Duales Studium

Dual studieren an der Hochschule Emden/Leer

Ein duales Studium verbindet das Hochschulstudium mit einer Berufsausbildung oder mit Berufspraxis in einem Unternehmen. Wer sich für ein solches Studium im Praxisverbund entscheidet, muss sich an der Hochschule immatrikulieren und zusätzlich einen Vertrag mit einem Unternehmen abschließen.

In den sogenannten ausbildungsintegrierten Studiengängen erwirbt man mit erfolgreichem Abschluss sowohl ein Bachelorabschluss als auch einen Berufsabschluss. Folgende Studiengänge werden an der Hochschule Emden/Leer angeboten:

Ausbildungsintegrierte Studiengänge:

Außerdem gibt es berufsintegrierende Studiengänge, in denen man in Zusammenarbeit mit seinem Unternehmen die Arbeitsstundenzahl reduziert und in den entstandenen Freiräumen studiert:

Berufsintegrierende Studiengänge:

Ein berufsintegrierendes Studium ist auch in anderen Studiengängen möglich, wenn eine Firma ein besonderes Interesse an der Förderung einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters hat. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Ansprechpartner der Studienberatung (Kontaktdaten siehe rechte Spalte).

Darüber hinaus werden folgende Sonderformen/Kooperationsmodelle angeboten:

Vorteile im Praxisverbund

… für die Studierenden

  • Vollwertiges Hochschulstudium
  • Hochschulabschluss und Berufsabschluss zum Facharbeiter
  • Engere Verzahnung von Theorie und Praxis als in einem klassischen Hochschulstudium
  • Gute Berufschancen in den Partnerfirmen
  • Zahlung eines Stipendiums durch die Firma während der gesamten Studiendauer

… für die Partnerfirmen

  • Gewinnung von Nachwuchskräften
  • Junge, hochqualifizierte Mitarbeiter mit praktischer Berufserfahrung und genauer Firmenkenntnis
  • Verringerte oder keine Einarbeitungszeit
  • Hohe Identifikation mit der Firma
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Firma

Voraussetzungen

Voraussetzung für das Studium im Praxisverbund ist mindestens die Fachhochschulreife und der Abschluss eines Studienvertrages mit einer Partnerfirma. Auf Grund der hohen Anforderungen erwarten die meisten Firmen von den Bewerbern aber das Abitur mit einem Mindest-Notendurchschnitt.

Jede Firma kann Partner im Praxisverbund werden, wenn sie bereit ist, einem/einer Studienbewerber/-in diese Ausbildung zu ermöglichen.

Ansprechpartnerinnen der Zentralen Studienberatung

Ute Janßen

Ute Janßen
Raum: Mensa-Erdgeschoss
Tel.: 04921/807-1371
E-Mail

Ute Janßen

Birgit Tischner
Raum: Mensa-Erdgeschoss
Tel.: 04921/807-1373
E-Mail

Inken Thiele
Raum: Mensa-Erdgeschoss
Tel. 04921/807-1349
E-Mail