Maritimes Technikum / Labore

Nautik, Schiffbau und Wasserbau unter einem Dach

Neben ausgewiesenen Referenzen in der Schiffsführungssimulation verfügt das Maritime Technikum über ein Labor für Meerestechnik mit leistungsstarken CFD-Ressourcen zur Untersuchung von Strömungsfeldern im Nahfeld von Schiffen und Wasserbauwerken.

In den Bereichen Schiffsführungssimulation und CFD werden umfassende Schulungen auch für Externe angeboten. Interdisziplinär wird anführenden Projekten zur Zukunft der Schiffsantriebe gearbeitet. Dabei rücken LNG-Antriebe und weltweit beachtete Projekte zu Windhybridsystemen (z.B. mit Zugdrachen oder Flettner-Rotoren) in den Mittelpunkt.

Neben der Möglichkeit photogrammetrischer Studien im Manöverbecken erlaubt die Ausrüstung der Labore für Physik und Schiffsbetriebsanlagen die Langzeitmessung komplexer schiffsbetrieblicher, nautischer und materialwissenschaftlicher Parameter auf See- und Binnenschiffen. Über typische gewässerkundliche Messsonden hinaus können vom Maritimen Technikum Spezialinstrumente (auch bootgestützt) bereitgestellt werden, die vom integrierenden Wasserschöpfer über Techniken zur Unterwasserinspektion bis zum Schallkamerasystem reichen.

Koordinatoren des Maritimen Technikums

Prof. Dr.-Ing. Jann Strybny
Prof. Kapt. Michael Vahs