Linksammlung für Familien

Regionale Unterstützung für Familien
  • "Gut durch die Zeit - der Alltag für Familien in Zeiten von Corona" ist eine Sammlung der Stadt Emden für Familien.
  • #emdenhilft und #emdenbringt´s sind Solidaritätsaktionen in Emden. Bei #emdenhilft werden unter anderem Einkaufshilfen organisiert und über #emdenbringt's können Sie sich informieren, welche EInzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe einen Abhol- oder/und Lieferservice eingerichtet haben. Auch Kindergeschäfte sind dabei.
  • Nachbarschaftshilfe im Landkreis Leer
  • Sorgentelefon Emden (04921 / 87 19 84), dieses ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9 Uhr und 16 Uhr und am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr besetzt.
  • Sorgentelefon Leer (0491 / 926 4123), dieses ist von Montag bis Freitag zwischen 11 Uhr und 17 Uhr besetzt.
  • Sorgenchat für Kinder und Jugendliche von Mitarbeiter*innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Emden

Alles Rund ums Geld

  • BAföG - Aufgrund der derzeitigen Situation sollen keine Nachteile beim BAföG entstehen. Hier erhalten Sie ausführliche Informationen.
  • Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet. Berechnungsgrundlage für den Notfall-KiZ ist der letzte Monat vor der Antragsstellung. Der Notfall-KiZ kann unter bestimmten Voraussetzungen auch von Studierenden beantragt werden.
  • Informationen sowie den Online-Antrag zur Entschädigung bei Verdienstausfall nach § 56 Abs. 1a Infektionsschutzgesetz finden Sie hier.
  • Nothilfefonds und Überbrückungsdarlehen für Studierende angekündigt. Hierzu gibt es Informationen auf der Seite vom Studentenwerk Oldenburg.

Weitere Informationen zur finanziellen Unterstützung für Familien in der "Corona-Zeit" finden Sie hier im Familienportal vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wie erkläre ich meinem Kind die derzeitige Situation?

Nachfolgend finden Sie nützliche Links:

Kostenlose Angebote und Lernportale für Kinder/Jugendliche

Unter folgenden Link finden Sie vom Deutschen Jugendinstitut eine Datenbank, in welcher Eltern Apps für Kinder suchen können:
https://www.dji.de/ueber-uns/projekte/projekte/apps-fuer-kinder-angebote-und-trendanalysen/datenbank-apps-fuer-kinder.html
Kennen Sie schon...

Ob Handycam, der perfekte Sound deiner Lieblingsmusik oder das Silvesterfeuerwerk - MINT ist fast überall. Interesse? Deine Reise durch die MINT-Welt. Viele tolle Experimente von "Komm, mach MINT" findest du hier. Das regelmäßg erscheinende Arbeitsblatt Forschen@Home, gibt es hier.
Für alle Mathe-Fans lohnt es sich auf der Internetseite "Bundesweite Mathematik-Wettbewerbe" vorbeizuschauen. Hier werden jeden Montag und Donnerstag neue Herausforderungen hochgeladen. Pro Klassenstufe gibt es eine Aufgabe.
Zahlreiche Bastelideen und Rezepte gibt es beispielsweise bei Kika von ARD und ZDF. Eine Live-Vorlesestunde wird täglich bei "Die Wuselstunde" angeboten.
Eine Umfangreiche Sammlung zu "Lernen zu Hause" bietet auch das Land Niedersachsen.

Kontakt

Kyra Buschak M.A., Koordinatorin Familienservice