Skip to main content

Spezifische EU-Förderberatung

Die Europäische Union unterstützt die Forschungsaktivitäten an den europäischen Universitäten und Hochschulen durch zahlreiche Forschungsförderprogramme. Wenn Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten und Spezifika dieser Programme verschaffen möchten, Fragen dazu haben oder eine Beratung wünschen, sprechen Sie bitte im ersten Schritt Herrn Maik Schmeltzpfenning von der Wissens- und Techonologietransferstelle der Hochschule Emden/Leer an. Erste Hinweise zu verschiedenen Förderprogrammen finden Sie auf dieser Seite weiter unten. Die Zusammenstellung ist nicht erschöpfend, da Forschungsaspekte und dadurch auch die Teilnahme von Forschungseinrichtungen in sehr vielen Programmen der Europäischen Kommissin (EC) eine Rolle spielen und zu finden sein können - die Ausschreibungen sind jedoch alle über das Funding & Tender Portal der EC zu finden und müssen, bei Interesse, im Einzelfall besprochen werden.

Die EU-Hochschulbüros in Weser-Ems stehen Ihnen zudem für eine Beratung in den europäischen Forschungs- und Bildungsprogrammen zur Verfügung: Standort Oldenburg, Standort Osnabrück.

Das EU-Projektbüro informiert regelmäßig mit einem Newsletter über aktuelle Entwicklungen, neue Ausschreibungen sowie Hilfestellungen und Seminare aus dem Bereich der EU-Forschungsförderung. Wenn Sie den Newsletter zukünftig erhalten möchten, wenden Sie sich gern per Mail an Maik Schmeltzpfenning.

Beachten Sie bitte die formalen Aspekte jeder Antragstellung - die Trennungsrechnung und den Dienstweg.

 


Ansprechpartner

Maik Schmeltzpfenning

Wissens- und Technologietransferstelle
Gemeindehaus Paapsand 25, 26723 Emden
Tel. (04921) 807 - 1344
maik.schmeltzpfenning(at)hs-emden-leer.de