Die wichtigsten Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Fachbereich Technik

Die aktuellen Informationen der Hochschule finden Sie auf dieser Seite.

Die Auswirkungen auf die Lehrveranstaltungen des Fachbereichs Technik werden aktuell bewertet und Lösungen werden erarbeitet. Die Lehrenden sind bemüht in den Präsenzstudiengängen alternative Lehrformate bereit zu stellen, um das Studium fortzusetzen. Die Lösungsansätze können und werden z.T. individuell pro Lehrveranstaltung konzipiert werden oder ggf. auch übergreifende Regelungen umfassen. Prüfen Sie hierfür – soweit in den jeweiligen Modulen verwendet - die Forenbeiträge unter Moodle und Einträge im Infosys.

Für Mitteilungen der Prüfungskommissionen finden Sie Informationen auf folgenden Seiten:

Aktuelle Informationen aus dem Fachbereich

Liebe Studierende,

am wichtigsten sind derzeit die Gesundheit jedes Einzelnen und der aktive Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus.

Für Ihre Arbeiten im Fachbereich Technik ergeben sich gegenwärtig Änderungen.

Zu folgenden Punkten finden Sie auf der Info-Seite der Hochschule die notwendigen allgemeingültigen Angaben:

  1. Anmeldung und Abgabe von Bachelor- und Masterarbeiten, Anträge an die Prüfungskommission
  2. Durchführung von Kolloquien und mündlichen Prüfungen (inkl. Mündliche Ergänzungsprüfung (MEP))
  3. Studentische Arbeiten mit Nutzung der Laborinfrastruktur der Hochschule

Folgendes befindet sich in den PKs des FB T gerade in Abstimmung (E+I) bzw. ist schon abgestimmt (N+M): Der spätest mögliche Termin zum Ablegen einer mündlichen Ergänzungsprüfung wird verlängert auf den 31.05.20.

Bitte führen Sie die Kommunikation – auch mit den Sekretariaten – möglichst komplett per E-Mail.

Für besondere Fälle sind die Sekretariate des Fachbereichs Technik von Montag bis Freitag von 11-12 Uhr telefonisch zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr.-Ing. Dirk Rabe

Links