Zum Hauptinhalt springen

Meldung

Hochschule präsentiert Design-Fahrrad im EEZ

Auf der Maker Faire werden am Wochenende diverse Exponate gezeigt

Mit einem selbst designten Fahrrad und vielen weiteren spannenden Exponaten präsentiert sich die Hochschule Emden/Leer am 13. September auf der Maker Faire in Aurich. Auf der „Macher-Messe“ im EEZ werden verschiedene Aussteller ihre kreativen Projekte vorstellen.

Das Besondere an dem Rad ist seine ungewöhnliche Entstehungsgeschichte: So hat der Studierende Josua Werum einen Algorithmus entwickelt, der die Aderstruktur von Blättern nachahmt und dabei zugleich das Gestänge für das Fahrrad formt. Die einzelnen Teile, die dabei entstanden, wurden mithilfe eines 3 D-Druckers produziert, durch kleine Verbindungsstücke zusammengesetzt und mit Carbonstangen kombiniert. Die Länge dieser Stangen wurde ebenfalls vom Algorithmus bestimmt.

„Die Idee dahinter war, eine Struktur zu entwickeln, die händisch nicht möglich wäre, also ein generatives Design zu erschaffen“, erklärt Werum, der im achten Semester Maschinenbau und Design studiert und das Projekt im Rahmen seiner Bachelorthesis angefertigt hat. „Somit wird jedes Teil auch ein Einzelstück.“ Aufgrund der besonderen Struktur trägt das Projekt den Titel „Growing Bike“ – zu Deutsch: wachsendes Rad.

Beim Bau des Prototyps wurde Werum neben Prof. Dr. Achim Wilke und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Jonas Schwarz und auch von der Firma Dreiform Studio in München betreut – deren Gründer Siefke Lüers ebenfalls ein Absolvent der Hochschule ist. Im Designlabor auf dem Emder Campus sind in den vergangenen Jahren zahlreiche kreative Arbeiten umgesetzt worden, unter anderem für das Akkuschrauberrennen in Hildesheim. „Es passt daher sehr gut ins Hochschulumfeld, hier ein eigenes Fahrrad zu kreieren“, so Schwarz.

Neben dem Fahrrad wird die Hochschule in Aurich unter anderem auch ein Akkuschrauberfahrzeug, einen Polygraphen und viele weitere Exponate zeigen. Beim Glücksrad gibt es zudem eine Fahrt mit dem Akkuschrauber-Fahrzeug zu gewinnen.

Zur Übersicht