Strategische Unternehmensführung

Der grundständige Studiengang Business Administration richtet sich an zukünftige Fach- und Führungskräfte, die ein generalistisch ausgerichtetes Know-how im Bereich der Betriebswirtschaftslehre erwerben möchten.

Das Studium umfasst 6 Semester (180 ECTS-Punkte) und verzahnt Theorie und Praxis eng miteinander. An den Lernorten Akademie und Unternehmen werden neben den fachlichen und methodischen Standards auch relevante (Branchen-)Trends und die persönlichen Anforderungen zur Bewältigung anspruchsvoller Managementaufgaben aufgegriffen und ergebnisorientiert thematisiert. Wissenschaftliche Basis und konkrete (betriebs-)wirtschaftliche Situation sind in den unterschiedlichen Lernfeldern durchgängig aufeinander bezogen.

Die Qualifikationsziele des Bachelor-Studiums Business Administration sind in enger Kooperation zwischen Berufsakademie, Bildungsexperten, Kammern und Verbänden, Gebietskörperschaften und Unternehmen verschiedener Branchen und Größen entwickelt worden.

Dein Profil ist durch Leistungsfähigkeit, Ergebnisorientierung, Fähigkeit zur Selbstorganisation und Eigenmotivation sowie eine klar definierte berufliche Perspektive (Karriereprofil) gekennzeichnet. Es umfasst:

  • wirtschaftliches Fachwissen und eine unternehmerisch geprägte Grundeinstellung
  • ein wirtschaftswissenschaftliches Gesamtverständnis
  • vertiefte Schwerpunkt-Kompetenzen in praxisrelevanten Anwendungsfeldern
  • Kenntnis wissenschaftlicher Methoden und Vorgehensmodelle
  • Fähigkeit zur Problemanalyse und Entwicklung von Lösungsstrategien

Die Studiensituation zeichnet sich aus durch kleine Lerngruppen, ein optimales Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden sowie die enge Einbindung des Unternehmens. Das Studienprogramm qualifiziert auf der Grundlage des Nationalen Qualifikationsrahmens in den Bereichen:

 

  • Fachkompetenz
  • Methodenkompetenz (Lernstrategien, Planungsfähigkeit, Beratungs- und Forschungstätigkeit, Informationsgewinnung und Medienfertigkeit)
  • Sozialkompetenz (Transfer-, Team-, Konflikt-, Moderations- und Führungs- und Sozialkompetenz)
  • Selbstkompetenz (Leistungsbereitschaft, Selbstmanagement, fachliche Flexibilität und fachliche Kreativität)

Der Studienverlauf besteht aus einer Einführungsphase zum Erwerb grundlegender Fertigkeiten und Kenntnisse, einem Pflichtcurriculum mit dem betriebswirtschaftlichen Fächerspektrum und einer Schwerpunktphase zur individuellen Spezialisierung. Folgende Schwerpunkte werden angeboten:

  • Strategische Unternehmensführung
  • Controlling und Finanzmanagement sowie
  • Logistik

Es besteht optional die Möglichkeit, im Anschluss an das zweite Semester einen Berufsabschluss nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) zu erwerben. Maßgeblich ist hier die Branche des Studienunternehmens, das den praktischen Lernort prägt:

  • Büro- Management
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau
  • Industriekaufmann/-frau
  • Schiffahrtskaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Schon im Studium werden durch das duale Studienkonzept durchgängig in jedem Semester Erfahrungen mit praktischen Leistungsanforderungen, Unternehmenshierarchien, Kontakte zu Unternehmenseigentümern, zur Geschäftsleitungsebene sowie den Unternehmenskunden erworben.

Das entspricht einem wissenschaftlichen Studium in Verzahnung mit einem betrieblichen Traineeprogramm. Die hohe Übernahmequote und die sehr guten Chancen für den Berufseinstieg bestätigen das duale Studienkonzept.

Der Studiengang ist erfolgreich durch die ZEvA reakkreditiert und vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur staatlich genehmigt. Er wird mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen und ist hochschulrechtlich den vergleichbaren Angeboten an Universitäten und Fachhochschule vollständig gleichgestellt. Somit ist auch der Anschluss an passende Master-Studiengänge gegeben.