Auf einen Klönschnack mit der CampusDidaktik

Die CampusDidaktik möchte zum Sommersemester eine neue Veranstaltungsreihe an der Hochschule einführen und erproben.

Wir hoffen auf rege Beteiligung und konstruktiven Austausch!

Während der Vorlesungszeit wird ca. 1 x im Monat (i.d.R. Mittwoch 17.30 Uhr – 18.30 Uhr) zu einem Thema eine ONLINE-Veranstaltung „Auf einen Klönschnack mit ...“ stattfinden. Hierzu wird es jeweils einen kurzen Impuls geben (ca. 20 Minuten) und anschließend wird der Raum für den Erfahrungsaustausch geöffnet. Die Impulse können methodischer Art oder auch Best-Practice Beispiele aus der Lehre sein.

Die Veranstaltung wird immer im BigBlueButton BBB des Moodlekurses stattfinden. Sie können sich per Selbsteinschreibung eintragen.

Den Impuls bei der Auftaktveranstaltung macht die CampusDidaktik am 31.3 selbst mit einem etwas umfangreicheren didaktischen Input zum Start des Sommersemesters. In den folgenden Terminen werden die Impulsvorträge von den Lehrenden selbst kommen und werden von der CampusDidaktik moderiert.

 

 

 

Folgende Termine/Themen haben wir für das Sommersemester für Sie bereits geplant:

 

12.5.: 17.30 Uhr Auf einen Klönschnack mit Prof. Henkel: „Was bleibt nach Corona? Diskussion über die Vor- und Nachteile der Beibehaltung hybrider Lernformen“.

 

19.05: 17:30 Uhr – Auf einen Klönschnack mit dem Dynexite-Admin Ralf Scheumann: „Die Vorteile eines ,reinen‘ Prüfungssystems für Ihr Assessment.“ Vorstellung der Prüfungssoftware Dynexite, insbesondere seinen Möglichkeiten zur Wiederverwendbarkeit von Klausuren und gemeinsames Durchführen einer ePrüfung zu Demonstrationszwecken. Lohnt sich für mich der Umstieg auf Dynexite trotz eines gewissen Einarbeitungsbedarfs?

 

26.5: 17:30 Uhr – Auf einen Klönschnack mit den Kolleg*innen der pädagogischen Hochschule Heidelberg – Black Stories als Methode in der Lehre

"Black Stories" ist ein beliebtes Gesellschaftsspiel, bei dem mysteriöse Zusammenhänge durch einfache Ja/Nein-Fragen gemeinsam aufgedeckt werden. Black Stories lassen sich jedoch auch als aktivierende Methode in der Online-Lehre einsetzen. Wir wollen mit Ihnen erkunden, wie sich das Spielprinzip als Methode zur Förderung des kritischen und vernetzten Denkens in der Hochschullehre anwenden lässt. Dies wollen wir exemplarisch anhand von "Real World Stories" zu Themen der nachhaltigen Entwicklung zeigen.

Der Link zur Videokonferenz wird rechtzeitig im Moodlekurs bekanntgegeben. Beispiele für Black Stories Rätsel finden Sie ebenfalls im Moodle.

 

16. 6 von 17:30 Uhr Auf einen Klönschnack mit der Gleichstellungstelle: Gender und Didaktik / Genderaspekte in der Lehre

Die Mitarbeiterinnen des Projekts Gender in Lehre und Forschung Carolin Blauth und Ramona Kauffmann informieren, warum die Berücksichtigung von Genderaspekten in Lehrveranstaltungen aller Fachdisziplinen sinnvoll ist. Es werden zudem praktische Beispiele für gendersensible Lehrmethoden vorgestellt, die sich in unterschiedlichen Lehrformaten umsetzen lassen. Anschließend besteht Raum für Fragen und den Erfahrungsaustausch.

 

 

 

Falls Sie weitere Themen haben, oder selbst ein Best-Practice-Beispiel aus Ihrer Lehre im Juni mit uns teilen möchten (z. B. über die Erfahrungen, welche Sie mit einem bestimmten Tool oder einer Methode gemacht haben), dann wenden Sie sich gern per Mail an uns unter: kurse.campusdidaktik(at)hs-emden-leer.de