Projekt: OPTion

Das seit März bestehende und vom BMBF geförderte Kooperationsprojekt der Hochschule Emden/Leer und der Universität Hamburg – OPTion (Open Pattern Tool for Higher Education) beschäftigt sich mit dieser Herausforderung. Auf der Website (www.patternpool.de) wird aktuelle Lehrpraxis dokumentiert und zur nachhaltigen Nutzung zur Verfügung gestellt. Nach dem Patternansatz von C. Alexander (1979) werden innovative und bewährte Lehr- Lernarrangements auf der Website strukturiert dokumentiert, gesammelt und geteilt. Ziel des Projektes, ist es neue Konzepte von anderen kennenzulernen und diese für die eigene Lehre zu adaptieren oder sich über diese auszutauschen oder auch „gute“ Lehre sichtbar machen.

 Es gilt die in Hochschulen häufig bestehenden Lernarrangements aus pädagogischen und didaktischen Mustern (Pattern), die sich in der Verbesserung der Lehrqualität bewährt haben, zu erfassen, zu erforschen und den Lehrenden bereitzustellen. Auf diesem Wege kann ein Beitrag zur Verbesserung der Lehrqualität geleistet werden.

Beteiligen Sie sich an dem Projekt, indem Sie uns und anderen Lehrenden ihre Lösungsarrangements zur Verfügung stellen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Das Projekt läuft bis zum Frühjahr 2020.

Zur Website: https://www.patternpool.de

Twitter: https://twitter.com/pattern_pool_HE

Projektleitung Emden: Dr. Ivo van den Berk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Ansprechpartnerin an der HS Emden/Leer: Finja Huckfeldt

Förderkennzeichen: 16OA022B