Skip to main content

date: 21/08/26 time: 09:00 am – 06:00 pm

Crashkurs Didaktik „An der eigenen Lehre feilen“

Etwa einen Monat vor Beginn des Wintersemesters finden Sie in diesem Workshop einen Überblick über alle relevanten didaktischen Grundlagen für die Lehre. Die genauen Themen und Inhalte finden Sie auf unserer Website. Passend dazu findet der „Crashkurs Didaktik“ in einem Flipped Classroom Format statt. Dies bedeutet, dass Sie sich einige Grundlagen / didaktische Basics bereits vor dem synchronen Termin selbstständig in einem Moodlekurs erarbeiten, um diese danach gemeinsam im Workshop zu vertiefen und praktisch anzuwenden. Dies bietet den Vorteil, dass Sie sich didaktisches Wissen in Ihrem eigenen Lerntempo, sowie zeitlich und örtlich flexibel aneignen können,  während Sie im synchronen Workshopteil genug Zeit haben, Fragen zu stellen, Ihre Lernziele zu überarbeiten und in Austausch mit anderen Lehrenden zu kommen. Anstatt 2 Tage lange Vorträge zu hören, werden wir uns auf prägnante Impulsvorträge fokussieren.

Am Ende der Veranstaltung werden Sie Expert*innen für Ihre eigene Lehre sein und dazu in der Lage sein Ihre eigenen Lehrveranstaltungen didaktisch fundiert planen und umsetzen zu können.
Wir empfehlen den Workshop insbesondere für LfbAs und Lehrbeauftragte, Neuberufene (die zum 1.9.2021 an der Hochschule anfangen) und allen, die ihr didaktisches Grundwissen „auffrischen“ und „updaten“ möchten.

date:
21/08/26 09:00 am – 06:00 pm
Location:
Organisator:
Category:
StudiumLehrende und Mitarbeiter*innenWorkshop / Seminar

Folgende didaktische Lernziele verfolgen wir mit dem Crashkurs „An der eigenen Lehre feilen“:

 

• Sie können lernpsychologische Grundlagen erläutern.

• Sie können das Konzept des Shifts from Learning to Teaching wiedergeben.

• Sie sind dazu in der Lage, Lernziele angemessen zu formulieren.

• Sie kennen die speziellen Rahmenbedingungen von Lehre.

• Sie können geeignete Methoden für Ihre Lehre auswählen.

• Sie können Constructive Alignment für Ihre Lehre anwenden.

• Sie kennen verschiedene Methoden der didaktischen Reduktion und können diese auf Ihre eigene Lehre anwenden.

• Sie können eine eigene Lehrveranstaltung/ Semesterplanung konzipieren und hierfür einen Advanced Organizer erstellen.

• Sie können die AVIVA Unterrichtsphasen erläutern und auf die eigene Lehre übertragen.

• Sie können Maßnahmen erklären, die Störungen in der Lehre entgegenwirken.