Zum Hauptinhalt springen

Regionales Innovationssystem NordWest

Digitaler Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen in der Region gezielter als bisher bei Forschung und Entwicklung im Themenfeld der Digitalisierung zu unterstützen – das ist das Ziel des Projektes „Regionales Innovationssystem NordWest“. Bei dem auf fünf Jahre angelegten Vorhaben handelt es sich um ein Verbundprojekt der Hochschule Emden/Leer, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Jadehochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth.

Zielregion des Projektes ist der Nordwesten Niedersachsens, insbesondere die Bezirke Emsland, Oldenburg und Ostfriesland der Landwirtschafts-, der Industrie- und Handels- sowie der Handwerkskammern. Auch das Gebiet der Wachstumsregion Ems-Achse gehört dazu.

Das „Regionale Innovationssystem NordWest“ möchte durch die Schaffung von Strukturen und Werkzeugen Hilfestellung bieten, kleine und mittlere Unternehmen der Zielregion noch besser über Innovationen der Digitalisierung zu informieren, konkrete Unterstützung durch Beratung und die Übernahme von Aufträgen zu bieten und vorhandene Ressourcen zu nutzen sowie bei Ausgründungen zu unterstützen.

Durch die Möglichkeit der engen Zusammenarbeit mit extra für dieses Projekt eingerichteten Laboren, durch den intensiven Austausch zu benötigten und bereits vorhanden Forschungsergebnissen und Produkten, durch den direkten Draht zur Hochschulforschung und themenspezifisch ausgerichteten Groß- und Kleinveranstaltungen zu Information und Austausch möchten die Verbundpartner die regionalen Unternehmen in ihrer digitalen Entwicklung unterstützen. Der Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen steht im Fokus dieses Projektes.

Folglich ist das „Regionale Innovationssystem NordWest“ in Emden in der Wissens- und Technologietransferstelle der Hochschule in Emden angesiedelt.

Das Gesamtprojekt setzt sich durch folgende Teilprojekte zusammen:

  • innoMarket, ein Marktplatz für Innovationen in Form einer Online-Plattform
  • innoDoc, ein soziales Netzwerk aus  Unternehmen, Wissenschaftlern und Innovationsberatern
  • innoLabs, als offene Innovationswerkstätten
  • innoTalk, als Informationskanal für Führungskräfte und Entscheider aus der Wirtschaft 

Das Projekt wird gefördert durch Mittel des Niedersächsischen Vorab.


 

Ihre Ansprechpartner

Sonja Bloempott

Wissens- und Technologietransferstelle (Emden)

Gemeindehaus Paapsand 25, 26723 Emden
Tel. (04921) 807 - 1339
sonja.bloempott(at)hs-emden-leer.de