Zum Hauptinhalt springen

Didaktische Phasen der Online-Lehre

Didaktische Phasen der Online-Lehre

Hier finden Sie beispielhafte Tools und Möglichkeiten zur Gestaltung und Durchführung einer Online-Veranstaltung, aufgeteilt in drei didaktische Phasen.

Sitzungseinstiege

Kurzbeschreibung

Zweck

Dauer

Was Sie konkret tun

eTools

Geeignet für

Warm Up: Quiz

TN in der Sitzung ankommen lassen; Vorwissen aktivieren oder auch Lernstand erfragen

10 Min.

Variante 1: Thema der Stunde per Videokonferenz vorstellen, indem Sie per Umfragetool einige wenige, relativ leicht zu beantwortende Fragen stellen. Ziel ist es hierbei, die Studierenden zu aktivieren und auf das Kernproblem der Vorlesung hinzuweisen. Die Fragen sollten an das Vorwissen der Studierenden anknüpfen. Wenn Sie als Lehrende/r das Gefühl haben, dass die Fragen zu leicht sind, dann liegen Sie mit dem Schwierigkeitsgrad wahrscheinlich gerade richtig!


Variante 2: Zur Eröffnung der Video-Veranstaltung Fragen mittels einer Powerpoint-Präsentation stellen. Studierende können sich zur Beantwortung melden oder im Chat entsprechende Antworten eintragen. Sie vergeben dann entsprechend das Rederecht im Videokonferenztool.
Hinweis: wird die PowerPoint als PDF umgewandelt, können die Studierenden in BBB/WebEx dann auch direkt im geteilten PDF Dokument  Markierungen vornehmen (Stimmungsbarometer zu Beginn) 

Videokonferenz per
BBB/ WebEx

Umfragetools:
Pingo BBB/WebEx Umfrage

große und kleine Gruppen

Blitzlicht-Wortwolke

TN in der Sitzung ankommen lassen; Vorwissen aktivieren oder auch Lernstand erfragen

10 Min.

Thema der Stunde per Videokonferenz vorstellen und Vorwissen abfragen mit Hilfe einer Wortwolke; alle sollen Begriffe benennen, die ihnen zum Thema einfallen.

Videokonferenz per
BBB/ WebEx

Wortwolkentools: Mentimeter

große und kleine Gruppen

Die zwei Ws

Erfassung des Vorwissens und der Interessen

15 Min.

Jede/r Studierende/r notiert Stichworte zu den zwei Ws:
"was ich weiß"  und "was ich wissen will"
Anschließend kann darüber diskutiert werden, welche Themen fokussiert werden, welche Anpassungen nötig sind etc.

Videokonferenz per
BBB/ WebEx

Whiteboard-Tools:
BBB/WebEx
Conceptboard

große und kleine Gruppen

Thematische Einstiege

Kurzbeschreibung

Zweck

Dauer

Was Sie konkret tun

eTools

Geeignet für

Brainstorming/ -writing

Themenvorstrukturierung,
Vorwissenermittlung,
Ideensammlung

20 Min.

Um in ein neues Themengebiet einzusteigen, bietet es sich an, die Studierenden in Einzel- oder Gruppenarbeiten ihre Assoziationen zu dem Sachverhalt sammeln und strukturieren zu lassen. Mithilfe der 6-5-3 Methode können in 6er Gruppen Ideen generiert werden.


Variante 2: Zur Eröffnung der Video-Veranstaltung Fragen mittels einer Powerpoint-Präsentation stellen. Studierende können sich zur Beantwortung melden oder im Chat entsprechende Antworten eintragen. Sie vergeben dann entsprechend das Rederecht im Videokonferenztool.
Hinweis: wird die PowerPoint als PDF umgewandelt, können die Studierenden in BBB/WebEx dann auch direkt im geteilten PDF Dokument  Markierungen vornehmen (Stimmungsbarometer zu Beginn) 

Videokonferenz per
BBB/ WebEx Breakout Session

Whiteboard-Tools: BBB/WebEx Conceptboard

große und kleine Gruppen

Kaban Agenda

Struktur des
Themas vorstellen

10 Min.

Zur Visualisierung von Lernprozessen und Lernfortschritten kann ein Kanban Board eingesetzt werden. Es enthält die folgenden Spalten:


Backlog (Sammlung aller Planungsschritte, aber auch Anforderungen an das Lernprodukt)
To do (Einträge aus dem Backlog, die von Wichtigkeit für das Projekt sind, werden hierher verschoben)
Doing (Einträge aus To do werden hierher verschoben, wenn die Gruppe oder auch einzelne Studierende daran arbeiten)
Done (bereits Erledigtes landet hier)

Kanban-Template: Conceptboard

kleinere und schon mehr selbständig arbeitende Gruppen

Projektgruppen

Golden Circle

Sinn stiften für das "Warum"

20 Min.

Zu Beginn eines neuen Kurses. Die Frage nach dem "Warum", "Wie" und "Was" zu beantworten. Kann gut als Einstimmung zu Projektarbeiten dienen

