Mit Experimentalvorlesung Begeisterung wecken

Um bereits Kinder für das Fach Chemie zu interessieren, führt die Hochschule Emden/Leer regelmäßig das Projekt „Chemie in der Grundschule“ durch. 

Am 22. Juli organisierten die wissenschaftlichen Mitarbeiter Peter Henze, Matthias Luczak und Christine Dauelsberg, Fachbereich Technik, die Abschlussveranstaltung für die „Experimentalvorlesung 2014“.

Trotz großer Hitze machten sich etwa 100 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Leer, Westerende und Wolthusen auf den Weg in den Hörsaal. Zusammen mit ihren Lehrern nahmen sie mit Begeisterung an der von Gerd Klaassen koordinierten Veranstaltung teil.

Mit Unterstützung eines Kamerateams verfolgten sie brennende Gase, verschwindendes Wasser und allerlei Explosionen. Viele weitere Experimente und eine Führung durch die teilweise im Umbau befindlichen Chemielabore der Hochschule rundeten dieses nicht alltägliche Erlebnis ab.

Andrea Meinen, Assn.d.LA

Für Rückfragen zur Bewerbung erreichen Sie das Call-Center Mo. - Do. von 8 - 17 Uhr und Fr. von 8 - 15 Uhr unter:

Tel. (04921) 807-7000

Veranstaltungen/Termine

3 Einträge
 
26.09.2014, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
VHS-Forum Emden
„Extremismusprävention“ als Teil einer demokratischen Schulkultur
Referent: Kurt Edler (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung – Referatsleitung Gesellschaft, Arbeitslehre...
 
In Räumen mit zurückgehenden Bevölkerungszahlen und sich ändernder demographischer Struktur ist das Erfassen,...
 
05.11.2014
Campus Emden, CORAM/T-Foyer
PRO-F-Aktion 2014-Wissen schafft Wege
Professor/Führungskraft für einen TagZum sechsten Mal planen Studierende der Hochschule Emden/Leer eine Pro-F-Aktion.Dab...