Zum Hauptinhalt springen

IT-Sicherheit in der Praxis

Einführung in die Grundbegriffe und –konzepte der IT-Sicherheit, angewandte Kryptographie und Hackingmethoden, Vorstellung von Angriffen auf Verschlüsselungsprotokolle, passwortbasierte Authentifikationsverfahren und Server-Side/Client-Side Attacks, Angriffe im Labor unter Anleitung selbst durchführen, dabei wird jeweils ergänzend die dahinterstehende Theorie der Angriffe erklärt.

  • Einführung in gängige Hackingangriffe

  • Strukturiertes Vorgehen bei der Absicherung Ihrer Infrastruktur

  • Einführung in die symmetrische & asymmetrische Kryptographie

  • Angriffe auf Verschlüsselungsprotokolle wie z.B. TLS oder WPA/WPA2

  • Durchführung von Server-Side Attacks, Client-Side Attacks, z.B. XSS SQL-Injection, Eternal Blue und Emotet

  • Angriffe auf passwortbasierte Authentifikationsverfahren

  • Angriffe auf Single-Sign-On Systeme, z.B. Kerberos

  • IT-Sicherheitsverständnis von Administratoren auf den aktuellsten Stand bringen

  • Verständnis für Abläufe hinter den Kulissen erhalten (Wie funktionieren die Hacking-Angriffe/Tools, wie funktionieren Verschlüsselungsprotokolle? Warum sind meine Systeme unsicher trotz Sicherheits- und Verschlüsselungsmechanismen)

  • Angriffe im Labor selbst ausprobieren, um geeignete Gegenmaßnahmen umsetzen zu können

Diese Weiterbildung richtet sich an zuständige MitarbeiterInnen für die IT-Infrastruktur von Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Preis

2 Tage: 799€

Begrenzt auf 16 Personen.

Termin

19.11.2020 und 20.11.2020

jeweils 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

Ort: Hochschule Emden/Leer, Campus Emden

Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen ein Notebook o.ä. Gerät mitzunehmen.

Downloads

Broschüre
Zum Download