Skip to main content

Nachhaltige Führungskräfteentwicklung

Das erfahrungsorientierte Hybrid-Format stärkt zum einen den Fokus auf das Selbstverständnis der ausgeübten Rolle und das eigene Führungsverhalten, sowie einen funktionierenden, kollaborativen Arbeitsstil durch Einbezug der Stärken aller Mitarbeitenden.

Die Führungskraft erfährt  

-Selbstmanagement durch Erkenntnis der eigenen Stärken, den eigenen Zielen und dem achtsamen Einsatz individueller Ressourcen wie Zeit und Kraft.

-Selbstreflexion und -Wirksamkeit  durch individuelle Analyse eines wissenschaftlich anerkannten Kompetenztests, zu dem ein individuelles Feedback erfolgt.

-wirksame Eigen-Positionierung durch eine zielgerichtete Kommunikation mit angemessener Stimme und Rhetorik für Alltags- und Konfliktsituationen .

-Perspektivenwechsel und erhöhtes Verständnis zum Verhalten der Mitarbeitenden und den Resultaten von Arbeitsaufgaben eines Teams.

-Fokussierung auf die Stärken und die Zielerreichung von Mitarbeitenden.

-Erweiterung des Methodenkoffers im Kontext digitaler Arbeitsprozesse, virtuellen Meetings und agilen Projektmethoden.

Diese Fortbildung richtet sich an Leitungs- und Führungskräfte sowie Mitarbeitenden, die eine berufliche Laufbahn zur Führungskraft anstreben. 

An alle, die sich einen funktionierenden Berufsalltag wünschen, in dem Effizienz, Erfolg und Zufriedenheit sowie Freude kein Widerspruch mehr ist.

An alle, die sich eine wertschätzende sowie werthaltige Kommunikation im Team wünschen.

Das Angebot professionalisiert den Umgang mit sich (Selbstmanagement) zum Nutzen einer gelingenderen Führungsfunktion und der Dynamik in Mitarbeiterschaften und Teamkonstellationen.

Modul 1 - Positionieren und Fokussieren ist als erfahrungsorientiertes Präsenzmodul konzipiert, an einem Standort in der freien Natur, durch Expertenbegleitung. | 8 Zeitstunden

Zielsetzung: Selbststärkung - Vertrauen in die eigenen Stärken, Erfahrung der eigenen Position durch erfahrungsorientierte Einzel- und Gruppenübungen an untypischem Lernort. "Entwicklen" aus der eigenen Kofort-Zone heraus, Spiegelung von eigenen Erfahrungen und Einfluss auf Führungsverhalten und Gruppendynamiken.

Dozierende aus Bereich der Transaktionanalytik, Naturcoaching und Prozessbegleitung.

Modul 2 - Individuelle Stärken erkennen ist als Digitalmodul via Videoconferencing konzipiert. | 4 Zeitstunden

Zielsetzung: Unterschiede von Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen verstehen - Einfluss individueller Stärken auf das eigene Verhalten, Aufschluss von Potentialen und Ressourcenverschwendung, Nutzung der Kompetenzvielfalt von Teams.

Dozierende sind zertifizierte Werte- und Kompetenztrainer.

Modul 3 - Kompetenzanalyse ist als Digitalmodul konzipiert. | 2 Zeitstunden und anschließendes Selbststudium

Zielsetzung: Feedback zur Kompetenzmessung des vorangegangenen Moduls, Ergebnis verstehen lernen und für sich nutzen; Neupositionierung und Stärkung erfahren. Entwicklungswege festlegen.

Dozierende sind zertifizierte Werte- und Kompetenztrainer.

Modul 4 - Selbstwirksamkeit durch passende Kommunikation und Stimme ist als Digitalmodul konzipiert | 4 Zeitstunden

Zielsetzung: Kommunikationsmodelle, Einluss der Selbstwirksamkeit auf Konflikt- und Kritikgespräche, Wirkung von Stimme auf gelingende Kommunikation.

Dozierende sind Sprechwissenschaftler.