Videokonferenz per
BBB/ WebEx

Whiteboard-Tools:
BBB/WebEx
Conceptboard

kleinere und schon mehr selbständig arbeitende Gruppen

Projektgruppen

Kurzbeschreibung

Zweck

Dauer

Was Sie konkret tun

eTools

Geeignet für

Asynchrone Erarbeitung in Gruppen

Selbstständige Erarbeitung/ Vertiefung von Inhalten

--

Studierende erarbeiten zwischen den Veranstaltungsterminen eigenständig neue Inhalte/ Themengebiete. Dies kann in Einzel- oder Gruppenarbeit geschehen. Der Arbeitsauftrag kann mittels eines Dokuments in Moodle ausgegeben oder in der synchronen Online-Lehrveranstaltung vergeben werden (BBB/ WebEx). Die Studierenden erarbeiten schließlich die Aufgabe mittels einer PowerPoint-Präsentation, Worddatei oder einer MindMap. In der nächsten Sitzung kann die Gruppenarbeit präsentiert werden. Aus der Gruppenarbeit resultierende Fragen können mit Hilfe des Forums in Moodle oder in Online-Sprechstunden gestellt werden. 

Moodle

Breakout-Rooms per:
Big Blue Button
WebEx

Videokonferenztool:
Big Blue Button
Cisco WebEx

MindMap-Tools:
Cisco WebEx

große und kleine Gruppen

Diskussion von zentralen Thesen eines Fachvortrages

Nach Vortrag der/s Dozierenden: Diskussion über die zentralen Thesen in Kleingruppen

30 Min.

Nach einem Impulsvortrag diskutieren Studierende die zentralen Thesen des Vortrages, fassen diese zusammen und präsentieren sie nachher in der großen Gruppen.

Videokonferenz und Breakout-Rooms:
BigBlueButton
Cisco WebEx

große und kleine Gruppen

Fallarbeit

Reflexion, kritische und konstruktive Auseinandersetzung mit eigenem Handeln und dem der anderen TN

60 Min.

Ein/e Studierende/r berichtet aus der Praxis (-tätigkeit, Praktikum etc.). Die anderen Studierenden geben im Anschluss eine Rückmeldung (mit Blick auf eine konkrete Fragestellung und unter Einbezug der Theorie zu den gemachten Erfahrungen) via Wortmeldungen oder als Text im Chat.


Eine konstruktive und kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln kann auch auf asynchrone Art und Weise erfolgen. Jede/r Studierende/r berichtet via Worddokument/ PowerPoint von Praxiserfahrungen. Die Mitstudierenden geben ihr Feedback/ ihre Anregungen im gleichen Dokument oder einer extra dafür in Moodle eingerichteten Forums-Seite.

BigBlueButton
Cisco WebEx
 

 

 

 

Moodle

v.a. Studierendengruppen im sozialen, pflegerischen Bereich, aber auch Studierende, die aus Praktika in Unternehmen berichten

 

 

kleinere bis größere Gruppen

Fallarbeit mit Rollenspiel

Reflexion, kritische und konstruktive Auseinandersetzung mit eigenem Handeln und dem der anderen TN60 Min.Sie oder Ihre Studierenden bringen das Fallmaterial in Form einer kurzen Szenenbeschreibung zur Improvisation oder als festgelegtes Skript in die Sitzung ein. Entweder spielen X ausgewählte Teilnehmende nach kurzer Vorbereitungszeit in einem BBB/WebEx-Breakout-Room die Fallszene vor oder: diese wird vor der Sitzung per Video oder Audio von den Studierenden vorab produziert und in der Videositzung für alle eingespielt. Danach schließen sich die Reflexionsfragen oder die Fallmethoden an, mit denen Sie die Szene bearbeiten lassen möchten.Videokonferenztool und Breakout-Rooms per 
BBB/ WebEx


Audio-Video-Tools:
Camtasia

für kleine bis mittelgroße Gruppen

Gruppenpuzzle/Jigsaw

Aktivierung der Studierenden, Erarbeitung neuer Inhalte

60 Min.

Studierende können mit Hilfe dieser Methode aus der Rolle des Lernenden zur Rolle des Lehrenden wechseln und aktiv Kenntnisse/ Wissen weitergeben. Nach einer Einteilung in Gruppen erhalten die Studierenden eine komplexe Aufgabenstellung. Sie erarbeiten zunächst individuell das Thema und tauschen sich dann in ihrer Expertengruppe aus. Im Anschluss werden die Gruppen gemischt, so dass die anderen Studierenden darüber entsprechend informiert werden.

