Forschungsprojekt
„MeerCommunity - Meer-Startups für die Region“

Das Projekt „MeerCommunity - Meer-Startups für die Region“ ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten EXIST V-Programms. Das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Annika Wolf hat das Ziel, Start-up-Gründungen aus der Hochschule heraus zu fördern und den Standort Emden/Leer als Leuchtturm der Gründungsförderung zu etablieren.

Das MeerCommunity Startup Center ist die zentrale Anlaufstelle: „Zu den neuen Services gehören neben Beratungs- und Coachingdienstleistungen sowie Workshops für Studierende und Professoren die Begleitung Gründungwilliger durch Mentoren und der permanente Austausch mit regionalen Unternehmen. Wir werden regelmäßig Investor-Pitches veranstalten, um Gründerinnen und Gründern frühzeitig Rückmeldung im Gründungsprozess zu geben. Bei Validität des Geschäftsmodells gibt es auch Zugang zu neuen Geldquellen“, sagt Prof. Dr. Annika Wolf

Zunächst geht es um den strukturierten Aufbau der Gründungsunterstützung, um optimale Bedingungen für Gründungshungrige und Startups zu schaffen und die Zahl der Ausgründungen zu steigern.

Das Projekt baut auf der vorhandenen, aber größtenteils ungenutzten Infrastruktur auf und möchte damit den grundlegenden strukturellen und strategischen Wandel innerhalb der Hochschule und für die Region selbst anstoßen.

Der Fächerkanon der Hochschule Emden/Leer mit den Fachbereichen Technik, Seefahrt und Maritime Wissenschaften, Wirtschaft sowie Soziale Arbeit und Gesundheit hat eine sehr anwendungsorientierte Ausrichtung in Lehre und Forschung. Damit verfügt sie über großes Potential für erfolgreiche Gründungen. Der strategische Fokus liegt auf der Erstellung von Minimum Viable Products (MVPs), da es eine nachgewiesene Stärke der Hochschule ist, Prototypen schnell zu entwickeln.

Durch eine gute Vernetzung und interdisziplinäre Projekte innerhalb und außerhalb der Hochschule gilt es die vorhandenen Potentiale zu heben und eine nachhaltige Gründungskultur zu etablieren.

#MeerCommunity