Modul 5 - Selbstmanagement und Inner Work ist als Präsenzmodul konzipiert | 8 Zeitstunden

Zielsetzung: Individuelle Resilienz erkennen und erweitern lernen - Stressfaktoren benennen können, authentische Beziehungen pflegen in Anbetracht der eigenen Ressourcen.

Dozierende sind Experten aus dem Bereich Change-Management mit Zusatzsausbildung im Bereich Meditation und Achtsamkeit. 

Modul 6 - Teamkultur verstehen und verstärken können ist als Digitalmodul konzipiert | 4 Zeitstunden

Zielsetzung: Die Zielerreichung und den individuellen, tieferen Sinn des zu führenden Teams definieren können, sowie die Summe der Stärken jedes einzelnen erkennen und in das Wechselspiel eines Teams einsetzen können, Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeitenden erkennen und darauf eingehen können.

Dozierende sind Experten im Bereich New Work und agile Projektmethoden.

Modul 7 - Kollaborativ und produktiv über Distanz  ist als Digitalmodul konzipiert | 4 Zeitstunden

Zielsetzung: (Digitale) Meetings leiten können und zu Entscheidungen und Fortschritt führen; Konzentration, Entscheidungsfindung und kontinuierliche Verbesserung durch agile Methoden und den passenden Tools ermöglichen.

Dozierende sind Experten im Bereich New Work und agile Projektmethoden.

Modul 8 - Führen über Distanz ist als Digitalmodul konzipiert | 4 Zeitstunden

Zielsetzung: Transparenz, Beständigkeit und Zieldefinition vorleben - Die gute Führungskraft spricht dieselbe Sprache, beobachtet, fragt und spiegelt den Mitarbeitenden zu dessen Entwicklung – auch über Distanzen hinweg.

Dozierende sind Experten im Bereich Unternehmensführung,  New Work und agile Projektmethoden.

Modul 9 - Briefing /Aufgabenklärung und Vorbereitung auf Zertifikatsprüfung ist als Digitalmodul konzipiert | 2 Zeitstunden -nur bei Teilnahme am Zertifikats-Track -

Zielsetzung: Zweier - Teams werden gebildet und methodisch und inhaltlich auf die bevorstehende Zertifikatsprüfung vorbereitet. Peer-Beratung.

Dozierende sind zertifizierte Präsentations- und Kommunikationsberater.

Modul 10 - Zertifikatsprüfung ist als Präsenzmodul konzipiert | 8 Zeitstunden -nur bei Teilnahme am Zertifikats-Track -

Zielsetzung: Im Rahmen einer „Art Gallery“ präsentieren die aus dem Teilnehmendenkreis geformten Teams jeweils Ihren  „Prototypen“ zur eigenen Kompetenzentwicklung. Der „Prototyp“ als neuartiges Konzept beinhaltet dabei die Perspektive der neu erlernten Methoden sowie Erkenntnissen und der eigenen (Selbst-) Reflexion.

Moderatorenteam und Prüfer setzen sich aus dem Team der Dozierenden zusammen. Publikum erlaubt.

Preis

Die Teilnahme am Zertifikats-Track beträgt 2177 € p.P

Die Weiterbildung enthält ein E-Learning zur freien Verfügung sowie ein

Lerntagebuch und eine individuelle 42-seitige Kompetenzanalyse sowie Feedback dazu. 

Getränke-und Mahlzeiten sowie Hygiene-Pauschale sind an den Präsenztagen inklusive.

Fragen Sie gern nach den Möglichkeiten von Bildungsurlaub sowie Bildungsgutschein an.

 

Termine

Termine im Zertifikats-Track 2021/2022:

Modul 1: 11./12.10 2021

(sowie Back-Up bei Unwetter: 14./18. 10. 2021)

Modul 2: 01.11/02.11 2021

Modul 3: zwischen KW 46-48

(nach individueller Vereinbarung der Teilnehmenden mit Dozierenden)

Modul 4: 02.12/09.12.2021

Modul 5: 16.12.2021

Modul 6: 18.01.2022

Modul 7: 01.02.2022

Modul 8: 08.02.2022

Modul 9: 15.02.2022

Modul 10: 08.03.2022