Videokonferenztool und Breakout-Rooms per
BBB/ WebEx

Ergebnisse bzw. Dokumentationen können in Moodle festgehalten werden

Moodle Forum

für kleine bis große Gruppen

World Café

Intensive Bearbeitung von zwei Fragestellungen in wechselnden Gruppen

80 Min.

Arbeit in wechselnden Kleingruppen:


Teilnehmer diskutieren 2 Fragestellungen in 3 Diskussionsrunden
Nach jeder Runde wechseln Teilnehmer die Breakouträume und arbeiten in neuen Konstellationen an neuen Tischen
„Gastgeber“ verbleibt am Tisch und führt die neue Gruppe kurz in das Ergebnis der vorherigen Gruppe ein (Ziel: Verknüpfung und Weiterentwicklung der Ergebnisse über alle Kleingruppen hinweg)
Teilnehmer notieren alle Ergebnisse, Ideen und Erkenntnisse auf virtuellem Whiteboard
Sichtung aller Ergebnisse in „Ergebnisgalerie“ und Priorisierung der wichtigsten Aussagen durch die Teilnehmer mit Hilfe von virtuellem Whiteboard

Kanban-Template: Videokonferenztool und Breakout-Rooms per
BBB/ WebEx

 

 

 

Whiteboard-Tools:
BBB WebEx
Conceptboard

 

 

 

Ergebnisse bzw. Dokumentationen/Bilder können in Moodle festgehalten werden

für kleine bis große Gruppen

Fishbowl-Diskussion

Diskussionsrunde

60 Min.

Ein Teil einer größeren Gruppe diskutiert eine Fragestellung stellvertretend für Gesamtgruppe, andere Teilnehmer können die Diskussion z.B. im Chat oder auf einem begleitenden Etherpad kommentieren; Moderation greift die Chat-Fragen auf und bringt sie ggf. in die Fishbowl-Diskussion ein

Videokonferenztool und Breakout-Rooms per
BBB/ WebEx

Chat-Funktion

Ergebnisse bzw. Dokumentationen/Bilder können in Moodle festgehalten werden

für kleine bis große Gruppen

Kurzbeschreibung

Zweck

Dauer

Was Sie konkret tun

eTools

Geeignet für

Abschlussquiz

Prüfung des Lernerfolgs, Wiederholung/ Festigung der Lehr-/ Lerninhalte

15 Min.

Sie stellen Fragen zu den zuvor bearbeiteten Lehr-/ Lerninhalten zur Wiederholung/ Festigung.

Videokonferenztool:

Big Blue Button
Cicso WebEx

Umfragetools:
Pingo
Moodle

für kleine Gruppen bis große Gruppen

2-Minuten-Frage

Rückmeldung zum Lehr-Lernerfolg als Feedback für Sie, damit Sie  Ihre nächsten Lehrinhalte anpassen können

5 Min.

Zum Ende der Sitzung können Sie mithilfe der "2 Minuten-Frage" eine Rückmeldung zum Lernerfolg der Studierenden erhalten. Die Studierenden sollen dabei 3 Fragen beantworten (pro Frage 1 Minute Zeit):


Was haben Sie heute konkret gelernt?
Was haben Sie heute nicht verstanden?
Was hätten Sie sich heute anders gewünscht?

Moodle

für kleine bis große Gruppen

Retrospektive

Interaktive Form des Feedbacks

Pro TN nicht länger als 30 Sekunden

Rufen Sie Ihre TN zu einem kurzen Feedback zur Lehrstunde auf:

Daumen: Das war top!

Zeigefinger: Darauf möchte ich hinweisen...

Mittelfinger: Das stinkt mir...

Ringfinger: Das liegt mir am Herzen...

Kleiner Finger: Das ist mir zu kurz gekommen...

Variation: bei großen Gruppen bzw. Daumen hoch = das war TOP Daumen runter = das war ein FLOP


Eine konstruktive und kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln kann auch auf asynchrone Art und Weise erfolgen. Jede/r Studierende/r berichtet via Worddokument/ PowerPoint von Praxiserfahrungen. Die Mitstudierenden geben ihr Feedback/ ihre Anregungen im gleichen Dokument oder einer extra dafür in Moodle eingerichteten Forums-Seite.

Videokonferenz und kurze Umfrage

 

Big Blue Button
Cisco WebEx

kleinere Seminargruppen

bei größeren Seminargruppen, können Sie immer unterschiedliche Personen zu einer Retro auffordern 

Umfrage

Klassische Umfrage als Feedback

--

Ein Feedback zur Veranstaltung kann ebenfalls mittels einer Umfrage stattfinden.

Sie können auch eine Powerpoint-Folie am Bildschirm zeigen, die 4 Felder enthält (z.B.: Die Sitzung heute....hat mit sehr gut gefallen, gut gefallen, etwas gefallen, gar nicht gefallen) - mithilfe der Option "Kommentieren" in Zoom können die Teilnehmenden mit Ihrer Maus auf der Folie am Bildschirm die Option markieren, der sie zustimmen.

Die Ergebnisse können Sie ggf. am Ende der Sitzung im Plenum besprechen.

Videokonferenztool
BBB/ WebEx

Power Point mit Kommentierung

 

 

 

Umfragefunktion in
BBB/ WebEx

Umfragetools
Pingo
Moodle

für kleine bis große Gruppen