Meyer. Maximilian Gebben ist zur JAV gewählt worden, seine Vertreter sind Kevin Wicht und Hanna Krull.

Eigentlich sollte heute, Dienstag, 17.03.2020, die konstituierende Sitzung des neuen Personalrats stattfinden. Weil aber gestern alle Sitzungen abgesagt worden sind, kann sich der neue PR noch nicht konstituieren. Das hat zur Folge, dass der bisherige PR solange weiterarbeitet, bis der neue PR seine Arbeit aufnehmen kann – dies wird voraussichtlich noch einige Wochen dauern.  Es werden keine Personalratssitzungen stattfinden, denn auch für uns gilt das Sitzungsverbot. Trotzdem werden wir Lösungen finden, wenn Personalangelegenheiten zu entscheiden sind. Und auch für den Fall, dass Beratung / Unterstützung erforderlich ist, ist der PR erreichbar unter der Mailadresse personalrat(at)hs-emden-leer.de . Die Mails werden regelmäßig gelesen und soweit möglich beantwortet. Notfalls können auch Telefonate geführt werden, denn persönliche Treffen sollen ebenfalls nicht stattfinden. Eine Telefonnummer, unter der ich erreichbar bin, würde ich dann im Einzelfall per Mail mitteilen – habt bitte Verständnis dafür! Aber ich rufe auch an, wenn eine Nummer von euch angegeben wird.

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass derzeit häufig aktuelle Informationen zur Situation per Mail und auf der Hochschule-Homepage gegeben werden – haltet euch auf dem Laufenden! Die Taskforce Corona trifft sich noch täglich, um die Lage zu besprechen. Dies wird voraussichtlich auch umgestellt auf telefonische oder elektronische Kommunikation. Nachdem ich aus dem Urlaub zurück bin, wurde ich auch als Vertreterin für die Beschäftigten wieder in die Taskforce aufgenommen, bin dadurch auf aktuellem Informationsstand und ich kann eure Interessen vertreten.

Eine wichtige Information habe ich noch für diejenigen, die zu den Risikogruppen gemäß Robert-Koch-Institut gehören (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html): Eine Freistellung ist ab sofort möglich! Dafür eine Mail an tanja.ammermann(at)hs-emden-leer.de und auch an die/den Vorgesetzte/n schicken und den Grund angeben (z.B. Asthma, Diabetes,…). Es erfolgt dann per Mail die Bestätigung der Freistellung.

Alle anderen müssen noch mit Home-Office, Zeitausgleich, Urlaub oder anderen Lösungen weiterarbeiten. Es wird davon ausgegangen, dass die Hochschule in absehbarer Zeit ganz geschlossen wird. Dann werden nur noch Personen, die für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur verantwortlich sind, die Hochschule betreten dürfen. Erst dann tritt die Freistellungsregelung für alle in Kraft. Ich kann nur empfehlen, sich die FAQs auf der Homepage anzusehen, dort sind alle relevanten Informationen enthalten und es wird laufend aktualisiert.

Ich hoffe, dass wir alle diese so noch nicht dagewesene Krise gut überstehen und uns in einigen Wochen wiedersehen und den normalen Betrieb wieder aufnehmen können. Bleibt gesund!

Viele Grüße

Renate Sanders-Janssen

(„noch“ Personalratsvorsitzende)


PR-Info Feb/2020

Personalratswahl und Personalversammlung!!!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bald ist die Personalratsamtszeit zu Ende und es finden Neuwahlen statt. Zwölf engagierte, interessierte Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Bereichen der Hochschule haben sich aufstellen lassen. Auch für die JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) gibt es drei Auszubildende, die diese Aufgabe übernehmen möchten.

Die Listen mit den Kandidatinnen und Kandidaten für Personalrat und JAV sind vom Wahlvorstand veröffentlicht und auch auf unserer Internetseite eingestellt worden. Auch alle weiteren wichtigen Informationen zur Wahl, z.B. zur Möglichkeit der Briefwahl, sind dort zu finden. https://www.hs-emden-leer.de/einrichtungen/personalrat/aktuelles/wahlen-2020-personalrat-und-jav/

Eine persönliche Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten soll im Rahmen einer Personalversammlung am 19.02.2020 stattfinden. Die Einladung dazu ist dieser Info-Mail angefügt.

Die Personalversammlung findet am Mittwoch, 19. Februar 2020, um 10.00 Uhr in T 1135 (Standort Emden) statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Personalratswahl am 10. März 2020      
    • Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für Personalrat und JAV
    • Wahl Hauptpersonalrat beim MWK
    • Allgemeine Informationen zur Wahl
  3. kurzer Bericht des Personalrats über aktuelle Themen
  4. Verabschiedung

Wir freuen uns über viele Teilnehmende!

Mit besten Grüßen

 Renate Sanders-Janssen

(Personalratsvorsitzende)