Das erklärte Ziel der Vereinten Nationen ist: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

Konkret sollen bis 2030 u.a....
...Krankheiten wie AIDS, Tuberkulose oder Malaria ausgerottet, Krankheiten wie Hepatitis oder Cholera besser bekämpft werden.
...die Sterblichkeit durch nicht-übertragbare Krankheiten um ein Drittel gesenkt und die psychische Gesundheit gestärkt werden.
...die Prävention und Behandlung von Suchtmittelmissbrauch deutlich gestärkt werden.
...die Zahl der Todesfälle und Erkrankungen aufgrund gefährlicher Chemikalien und der Verschmutzung und Verunreinigung von Luft, Wasser und Boden erheblich verringern.

Deshalb bietet die Hochschule Studierenden und Mitarbeiter*innen Angebote für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit an – unter anderem durch Sportprogramme.

Was tut die Hochschule in diesem Zusammenhang noch?

...studentisches Gesundheitsmanagement
...Calisthenics-Park
...Gesundheitstag
...Selbsthilfe- und Patientenakademie (SPA)
...Vortrag über Antiobiotikaresistenz (Claudia Gallert)
...Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit