Zeit- und Selbstmanagement

oder auch "Wer hat an der Uhr gedreht?" - so wird es bei Ihnen nicht mehr zu spät

„Hätte der Tag doch nur mehr Stunden.“ Wie oft hören wir diesen Satz?

Die Wahrheit ist, hätte der Tag mehr Stunden, würden wir ihn trotzdem zu voll packen und nicht alles schaffen. Zeit ist fest definiert, messbar und ja, sie ist auch endlich. Die Zeit läuft stetig, unaufhaltsam in eine Richtung, die wir Zukunft nennen. Wir können sie weder anhalten noch verändern.

Wollen wir also die Zeit, die uns zur Verfügung steht bestmöglich nutzen, müssen wir nicht die Zeit, sondern uns selbst managen. Das Fokussieren auf Wichtiges, das Identifizieren und Eliminieren von Zeitfressern sowie das Einhalten von Pausen und Ruhezeiten, sind wesentliche Schritte, um unsere Zeit effizient zu nutzen.

Immer mit dem Ziel, genug Zeit für die Dinge zur Verfügung zu haben, die einem persönlich wichtig sind und uns den eigenen Zielen näher bringen.

In diesem Workshop lernen Sie Ihre Zeitfresser zu identifizieren und bekommen gleichzeitig Impulse, wie Sie effizienter und mit mehr Ruhe und Gelassenheit durch den Alltag gehen.

 

Workshop:

Donnerstag, 15.04.2021.

13:30 - 15:00 Uhr

Den Link zum Workshop erhalten Sie nach Anmeldung. 

 

Dozentin:

Jennifer Jensen

Qualifikation:

Master of Arts Public Health, Stressmanagement Trainer, Entspannungstrainer