News Studium und Lehre - 20.04.2020

 

Sehr geehrte Lehrende und Studierende der Hochschule Emden/Leer,

wir möchten Sie heute über die Rahmenbedingungen informieren, die sich derzeit für das laufende Sommersemester im Hinblick auf die Lehre ergeben haben bzw. absehbar sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir als Hochschule immer nur unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen planen können, die sich wöchentlich ändern können.

Im Hinblick auf den weiteren Lehrbetrieb gelten folgende Grundsätze:

  •  Überall dort, wo es möglich ist, wird die Lehre weiter wie bisher ausschließlich online durchgeführt.
  •  Veranstaltungen, die in Präsenz unterrichtet werden müssen, können ab dem 04. Mai in Präsenz unterrichtet werden. Dies sind Veranstaltungen für die gilt:
    • Sie können ihrer Art nach nicht online unterrichtet werden UND
    • sie sind für die Erlangung des Studienabschlusses zwingend in diesem Semester erforderlich.
  • Für die Maßgabe, ob diese Kriterien erfüllt sind, wird ein strenger Maßstab angewendet.
  • Für die Phase ab dem 04. Mai werden derzeit die geltenden Aufenthalts- und Hygienevorschriften überarbeitet. Diese sind strikt einzuhalten.

Derzeit werden die betroffenen Präsenz-Veranstaltungen in den Fachbereichen erhoben. Anschließend werden die sich daraus ergebenden Pläne von der Corona-Task-Force und der Hochschulleitung bewertet. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass nicht alle dieser Veranstaltungen bis zum Semesterende stattfinden können, wenn das aus gesundheitlichen Gründen unvertretbar wäre. Ziel ist es, am Mittwoch, 29. April eine Aussage darüber treffen zu können, welche Präsenz-Lehrveranstaltungen stattfinden. Sie werden hierüber im Anschluss unmittelbar informiert.

Wir bitten Sie dringend zu beachten, dass auch beim Wiederanlauf des Präsenzbetriebs die Hochschule prinzipiell geschlossen bleibt. Bitte suchen Sie die Hochschule nur dann auf, wenn Sie eine Präsenz-Lehrveranstaltung besuchen müssen. Allerdings kann es sein, dass unter einschränkenden Bedingungen der Ausleihbetrieb der Bibliothek ebenfalls wieder geöffnet wird. Hierüber werden Sie zu gegebener Zeit informiert.

Studierende, die aufgrund von Vorerkrankungen zur Corona-Risikogruppe gehören, sollen an den genannten Präsenz-Lehrveranstaltungen nicht teilnehmen. Dies kann sich im einen oder anderen Fall studienzeitverlängernd auswirken, aber selbst bei Beachtung aller Hygienemaßgaben bleibt immer ein erhöhtes Infektionsrisiko bestehen.

Die Lehrenden, die zur Corona-Risikogruppe gehören, werden von der Personalabteilung gesondert informiert.