Skip to main content

Aktuelle Weiterbildungen

Sollte ein Themenfeld in unserem Angebot fehlen, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Wir bieten gerne individuelle Weiterbildungen vor Ort an. In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten. Die Länge, der Ablauf und natürlich die Inhalte werden ganz nach Ihren Wünschen zusammengestellt.

Welche Konsequenzen ergeben sich für Wirtschaft und Region?

 

Wir geben Handlungsempfehlungen und Inspiration - Melden Sie sich zur kostenlosen Teilnahme hier an:

 

https://www.hs-emden-leer.de/unternehmen/zentrum-fuer-weiterbildung/online-seminar-nachhaltigkeit-green-deal

 

 

Wie kann ein Berufsalltag aussehen, in dem Effizienz, Erfolg und Zufriedenheit sowie Freude kein Widerspruch mehr ist?

Diese Fortbildung richtet sich an Leitungs- und Führungskräfte sowie Mitarbeitenden, die eine berufliche Laufbahn zur Führungskraft anstreben. 

An alle, die sich eine wertschätzende sowie werthaltige Kommunikation im Team wünschen.

Das Angebot professionalisiert den Umgang mit sich (Selbstmanagement) zum Nutzen einer gelingenderen Führungsfunktion und der Dynamik in Mitarbeiterschaften und Teamkonstellationen.

Mehr Informationen

Inhalte im Überblick

Neuartiges Trainingskonzept zur Entwicklung von Marketingkampagnen in der Neukundengewinnung. Drei Ganztagesworkshops als Werkstatt-Termine in Präsenz sowie parallele Umsetzungsbegleitung durch Ihre Coaches im Unternehmensalltag.

  • Bewährte und innovative Methoden verstehen und selbstständig anwenden
  • Netzwerken und von Best Practices lernen

Mehr Informationen

Inhalte im Überblick

Diese Weiterbildung enthält über 4 Blöcke verteilt die wesentlichen Inhalte der Konzepte "Grundlagen im Allgemeinen, GuV und Bilanz", "Cashflow", "Budgetierung" und "KPIs".

 

Mehr Informationen

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an zuständige MitarbeiterInnen für die IT-Infrastruktur von Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Hintergrund

Einführung in die Grundbegriffe und –konzepte der IT-Sicherheit, angewandte Kryptographie und Hackingmethoden, Vorstellung von Angriffen auf Verschlüsselungsprotokolle, passwortbasierte Authentifikationsverfahren und Server-Side/Client-Side Attacks, Angriffe im Labor unter Anleitung selbst durchführen, dabei wird jeweils ergänzend die dahinterstehende Theorie der Angriffe erklärt.

 

Mehr Informationen

Inhalte im Überblick

Die Modulinhalte 1 bis 9 basieren auf den erprobten Ergebnissen der Projekte an der Hochschule Emden/Leer, die seit 2002 durch die Arbeitsgruppe „Bio-psycho-soziales Gesundheitsmanagement in Betrieben – Förderung der Gesundheit und Teilhabe am Arbeitsleben“ unter Leitung von Prof. Dr. Ruth Haas durchgeführt wurden. Die Module vermitteln die Kompetenz zur Umsetzung von systematischem und nachhaltigem betrieblichen Gesundheitsmanagements auf bio-psycho-sozialer Grundlage. Begleitend zu den Modulen wird ein Praxisfall des bio-psycho-sozialen Gesundheitsmanagements im eigenen Unternehmen der Teilnehmer*innen unter eingehender Betreuung durch unsere Dozenten*innen bearbeitet.

 

Mehr Informationen

Inhalte im Überblick

Die auf dem Arbeitsmarkt neue Ausbildungsform zum Produktionstechnologe / Produktionstechnologin erfordert von ausbildenden Unternehmen besondere Expertenkenntniss. Nicht alle Inhalte, die nachher benötigt werden, können so praxisnah vermittelt werden. Daher unterstützen wir Betriebe, die diese neue Azsbildungsform anbieten im Schwerpunkt Virtual - / Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0

 

Mehr Informationen

Zielgruppe

Wem kann diese Weiterbildung nützlich sein?

