Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit

Die Erhöhung der individuellen Regelstudienzeit um ein Semester auf Grund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde vom Land Niedersachsen bestätigt und bedeutet, dass sich bei jedem Studierenden, der im Sommersemester 2020,  im Wintersemester 2020/21 oder im Sommersemester 2021 eingeschrieben und nicht beurlaubt war, die Regelstudienzeit um ein Semester erhöht.

Dies kann ggf. zu einer Erstattung von bereits gezahlten Langzeitstudiengebühren führen, wenn diese im Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2021 erstmals zur Zahlung veranlagt wurden und keine Erstattung erfolgt ist.

Die Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit wirkt sich nur dann gebührenbefreiend aus, wenn Sie frühestens mit Ablauf des WS 2019/20 erstmals gebührenpflichtig waren (somit zum Sommersemester 2020) oder künftig werden und im genannten Zeitraum (Sommersemester 2020 bis einschließlich Sommersemester 2021) nicht bereits insgesamt etwa aufgrund einer Härtefallregelung  von der Zahlung befreit waren.

Den Antrag auf Rückerstattung von Langzeitstudiengebühren aufgrund der gesetzlichen Regelung finden Sie hier.

Haben Sie Fragen, bitte nehmen Sie telefonisch  unter 807-7000 bzw. per Mail i-amt(at)hs-emden-leer.de Kontakt mit uns auf.