Zum Hauptinhalt springen

Meldung

Soziale Verantwortung in der Arbeitswelt

Masterstudiengang der Hochschule lädt zum Symposium ein

Der Masterstudiengang „Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Sozialer Kohäsion“ der Hochschule Emden/Leer lädt zu einem Symposium mit dem Titel „Soziale Verantwortung im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Kapitalismus“ ein. Für Freitag, 10. Januar, sind verschiedene Vorträge und eine Podiumsdiskussion im Coram der Hochschule geplant. Der Eintritt ist frei.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 11 Uhr mit Grußworten und einem Einführungsvortrag der Masterstudierenden. Über „Humanismus, die neue Verantwortung“ spricht danach Bodo Janssen, Geschäftsführer der Upstalsboom Gruppe.

An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligen sich neben Prof. Dr. Carla Wesselmann und Prof. Dr. Michael Schlaak von der Hochschule auch Manfred Wulff, Betriebsratsmitglied von VW in Emden, Friedhelm Merkentrup, Erster Vorsitzender der AWO Emden und Manfred Eertmoed, Bürgermeister der Gemeinde Hinte. Die Veranstaltung endet gegen 14.45 Uhr.

Der Familienservice der Hochschule bietet während der Veranstaltung bis 13.30 Uhr eine Kinderbetreuung durch qualifiziertes Personal an. Bei Bedarf kann dies bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter familienservice|at|hs-emden-leer.de angemeldet werden.

Weitere Informationen zum Symposium erteilt Silke Jakobs unter Telefon 04921/807-1709 oder per Mail an silke.jakobs|at|hs-emden-leer.de.

Zur Übersicht