Zum Hauptinhalt springen

Der ReKuTe Entdeckertag

fand statt am 22. September 2019
im Ostfriesischen Landesmuseum Emden*

Rathaus am Delft

Brückstraße 1 | 26725 Emden
Öffnungszeiten am Sonntag:
10:00 - 17:00 Uhr

*Es galten die Eintrittspreise des Museums

 

Folgende Tagesprogrammpunkte wurden angeboten:

Wissensquiz

Wer wird #wissen:schaftlerIn ostfrieslands? Abgestimmt auf die bis zum 13.10.2019 gezeigte Sonderausstellung im Ostfriesischen Landesmuseum Emden unter dem Titel #wissen:schaft ostfriesland. Von Fabricius bis zur Solarenergie hat die Hochschule Emden/Leer eine Wissensshow entwickelt, die im Quizformat auf die Inhalte der Ausstellung abgestimmt war.

Bei dem Wissensquiz standen Spaß und Spiel bei der Vermittlung von wissenschaftlichen Themenstellungen rund um Solarenergie, Meeresforschung, Lasertechnik & Co. im Vordergrund. Hierbei wurden die Ausstellungsprojekte in einzelnen Quizrunden aufgegriffen und mit der Vorgabe mehrerer Antwortmöglichkeiten, wie in einer Spiele-Show, abgefragt. Die Mitwirkenden, die nach mehreren Fragerunden die meisten Punkte gesammelt hatten, durften sich am Ende des Spiels im übertragenden Sinne den „Hut“ der Wissenschaft als #wissen:schaftlerIn ostfrieslandsaufsetzen.

 

Blick hinter die Kulissen der Quiz-Show

Das Wissensquiz Wer wird #wissen:schaftlerIn ostfrieslands? ist im Show-Format angelegt und wurde vom Event-Engineering-Team der Hochschule Emden/Leer technisch programmiert und umgesetzt. Welche Gewerke bei einer Show-Produktion zusammenkommen und zur Show-Time wie ein feinmechanisches Uhrwerk ineinandergreifen müssen, konnte bei einem Blick hinter die Kulissen erfasst werden. Das Team erklärte in Kurzführungen, wie das Wissensquiz technisch umgesetzt wurde und ermöglichte es Interessierten, den Bereich der Veranstaltungs- und Medientechnik von einer Perspektive, die in der Regel nicht öffentlich zugänglich ist, kennenzulernen.

 

Kurzführungen durch die Sonderausstellung

In der Sonderausstellung #wissen:schaft ostfriesland. Von Fabricius bis zur Solarenergie gab die Hochschule Emden/Leer in der 3. Etage des Ostfriesischen Landesmuseums Emden Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten und -ergebnisse des akademischen Betriebes. Die Schau reichte von einer Präsentation des Hyperloop-Konzeptes über VR-Anwendungen bis hin zu Anwendungssimulationen aus der Industrie 4.0.

Erklärt wurden die Forschungsgebiete und ausgestellten Exponate von studentischen Scouts in Kurzführungen.

Treffe die Experten!

Am Nachmittag des Entdeckertages erhielten Besucherinnen und Besucher der Sonderausstellung #wissen:schaft ostfriesland. Von Fabricius bis zur Solarenergie die Möglichkeit, mit einzelnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule Emden/Leer persönlich zu den ausgestellten Forschungsarbeiten ins Gespräch zu kommen. Das Motto „Treffe den Experten!“ bot Gelegenheit, direkte, individuelle Fragen zu stellen und Antworten aus erster Hand zu erhalten.

 

Wir bauen ein Solarboot

Mit Sonnenenergie ein Boot antreiben? Ist das überhaupt möglich? Ja, natürlich! Dieser interaktive Workshop bot Kindern (im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren) Gelegenheit, gemeinsam kleine Solarboote aus Modellsätzen zu bauen und diese anschließend auf dem Wasser zu testen.

Die Sunderbird "live" im Ratsdelft

Sunderbird - Das Solarboot der Hochschule Emden/Leer

Erst wenige Tage zuvor, Anfang September 2019, war die Sunderbird noch beim Solarboot-Rennen in Dordrecht (NL), wie auch im Sommer 2019 in Monaco auf der „Solar & Energy Boat Challenge: MCSEBC“ im Einsatz - danach kam das Solarboot-Team mit Siegerehrungen zurück nach Ostfriesland.

Die Studierenden der Hochschule Emden/Leer haben selbst ein Solarboot entwickelt und dieses erfolgreich auf das Wasser gebracht. Mit Hilfe von 8,5 m² Solarzellen, die eine Antriebsleistung von 1,6 kW erzeugen, bewegt sich das Solarboot fort und fährt bis zu 31 km/h schnell. Am Entdeckertag war das Solarboot-Team im Emder Delft unterwegs. Alle die Spaß daran hatten, das Boot live im Wasser zu erleben, konnten dieses ideal von den Treppenstufen am Ratsdelft aus tun.

 

Ansprechpartnerin

Dagmar Köhler

Wissens- und Technologietransferstelle (Emden)

Gemeindehaus Paapsand 25, 26723 Emden
Tel. (04921) 807 - 1383
od. (04921) 807 - 7777
dagmar.koehler(at)hs-emden-leer.de