Wenn Sie...

  • Angehörige/r eines psychosozialen Berufes sind und in unterstützendem oder beratendem Kontakt mit traumatisierten Klient*innen stehen.

  • in einem psychosozialen Berufsfeld, z. B. als Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in, Heilpädagog*in, Lehrer*in, Theolog*in, Psycholog*in, Pädagog*in (oder vergleichbare andere Abschlüsse), Erzieher*in, Pflegefachkraft, Ergotherapeut*in, Physiotherapeut*in, Logopäd*in, Motopäden tätig sind.

 

Inhalte

Wie und Wozu können Sie den Weiterbildungsinhalt verwerten?

  • Grundlegende Informationen über Traumata (neurophysiologische Grundlagen, Diagnostik, Traumafolgestörungen und bedeutsame grundlegende Haltungen) können in einen Kontext eingeordnet werden.

  • Es sind genügend Kenntnisse erworben worden, traumatisierte Menschen in Stabilisierungsprozessen, Biografiearbeit etc. fachgerecht zu begleiten und kreativ eigene adäquate Handlungskompetenzen für komplexe Praxisprobleme zu entwickeln.

  • Personen können bei ihrer Traumabewältigung sowie in Krisen angemessen unterstützt werden.

  • Vertieftes psychotraumatologisches Wissen kann kritisch hinterfragt und angewendet werden.

  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Traumaberatung, Traumapädagogik und Traumatherapie können erkannt werden.

Mehr Informationen

Was bringt Ihnen die Weiterbildung ?

Die Entwicklungen in den vergangenen Monaten haben gezeigt, dass auch in
psychosozialen Berufsfeldern digitale Beratung möglich und wirksam ist. Mehr noch: der
digitale Raum bietet einige Vorteile und einen ein zusätzlichen Zugang zu Adressatinnen
und Adressaten von psychosozialer Beratung.

Wie lernen Sie ?

  • Die Begleitung des Weiterbildungsprozesses durch Supervision erleichtert den Transfer indie Praxis.
  • In Lerngruppen ohne Leitung (Intervisionsgruppen) gibt es Gelegenheit zum Üben und die Möglichkeit, von der kollegialen Unterstützung zu profitieren.
  • Durch asynchrones Lernen („Learning Nuggets“) werden gezielte Fragestellungen bearbeitet und reflektiert.
  • Das Eigenstudium dient der Vor- und Nachbereitung theoretischer Inhalte und der Vertiefung besonderer Interessen.

 

Mehr Informationen

Niveaustufen

Passt diese Weiterbildung zu mir? Ist das Lernziel für mich relevant? Welche Vorrausetzungen sind notwendig?

Der deutsche Qualitätsrahmen - eine Orientierungshilfe

Um für größtmögliche Transparanz zu sorgen, orientieren sich unsere Weiterbildungsangebote am Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR).

In jedem Angebot finden Sie unsere Einschätzung - in einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen Ihre möglichen Entwicklungswege gerne.

Er überträgt das achtstufige europäische Modell (EQR) auf das deutsche Bildungssystem. Für Absolventen der Beruflichen Bildung in Deutschland gilt: Ausbildungsabschlüsse mit zweijähriger Ausbildungszeit sind dem DQR-Niveau 3 zugeordnet, Ausbildungsabschlüsse mit dreijähriger und dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit dem Niveau 4.

Abschlüsse der Höheren Berufsbildung, also im Rahmen der IHK-Aufstiegsfortbildung, wie Fachwirt und Meister sind dem Niveau 6, die Abschlüsse Betriebswirt, Technischer Betriebswirt, Berufspädagoge und die zwei Strategischen Professionals sind dem Niveau 7 zugeordnet. Damit befinden sich diese Abschlüsse auf denselben Stufen wie die Bachelor bzw. Masterabschlüsse der Hochschulen.

Die Zuordnung zu einem DQR-Niveau kann helfen, den eigenen Karriereweg zu planen-die Auswahl geeigneter Weiterbildungen wird erleichtert.

Ansprüche werden durch die Zuordnung nicht begründet.