Zum Hauptinhalt springen

IT-Sicherheit in der Praxis

IT-Sicherheit in der Praxis

Einführung in die Grundbegriffe und –konzepte der IT-Sicherheit, angewandte Kryptographie und Hackingmethoden, Vorstellung von Angriffen auf Verschlüsselungsprotokolle, passwortbasierte Authentifikationsverfahren und Server-Side/Client-Side Attacks, Angriffe im Labor unter Anleitung selbst durchführen, dabei wird jeweils ergänzend die dahinterstehende Theorie der Angriffe erklärt.

  • Einführung in gängige Hackingangriffe

  • Strukturiertes Vorgehen bei der Absicherung Ihrer Infrastruktur

  • Einführung in die symmetrische & asymmetrische Kryptographie

  • Angriffe auf Verschlüsselungsprotokolle wie z.B. TLS oder WPA/WPA2

  • Durchführung von Server-Side Attacks, Client-Side Attacks, z.B. XSS SQL-Injection, Eternal Blue und Emotet

  • Angriffe auf passwortbasierte Authentifikationsverfahren

  • Angriffe auf Single-Sign-On Systeme, z.B. Kerberos

  • IT-Sicherheitsverständnis von Administratoren auf den aktuellsten Stand bringen

  • Verständnis für Abläufe hinter den Kulissen erhalten (Wie funktionieren die Hacking-Angriffe/Tools, wie funktionieren Verschlüsselungsprotokolle? Warum sind meine Systeme unsicher trotz Sicherheits- und Verschlüsselungsmechanismen)

  • Angriffe im Labor selbst ausprobieren, um geeignete Gegenmaßnahmen umsetzen zu können

Diese Weiterbildung richtet sich an zuständige MitarbeiterInnen für die IT-Infrastruktur von Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Kurz & Knapp: Ihr Nutzen der Weiterbildung IT-Sicherheit

Preis

799.-€ pro Teilnehmer

Begrenzt auf 16 Personen

Termin

08.11 - 10.11.2022

jeweils 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

Ort: Hochschule Emden/Leer, Campus Emden

Anmerkung: Wir empfehlen Ihr eigenes mobiles Endgerät zur Teilnahme an dieser Weiterbildung.

Anmelden

Zur Anmeldung

Downloads

Broschüre
Zum Download

Niveaustufe nach DQR

Passt diese Weiterbildung zu mir? Sind die Lernziele für mich relevant? Welche Voraussetzungen gibt es?

Dieses Weiterbildungs-Angebot enthält keine Prüfung.

Die Teilnahme wird als erfolgreich bestätigt.

Das Weiterbildungs-Angebot kann ab 2022 auch modular belegt werden -

Die Inhalte entsprechen der Niveaustufe 4-7.