Skip to main content

Familien-Hochschulpfad

Bienen

↓ Direkt zu weiteren Informationen, Ideen und Tipps, klicke hier

Die Biene Maja kennt sicherlich jede*r von euch! Bei „Biene“ denken vermutlich viele zuerst an die Honigbiene, die mit einigen tausend Bienen, darunter die Bienenkönigin, Arbeiterinnen und Drohnen, in sogenannten Staaten zusammenlebt. Doch das ist nur eine Bienenart von ganz vielen: In Deutschland leben insgesamt circa 560 weitere Wildbienenarten, die im Vergleich zu der Honigbiene größtenteils lieber alleine sind. Sie leben zwar einzeln, bauen aber oft zum Beispiel in Bienenhotels ihre Nester nebeneinander, so dass es wie ein Schwarm aussieht. Alle Bienenarten sind sehr wichtig, weil sie dafür sorgen, dass sich Pflanzen vermehren und zum Beispiel Apfelbäume Äpfel tragen. Wie viele andere Insekten auch, sind Bienen stark bedroht, unter anderem durch das Fehlen von Lebensräumen, durch Krankheitserreger und die industrielle Landwirtschaft.

Wespe

harnäckig und dreieckiger Kopf

Honigbiene

Fliegen-Augen und fein behaart

Wildbiene

schwarz-weiß und allein unterwegs

Auch die Hochschule möchte dem Bienensterben entgegenwirken, weshalb es hier seit 2018 einen Bienenstock gibt, in welchem zahlreiche Honigbienen leben. Wenn ihr auf das Garagendach schaut, könnt ihr den Bienenstock entdecken. Außerdem bepflanzt die Gruppe „Campus Garten" der Hochschule viele Freiflächen mit bienenfreundlichen Blumen. Schau dich doch mal um!

Bienenstock an der Hochschule

Unser Hausimker mit den Hochschulbienen


Weitere Informationen, Ideen und Tipps