Zum Hauptinhalt springen

Meldung

Hochschule begrüßt Austauschstudierende

30 Frauen und Männer starten ins Sommersemester

An der Hochschule Emden/Leer sind am Donnerstag die neuen Austauschstudierenden begrüßt worden. Insgesamt sind im bevorstehenden Sommersemester 30 Männer und Frauen aus zehn Ländern an der Hochschule eingeschrieben.

Die meisten Studierenden kommen aus Frankreich, doch auch Finnland, die Niederlande, Irland oder die Türkei sind als Nationen vertreten. Erstmals ist in diesem Jahr durch eine Ausweitung des Erasmusprogramms seitens des DAAD auch eine Studierende aus Emdens Partnerstadt Archangelsk dabei, die eine komplettes Semester hier studiert. Weiterhin kommen durch das Programm „Erasmus+ „internationale Dimension“ zwei Studierende aus Belarus und eine Studentin aus Albanien an die Hochschule.

Um Hochschule und Stadt schon vor dem Beginn der Vorlesungen kennenzulernen, bietet das International Office traditionell die Orientierungswochen an. Maßgeblich zusammengestellt werden diese von Griet Alberts, Koordinatorin für Austausch- /Erasmus+- Studierende. Das Programm reicht von Museumsbesuchen über Stadt- und Campusrallyes bis zum Lasertag-Spielen. Zudem werden während der Orientierungswochen wie gehabt Deutsch–Intensivkurse in unterschiedlichen Niveaustufen angeboten.

Zur Übersicht